Startseite  

22.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Grillzeit

Hat sie begonnen?

Betrachtet man die heutige Wetterkarte, so hat zumindest die Mehrzahl der Deutschen heute die Möglichkeit im Garten, auf dem Balkon oder im Park den Grill anzuwerfen ohne sich wie zum Skiurlaub anzuziehen. Allerdings wird wohl eine Jacke für viele unverzichtbar bleiben.

Grillen, das ist eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen und fast jeder – ich selbstverständlich auch – hält sich für den geborenen Grillmeister. Grillen – also Fleisch über dem offenen Feuer zuzubereiten – das liegt in unseren Genen. Das meinen zumindest die Männer. Sie vergessen nur dabei, dass die Zubereitung von Fleisch und das Hüten des Feuers seit Urzeiten Frauensache war. Vielleicht ist unser Platz am Grill eines der wenigen positiven Dinge, die wir der Emanzipation der Frauen verdanken.

Dabei waren wir es, die Männer, die früher für das Fleisch sorgten. Nun sind heute die wenigsten von uns Jäger oder Schweinezüchter. Wir müssen also ins Geschäft und Fleisch besorgen. Und was machen die angeblichen Grillmeister der Nation? Sie kaufen merkwürdiges Fleisch in noch merkwürdigeren Marinaden. Männer: Davon lässt ein echter Grillchampion die Finger. Wer nicht in der Lage ist, sein Fleisch selber zu marinieren, der hat auch am Grill nichts zu suchen. Ich gehöre allerdings zu den Grill-Puristen und verzichte auf das Marinieren des Grillfleisches.

Das funktioniert aber nur, wenn man beim Kauf des Fleisches – egal ob Steak, Hähnchenschenkel oder Bratwurst – nicht nur auf den Preis schaut. Gerade Grillfleisch sollte hochwertig sein. Ansonsten kommen vom Grill eher Schuhsolen anstatt wirklich leckes Grillgut. Wässriges Fleisch ist der Tod jeder Grillparty. Dann greifen die Leute lieber zu Salaten oder gegrilltem Gemüse. Ja, Gemüse gehört auch auf den Grill. Gemüse gehört ja auch sonst zu einem leckeren Essen, warum soll es ausgerechnet keinen Platz auf dem Grill haben. Ich jedenfalls grille beides gern – Fleisch und Gemüse, manchmal auch Obst. Wer Lust am Experimentieren hat, kann seinem kulinarischen Affen so richtig Zucker geben.

Bleibt nur noch die Frage, welcher Grill es sein soll. Noch immer gilt der Holzkohlegrill als Nonplusultra. Viele meinen, dass nur Dank der glühenden Holzstückchen der wahre Grillgeschmack zu erzielen ist. Doch der Rauch dieser Grills sorgt immer wieder für Nachbarschaftsstreit und die Gerichte haben viel mit solchen Streitereien zu tun. Klar, man darf seinen Holzkohlegrill benutzen – aber in immer mehr Fällen nicht inflationär. Doch muss es unbedingt ein Holzkohlegrill sein? Ich meine nein. Ich verwende einen Elektrogrill, genauer gesagt meinen heiß geliebten Kugelgrill. Den muss ich nicht Stunden vorher anheizen und habe auch kein Problem mit der nach dem Essen noch lange heißen Asche. Klar, ab und an – vor allem wenn sich Gäste ansagen – kommt auch mal der Holzkohlegrill zu Ehren. Dann kann auch der böse Nachbar – den ich selbstverständlich nicht habe – nichts sagen.

So, nun muss ich noch zum Metzger, das bestellte Fleisch abholen und auf dem Markt noch frisches Gemüse kaufen.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück und einen tollen Grillabend.

 


Veröffentlicht am: 06.05.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit