Startseite  

24.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Je „heißer“ desto teurer

30 europäische Urlaubsregionen im Heatmap-Preisvergleich

(w&p) Feiern auf Ibiza, Sightseeing in Rom oder Entspannen in Cannes — Spanien, Portugal, Italien und Frankreich sind seit Jahren beliebte Reiseziele. Während die einen durch den Yachthafen von Saint-Tropez schlendern möchten, bevorzugen es die anderen am Strand von Alicante zu liegen. Auch preislich unterscheiden sich die Ziele deutlich.

Tripping.com/de, die Suchmaschine für Ferienwohnungen und Kurzzeitvermietungen, hat die Preisunterschiede von 30 beliebten Urlaubsregionen in einer Heatmap dargestellt. Die teuersten Ziele sind dunkel rot gefärbt, das preisliche Mittelfeld orange und die günstigen Ziele gelb. Jen O‘Neal, CEO von Tripping.com erklärt: „Die Regionen sind alle beliebt, unterscheiden sich aber deutlich bei den Preisen für eine Ferienunterkunft. Wem Ibiza zu teuer ist, der findet im günstigeren Barcelona ein genauso ausgiebiges Nachtleben.“

Ibiza, Saint-Tropez, Amalfiküste: Die teuersten Ziele
                                                       
Am teuersten wird es für Urlauber auf Ibiza. Die Baleareninsel ist auch unter Prominenten ein gefragtes Reiseziel, was sich in Übernachtungspreisen von durchschnittlich 943 Euro pro Unterkunft niederschlägt. Im französischen Saint-Tropez kostet eine Ferienunterkunft durchschnittlich 674 Euro pro Nacht und in der Nachbarstadt Cannes 404 Euro pro Nacht.

Das Mittelfeld: Algarve, Costa del Sol, Lloret de Mar
                                         
Die südlichste Region Portugals liegt im Mittelfeld des Preisvergleichs. An der Algarve kostet eine Übernachtung durchschnittlich 230 Euro pro Nacht. Die Mittelmeerküste der spanischen Provinz Málaga, die Costa del Sol, kostet mit 227 Euro nur unwesentlich weniger. Auch der Küstenort Lloret de Mar liegt mit durchschnittlich 221 Euro im gleichen Preissegment.

Porto, Benidorm, Alicante: Die günstigsten Ziele
                                            
Unter den 30 Zielen ist Porto mit einem durchschnittlichen Preis von 99 Euro pro Nacht für eine Unterkunft am günstigsten. Die kleine Schwester von Lissabon wird immer beliebter. Darauf folgt die spanische Küstenstadt Benidorm mit 105 Euro pro Nacht und Alicante mit einem durchschnittlichen Übernachtungspreis von 115 Euro.

Durchschnittliche Preise pro Unterkunft pro Nacht im Zeitraum vom 1.Juni bis 31.September 2017
Ibiza: 943 Euro
Saint Tropez: 674 Euro
Amalfiküste (Sorrento): 404 Euro
Formentera: 361 Euro
Aix-en-Provence: 337 Euro
Cannes: 327 Euro
Marbella: 325 Euro
Mallorca: 284 Euro
Monaco: 281 Euro
Sizilien: 271 Euro
Barcelona: 263 Euro
Menorca: 258 Euro
Toskana: 234 Euro
Algarve: 230 Euro
Costa del Sol: 227 Euro
Paris: 226 Euro
Venedig: 224 Euro
Lloret de Mar: 221 Euro
Blanes: 213 Euro
Tossa de Mar: 206 Euro
Andalusien: 198 Euro
Marseille: 197 Euro
Sardinien:189 Euro
Rom: 184 Euro
Madrid: 167 Euro
Kalabrien: 126 Euro
Lissabon: 122 Euro
Alicante: 115 Euro
Benidorm: 105 Euro
Porto: 99 Euro

Währungsumrechnung von US-Dollar in Euro am 5. April 2017. Untersucht wurden alle zu dem Zeitpunkt noch verfügbaren Unterkünfte, die in den einzelnen Regionen auf Tripping.com gelistet sind.

Foto: Pixabay

Mit dem Auto in den Urlaub? Wieso? Wieso nicht einen Wagen vor Ort mieten? Mit HAPPYCAR ist das weltweit kein Problem! So schützen Sie die Umwelt und Ihren Geldbeutel!

 


Veröffentlicht am: 25.04.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit