Startseite  

19.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Lagenweine und ein neues Image

Ein neues Cru-Projekt von I Veroni


Es lag schon länger in der Luft, das neue Projekt von Lorenzo Mariani, passionierter Drektor des eigenen Weinguts I Veroni, seinen Weinen neuen Schwung zu geben. Und auf der Vinitaly 2017 werden endlich die neuen Etiketten für die beiden bekanntesten Weine des Betriebs gezeigt und für diesen eine fundamentale  Weiterentwicklung darstellen.

Es sind der Chianti Rufina und der Chianti Rufina Riserva. Beide Weine erzählen ausschließlich von dem Weinberg, auf dem die Trauben gewachsen sind. Deshalb hat ihnen Lorenzo Mariani mehr Autorität verleihen wollen und zwar nicht nur mit einer grafischen Neugestaltung sondern mit einem eigenen Namen, dem der Herkunftslage.

Als erster verließ der I Domi 2015 den Keller in Pontassieve. Er stammt von dem hinter dem Gutshaus gelegenen Weinberg, auf dem seit 1957 die Trauben für den Chianti Rufina wachsen. Sein neuer Zusatzname erinnert an die lokale Bezeichnung für die Abdeckkuppeln auf den kleinen Brunnen des Gutes. Eine stilisierte Abbildung einer dieser Kuppeln schmückt das Etikett. Der zweite Wein lässt noch bis zum Anfang des Herbstes auf sich warten, der Quona 2014, ein Chianti Rufina Riserva und reinsortiger Sangiovese von der Lage Quona, die an der alten Pfarrkirche von S. Martino a Quona gelegen ist. 

"Jahrelang haben wir unsere ganze Arbeit der Forschung nach höchster Traubenqualität gewidmet" - sagt Lorenzo Mariani - "und um dieses Ziel zu erreichen, haben wir sehr viel im Weinberg unternommen. Biologischer Anbau war nur einer der Wege, die wir beschritten haben, um unseren Chianti Rufina zu perfektionieren. Heute ist nun der Moment gekommen, auch auf grafischer Ebene alle in diesen Jahren unternommenen Schritte abzufotografieren. Und unseren beiden Crus den richtigen Stellenwert zu geben".

Das Weingut I Veroni bildet mit seinen 70 Hektar Landbesitz das Tor zum Chianti Rufina und liegt mit Blick auf den Arno an den Hügeln der wärmsten Zone des Anbaugebietes. Die 21 Hektar Rebfläche werden biologisch bewirtschaftet und sind seit 2013 auch zertifiziert.  Lorenzo Mariani setzt auf ein begrenztes Weinsortiment mit eleganten, schön trinkigen Weinen und lehnt extrem konzentrierte und kraftvolle Weine ab.

Neben i Domi und der Quona Riserva wird auf I Veroni ein Vin Santo del Chianti Rufina in sehr geringer Stückzahl erzeugt. Hinzu kommt ein hochwertiges Natives Olivenöl Extra von den 4.000 gutseigenen Olivenbäumen der Sorten Frantoio, Moraiolo und Leccino.

 


Veröffentlicht am: 09.04.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit