Startseite  

19.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Oh diese Jugend

… ist ganz anders, als man meint

Gestern war ich mit der besten Frau der Welt, die auch Chefredakteurin von www.frauenfinanzseite.de ist, auf der Buchmesse in Leipzig. Es war rappelvoll. Das lag nicht zuletzt daran, dass alle, die sich als Manga-Figur oder sonst einen Comic-Typen verkleidet hatten, kostenlos die Messe besuchen konnten.

Herrscharen solche mal wild, mal a la Lolita verkleideten Mädchen und Jungs bevölkerten die Hallen. Sehen und gesehen werden war das Motto. Man bestaunte und fotografierte sich. Viele der „seriösen“ Leser werden sich gedacht haben, was wollen diese Spinner auf einer Buchmesse. Spinner? Ja, die sind irgendwie durch geknallt, aber nicht mehr als Karnevalisten und Fußballfans. Doch Spinner sind zumindest die meisten nicht.

Warum? Diese Leute, es sind nicht nur sehr junge Menschen, haben ein Hobby, nähen und basteln ihre Outfits. Die können nicht nur am Computer sitzen, auch wenn sie das viel und gern tun. Doch, oh Wunder, die Comicheldennachahmer tummelten sich nicht nur in „ihre“ Halle und im Freigelände, sondern tauchten nicht selten auch in den „normalen“ Bücherhallen auf. Vor Jahren waren dass noch argwöhnig beobachtete Ausnahmen. Jetzt stöbern sie in Massen in den Bücherstapeln, hören bei Autorenlesungen zu.

Die Welt ist eben nicht nur schwarz-weiß und wer als sexy Manga-Girl oder als Monster durch die Gegend läuft, ist ein durchaus auch Mensch, der gern ließt.

Ein Beispiel: Die Chefredakteurin von www.frauenfinanzseite.de und ich machten uns nach der Messe auf den viertelstündigen Weg zu unserem Auto. Vor uns vier junge Frauen, die trotz der Abendsonne in ihren knappen Kleidchen a la Manga-Vorbild frieren mussten. Sie machten sich über eine aus ihre Mitte lustig. Sie zogen sie damit auf, dass sie nun schon die dritte kostenlose Bibel mitgenommen hat. Die so angesprochene meinte, dass man zu einem Exorzismus drei Bibeln benötigt. Ob das stimmt? Da müsste ich mal googlen. Eine andere meinte, sie habe sich das neue Testament mitgenommen, das alte hätte sie schon.

Wer will da noch behaupten, die Mädels hätten nichts anderes im Kopf, als sich in der Manier von japanischen Comicfiguren extrem sexy anzuziehen. Fragen Sie mal rum, wer in Ihrem Bekanntenkreis was vom alten und neuen Testament und vom Exorzismus weiß.

Ich konnte schon vor 50 Jahren nicht hören „Oh, diese Jugend“. Auch heute kommt mir das nicht über die Lippen. Ich will ja auch nicht hören „Oh, diese Männer“ oder noch schlimmer „Oh, diese Alten“.

Ich will jetzt viel lieber frühstücken, genau wie die Jungen, die Männer und die Alten.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Gehen Sie nicht zu spät zum Bäcker. Wieso? Der hat seine Uhr bestimmt schon auf Sommerzeit vorgestellt.

 


Veröffentlicht am: 26.03.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit