Startseite  

15.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Oberammergau Passionstheater bietet...

... Sommerfestspiele mit „Geyerwally“, „Brandner Kaspar“ und dem „Fliegenden Holländer“

(Joseph Scheppach) Oberammergau - der Ort ist über alle Grenzen hinaus für sein legendäres Passionsspiel berühmt. Doch das Passionstheater - eine der schönsten und außergewöhnlichsten Spielstätten Deutschlands - wird auch zwischen den Passionsjahren für zahlreiche Veranstaltungen genutzt, wie etwa für den Kultursommer.

Mit zwei Premieren wartet Regisseur Christian Stückl im Sommer 2017 auf. Er wird mit der Oper „Der fliegende Holländer“ seine erste Wagner-Inszenierung wagen. Eine Oper von Richard Wagner in Oberammergau? Schon Ludwig II. hat sich in Schloss Linderhof der Musik von Wagner hingegeben. Der Komponist soll auch in Oberammergau zu seinen Bayreuther Festspielen inspiriert worden sein.

Wagner erzählt in seinem Werk die Geschichte der mythischen Figur des Holländers, der dazu verdammt, in alle Ewigkeit auf seinem Geisterschiff die Meere zu durchkreuzen. Nur die unbedingte Liebe einer Frau kann ihn von diesem Fluch erlösen. Senta, die Tochter eines Seemanns, bricht alle Brücken hinter sich ab, um den Holländer zu retten. Doch er zweifelt an ihrer Bereitschaft zur Treue bis in den Tod.
Premiere des Wagner-Thrillers ist am 30. Juni.

Große biblische Geschichten zwischen den Passionsspielen

Wohl an keinem Ort der Welt hat sich eine fast 400 jährige Theatertradition so kontinuierlich erhalten wie in Oberammergau. Wer den Namen Oberammergau hört, verbindet ihn meist mit  seinem Passionsspiel. Doch schon im 18. Jahrhundert haben die Oberammergauer auch in den Jahren zwischen den Passionsspielen große biblische Geschichten auf die Bühne gebracht. An diese Tradition hat Christian Stückl 2005 mit einer Aufführung des Schauspiels „König David“ angeknüpft. In den letzten Jahren wurde diese Arbeit kontinuierlich fortgesetzt und ausgebaut. Die nächsten Oberammergauer Passionsspiele finden 2020 statt.

Darüber hinaus wird der junge Oberammergauer Regisseur Abdullah Kenan Karaca das Schauspiel „Die Geierwally“ von Wilhelmine von Hillern auf einer Wiese unterhalb des Berges Laber inszenieren. 101 Jahre nach dem Tod von Wilhelmine von Hillern, wird das bekannteste Stück der Autorin, in dem Ort in dem sie den Großteil ihres Lebens verbrachte, wieder aufgeführt. Die Zuschauer sitzen in einer geräumigen Hackschnitzelhalle, die Oberammergauer Laiendarsteller agieren im Freien, ähnlich wie beim Passionstheater. Die Musik steuert die einheimische, zugleich längst überregional erfolgreiche Gruppe Kofelgschroa bei.
Am 13. Juli wird „Die Geierwally“ am Pflanzgarten an der Laberbergbahn Premiere haben.

Zur guten Tradition des Oberammergauer Sommertheaters gehört neben dem „Brandner Kaspar“ (7., 9. Juli / Foto) seit fünf Jahren das Heimatsound Festival. Schon nach vier Stunden war das Festival ausverkauft.Wer ein Ticket ergattern konnte, darf im Passionstheater fantastische Akustik genießen Mit rund 4.800 Sitzplätze  ist das Passionstheater die weltweit größte Freiluftbühne mit überdachtem Zuschauerraum. Seit 2009 ist die Bühne mit einem fahrbaren Dach ausgestattet. Der Vorteil: Man hat das Gefühl einer Open Air Veranstaltung, die Künstler und Zuschauer sind aber vor Wind und Wetter geschützt.

An zwei Tagen treten Bands aus Bayern, Österreich und der Schweiz auf. Bestätigt sind bisher die beiden Senkrechtstarter aus Österreich: Voodoo Jürgens und Granada. Sowie die beiden bayrischen Bands Django S. und fiva vs x jrbb.

Das Programm
Der fliegende Holländer
Premiere 30. Juni 2017
Weitere Vorstellungen: 2./14./16./21./23. Juli 2017 | 20 Uhr
 
Die Geierwally
Premiere 13. Juli 2017 | 20 Uhr
Weitere Vorstellungen: 15./19./20./27./30. Juli und 3./4. August 2017 | 20 Uhr
 
Heimatsound-Festival
Das Festival ist ausverkauft und findet am 28./29. Juli 2017 statt
 
Der Brandner Kaspar und das ewig´ Leben
7./9. Juli 2017 | 19:30 Uhr
       
Die Geierwally
Ein Schauspiel von Wilhelmine von Hillern | Regie: Abdullah Kenan Karaca
3./4. August | 20:00 Uhr

Karten: Telefon 08822/945 88 88 (Tourist-Info Ammergauer Alpen). Online-Verkauf und weitere Infos finden Sie unter www.passionstheater.de.

Mit dem Auto in den Urlaub? Wieso? Wieso nicht einen Wagen vor Ort mieten? Mit HAPPYCAR ist das weltweit kein Problem! So schützen Sie die Umwelt und Ihren Geldbeutel!

 


Veröffentlicht am: 10.04.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit