Startseite  

19.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Aromatisch süß

Hefezopf mit Karamell



Kneten, flechten, backen - ein leckerer Hefezopf gehört zum Osterbrunch einfach dazu! Besonders beliebt ist er mit Marmelade und Butter. Eine köstliche und schnelle Variante für den Zuckerguss kann man mit Grafschafter Karamell, Pistazien und Hagelzucker zaubern.

So ist der Hefezopf im Handumdrehen zubereitet und eignet sich ideal, um mit der ganzen Familie den Osterbrunch zu genießen.

Ostern ist die perfekte Gelegenheit, endlich mal wieder mit Familie und Freunden zusammenzukommen. Ob beim ausgedehnten Brunch oder nachmittags bei Kaffee und Kuchen - der Hefezopf ist ein typisches Ostergebäck und kann sowohl zum Frühstück als auch zum Kaffee serviert werden. Mit dem Rezept von Grafschafter ist der Hefezopf nicht nur im Handumdrehen zubereitet, sondern erhält dank des leckeren Karamellsirups auch eine feine aromatische Süße.

Grafschafter Karamell wird aus einer speziellen Mischung aus Frucht- und Traubenzucker sowie Saccharose hergestellt und mit natürlichem Karamellaroma verfeinert. Durch seine sirupartige Konsistenz lässt er sich gut als Topping verwenden oder in Teige einarbeiten. Beim folgenden Rezept gibt er zusammen mit dem Hagelzucker und den Pistazien dem Hefezopf einen leicht süßlichen und zugleich nussigen Geschmack. Für den perfekten Genuss, einfach den fertigen Teig in einer geflochtenen Kreisform backen und nach Belieben mit Rosinen und geraspelten Zitronenschalen servieren. Mit der leckeren Rezeptidee von Grafschafter steht einem genussvollen Osterbrunch nichts mehr im Wege.

Hefezopf

Zutaten
375 g Mehl
20 g Frischhefe
75 g Zucker
ca. 125 ml warme Milch
75 g Butter
1 Päckchen Zitronenaroma
1 Ei

Außerdem:
100 g Grafschafter Karamell
Hagelzucker und gemahlene Pistazien zum Bestreuen

Zubereitung
Zuerst das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde eindrücken. Die Frischhefe mit einem Teelöffel Zucker und etwas warmer Milch verrühren, in die Mulde geben und zugedeckt an einem warmen Ort 10 Minuten gehen lassen. Den restlichen Zucker, die Milch, die weiche Butter, das Zitronenaroma und das Ei dazugeben und die Zutaten zu einem glatten, kompakten Teig verkneten. Dann den Teig zugedeckt an einem warmen Ort zur doppelten Menge aufgehen lassen.

Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals kneten und in drei Portionen teilen. Diese zu Rollen formen und zu einem Zopf flechten. Den Zopf zu einem Kranz schließen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im auf 180 °C vorgeheizten Backofen 35-40 Minuten backen.

Nach Ende der Backzeit den Zopf aus dem Ofen nehmen, mit dem erhitzten und glatt gerührten Karamellsirup bestreichen, mit Hagelzucker und Pistazien bestreuen und erkalten lassen.

Mehr Rezepte von Grafschafter gibt es auf www.grafschafter.de/rezepte.

 


Veröffentlicht am: 03.04.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit