Startseite  

12.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Reiseveranstalter alltours boomt

... und präsentierte sein Winter-Sommer-Programm 2017/18

Ich war auf der alltours-Pressekonferenz in Berlin. Das Unternehmen ist der viertgrößte Reiseveranstalter in Deutschland mit Hauptsitz in Düsseldorf. Als ich den Medienraum betrat, wurde ich von den alltours-Verantwortlichen herzlich begrüßt, nahm in der ersten Reihe Platz, holte mir vor Beginn der Pressekonferenz etwas von dem Buffet.

Und schon begann sie, die Pressekonferenz. Die Chefs von alltours Willi Verhuven, Markus Daldrup und Mike Henning saßen an einem langen Tisch. Hinter ihnen war eine Leinwand aufgebaut, auf der die verschiedenen Vortragsfolien gezeigt wurden.

Wintersaison 2016/2017

alltours blickt auf eine erfolgreiche Wintersaison 2016/2017 zurück. Sein Ziel, 1,8 Prozent mehr Gäste zu bedienen, haben sie erreicht. Das volumenstärkste Winterziel waren die Kanaren mit einem Buchungsplus von acht Prozent. Doch auch Mallorca, Portugal, Madeira, Ägypten und Tunesien waren beliebte Reiseziele. Die Türkei hingegen bleibt mit einem Minus von über 50 Prozent hinter den Erwartungen stark zurück. Ich kann mir vorstellen, dass das mit den jetzigen Umständen der Türkei zusammenhängt.

Die Fernreisen übertreffen die Erwartungen mit einem Plus von 29 Prozent stark. Mexiko, Thailand, Indonesien und die Dominikanische Republik haben ein hohes, sogar zweistelliges Plus. Im Gegenzug liegen Kuba und Sri Lanka leicht hinter den Erwartungen zurück. Allerdings ist alltours im Großen und Ganzen mit der Wintersaison zufrieden.

Die Gewinner der Sommersaison 2017

Die Sommersaison bei alltours beginnt mit einem sehr guten Buchungsstart. Griechenland ist der Gewinner der Sommersaison mit einem Zuwachs von über 50 Prozent. Noch dazu ist Griechenland das wichtigste Sommerziel nach Spanien.

Spanien

Im Geschäftsjahr 2016/2017 reisten schon rund eine Millionen Kunden von alltours dorthin. Neue Reiseziele, mehr Hotels und größere Exklusivangebote führen zu nachhaltigem Wachstum. Beliebte Ziele auf spanischem Festland sind Costa del Sol, Costa de la Luz, Barcelona und noch viele andere Orte. Die Kanaren liegen weiterhin im Plus. Leider liegt Mallorca durch die uneinheitliche Entwicklung im Minus, trotzdem ist alltours entschlossen, den Sommer dort positiv abzuschließen.

Andere Ziele

Ägypten, Tunesien, Bulgarien, Kroatien, Malta. Zypern und Portugal liegen, im Plus. Curaçao und Mauritius werden neue Ziele bei den Fernreisen sein. Individualreisen mit dem Auto, der Bahn, dem Bus oder dem Flugzeug sind weiterhin im Trend. Diese Reisen liegen im Moment 23 Prozent im Plus.

Die spanische Hotelreihe „allsun Hotels“ hat eine erfolgreiche Qualitätsmarke mit insgesamt 32 Hotels. alltours will und wird das Planziel von 4,5 Prozent Wachstum erreichen.

Text: Isabella Piekenbrock
Foto: alltours

 


Veröffentlicht am: 23.04.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit