Startseite  

25.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Fit für die Next Economy

Zukunftsfähig mit den Digital Natives

Mit hohem Tempo, digitaler Kernkompetenz und einem Riecher für Innovationen treibt die Generation der Jungunternehmer neue Geschäfts-, Arbeits-, Finanzierungs-, Kommunikations-, Kauf- und Lebensmodelle voran. Diese sind von tradierten Modellen völlig entkoppelt.

Für immer mehr etablierte Unternehmen stellt sich hingegen die Anschluss- und Überlebensfrage. Und sie wird von medialen Poltergeistern kräftig befeuert. Doch das bringt am Ende niemanden weiter. Die digitale Transformation lebt vom raschen Handeln.

Hier tritt die Millennial-Generation auf den Plan. Sie ist die bestausgebildete und zugleich kreativste Generation, die wir je hatten. Sie will nicht herrschen, sondern gestalten. Der Wandel, den sie technologisch und kulturell in Gang gebracht hat, wird der größte aller Zeiten sein. Genau diese Generation kann der Old Economy helfen, sich auf das Neuland der Zukunft mit seinen immer schnelleren Zyklen vorzubereiten, also: digitaler zu denken, kollaborativer zu handeln, agiler zu werden und Disruptives zu wagen. Nur so können am Ende auch Existenzen gesichert werden.

Den etablierten Unternehmen kann der Wandel hin zur Next Economy nur gelingen, wenn die "Jungen" zu Mentoren der "Alten" werden. Bis jetzt war das stets genau umgekehrt. Veränderungsbereitschaft und der Wille, die Zeichen der Zeit zu verstehen, sind hierfür ein Muss. Doch was, wenn es mit der Verständigung mal nicht so klappt? Dann werden Brückenbauer und Trittsteinleger gebraucht, um die wachsende Kluft zwischen "Alt" und "Neu" zu überwinden und zu gemeinsamem Handeln zu kommen.

Alex T. Steffen (Jahrgang 1990) ist Vertreter der Next Economy. Selbstbewusst und kompromisslos erläutert er, wie das Business der Zukunft funktioniert, und warum die "Alten" die "Jungen" so dringend brauchen. In der digitalen Welt kommt nämlich ein entscheidender Faktor hinzu: die Bereitschaft und auch die Fähigkeit, mit ständiger Veränderung umzugehen. Jüngere Generationen sind seit je her in dieser Disziplin besser.

Neu ist der radikale Wandel der Geschäftsmodelle. Die "jungen Wilden" verstehen es quasi intuitiv, die digitale Transformation dafür zu nutzen. Rasche Anpassungsfähigkeit ist hierbei ein Muss - und das schaffen die Millennials unglaublich gut. Als digital fitte und global geprägte Generation erkennen sie Potenziale blitzschnell, können Marktdifferenzen identifizieren und Lösungen ganz neu kombinieren.

Anne M. Schüller steht stellvertretend für die Old Economy. Sie erläutert, wie traditionelle Unternehmen die Herausforderungen annehmen und in Chancen umwandeln können. Gemeinsam mit Alex T. Steffen zeigt sie Mittel, Wege und Maßnahmen, mit denen klassische Organisationen ihre internen Strukturen und Prozesse auf Zukunftsfähigkeit trimmen können. Sie empfehlen eine ganze Reihe von Vorgehensweisen, mit denen das Arbeitsumfeld millennialtauglicher und Geschäftsmodelle kundenfreundlicher gestaltet werden können. Dabei unterscheiden sie zwischen "Quick wins", die rasche Erfolge möglich machen, und "Big wins", die auf die Schnellstraße zur Next Economy führen.

Die Autoren

Anne M. Schüller ist Managementdenker, Keynote-Speaker, mehrfach preisgekrönte Bestseller-Autorin und Business-Coach. Sie gilt als Europas führende Expertin für Touchpoint Management und eine kundenfokussierte Unternehmensführung. Anne M. Schüller zählt zu den gefragtesten Rednern im deutschsprachigen Raum. 2015 wurde sie in die Hall of Fame der German Speakers Association berufen. 25 Jahre lang hatte sie Führungspositionen in Unternehmen verschiedener Branchen in insgesamt zehn Ländern inne und dabei mehrere Auszeichnungen erhalten. Seit 2001 ist sie selbstständig tätig. Zu ihrem Kundenkreis zählt die Elite der deutschen, österreichischen und schweizerischen Wirtschaft. Ihr Touchpoint Institut bildet zertifizierte Touchpoint Manager aus.

Alex T. Steffen (Jahrgang 1990) ist Unternehmensberater mit Fokus Marketing und Business Intelligence. Durch seine Keynotes und Workshops hilft er Unternehmen dabei, in Zeiten des Wandels agiler und robuster zu werden. Er hat einen Bachelor of Science in International Business und besitzt Arbeitserfahrung aus sechs Ländern in Europa, Nord- und Südamerika. Alex T. Steffen war Angestellter in analogen Unternehmen und digitalen Startups. Daher kennt er in Bezug auf die Arbeitswelt beide Seiten der Medaille. Als Fellow der Kairos Society treibt er technologische und soziale Innovation voran. Zudem vernetzt er als Organisator von 12min.me Berlin Entscheider der Old Economy mit High Potentials der New Economy. Als Digitalisierungsexperte begleitet er Transformationsprojekte und hilft Unternehmen dabei, agiler und robuster zu werden. Zusammen mit Anne M. Schüller führt er "Kill"-the-company-Workshops durch.

Fit für die Next Economy
Autoren: Anne M. Schüller, Alex T. Steffen
Verlag: Wiley-VCH 
Preis: 19,99 Euro
ISBN: 978-3-527-50911-9
Erscheinungstermin: 19. April 2017

 


Veröffentlicht am: 29.03.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit