Startseite  

19.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Hoos London Gin

Small Batch Gin im wahrsten Sinne

Zu Beginn des Jahres 2014 wurde der erste Hoos London Gin nach der Idee von Heiko Hoos gebrannt. Mit viel Liebe zum Detail und mit einem Mix aus Tradition und Moderne entsteht heute in Handarbeit – nach der London Gin Methode – ein besonderer Gin: Ein trockenes Geschmacksbild das zugleich aromatisch erdig und waldig anmutet, wobei ihm die Kiefernharznote den typischen Charakter eines London Gin verleiht.

Erfrischend und überraschend komplex – die Herstellung geschieht in einem Small-Batch Verfahren und damit in einer sehr kleinen Auflage. Ruhe und Sorgfalt garantieren dabei die hohe Qualität des Hoos London Gin. Trocken und aromatisch zugleich – das ist die Idee hinter dem Hoos London Gin.

Nach der traditionellen London Gin Methode hergestellt, vereint er 15 frische und getrocknete Kräuter in sich. Neben den üblichen Wacholderbeeren, Koriander und Zitronen/ Orangenzesten entfalten auch Majoran, Zitronenmelisse, Kiefernknospen, Süßfenchel, Kamille und Kardamomsamen ihr Aroma.

Biologisch angebaute Kräuter werden für die Herstellung in Neutralalkohol mazeriert, um anschließend in einer Kupferbrennblase des renommierten deutschen Brennblasen-Herstellers Arnold Holstein destilliert zu werden. Es wird bei niedrigen Temperaturen – und damit äußerst aromaschonend – gebrannt. Wie für einen London Gin typisch, wird nach der Destillation kein Zucker zugesetzt und auf eine abschließende Kältefiltration verzichtet. Der Hoos London Gin bleibt naturbelassen.

Pro Brennvorgang werden nicht mehr als 120 Flaschen à 0,5l produziert. Jeder einzelne Brand wird separat gelagert und darf für einige Wochen ruhen, bevor er mit weichem Quellwasser aus dem Pfälzer Wald vermählt wird, um ihn auf seine Trinkstärke von 44,4% Vol. zu setzen. Die Abfüllung und Etikettierung erfolgt von Hand, wobei jede Flasche eine handschriftliche Nummer und den Ausweis des Brandes erhält.

London Gin
Eleganter Gin mit feiner Waldnote. Aromen von Kamille und Lavendel melden sich dezent aus der Tiefe, mit den
Zitrustönen im Diskant fügen sie sich zu einem facettenreichen Gesamtbild. Entzückt in der Nase mit federleichten
fleuralen Tönen, im Gaumen sahnige Wacholder-Textur, erfrischende Akzente, vielschichtig.

Das Geheimnis des wunderbaren Waldspaziergangs auf der Zunge sind die Kiefernknospen. Ein charakteristisches
Schlüssel - Element, präzise mit den anderen Botanicals verwoben, erweckt herrliche Träume. Intelligente Komposition die mit nur wenigen Aromen ein beeindruckendes Ergebnis liefert. Souverän und feinfühlig umgesetzt, die 44,4%Vol. präsentieren sich mit angenehmer Leichtigkeit.

Reserve Gin
Vier Wochen im Eichenfass gereift, hat dadurch sehr viel Ausdruck, leichte Holznote. Ganz zarte Goldfarbe. Im Gaumen füllig, Wacholder vordergründig ohne dominieren zu wollen. Überzeugt mit dem ersten Schluck, warmer Ton. Die Reife macht sich spürbar bemerkbar, noch etwas beeindruckender als der schon optimal komponierte London Gin.

Pink Grapefruit Gin
Auf der Basis des London Gin, entsteht unter Zugabe von Saft und Schale der Pink Grapefruit, Zitronenmelisse eine Gin-Persönlichkeit, die sich köstlich von der Masse abhebt. Saft und Schale der Grapefruit, Zitronenmelisse mazerieren für mehrere Wochen im London Gin und werden anschließend feinfiltriert. Das Ergebnis ist ein Sommerlich, fruchtig-erquickender Gin-Likör, jedoch ohne an herbem Gin-Understatement einzubüßen, den man am besten pur genießt.

Foto: Sebastian Heck

 


Veröffentlicht am: 12.05.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit