Startseite  

24.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

BOCK AUF POMMES

1000 Tages-Illustrationen

Die Zeichnungen von Michael Luz sind frech, hintergründig, gemein, ein bisschen böse und lustig. Kleine Geschichten, die sich ein anderer Mensch nie ausdenken würde.

Fakt ist, dass er die Dinge aus einer anderen Perspektive wahrnimmt. Seine Größe veranlasst ihn, sich zu neigen, um dem Gesprächspartner näher zukommen. Er ist mir zugeneigt, könnte man so sagen, aber nicht nur mir, sondern auch seiner Arbeit am Stehpult. Hier arbeitet er mit Bleistift, Tusche, Aquarell und zeichnet auf dem elektronischen Tablett. Er ist herzlich und sympathisch – und sehr groß (2,01 Meter). Ich denke, dass die Luft in seiner Höhe eine andere ist. Vielleicht klarer, weniger dicht in ihrer Struktur, so dass skurrile Dinge, Worte oder Situationen sich ihm schneller erschließen als anderen Menschen. Das würde auch erklären, warum er in der Lage ist, unglaublich rasch die komische Seite einer Situation oder eines Wortspieles zu erkennen, sie zu definieren und zu illustrieren.

Er ist ein richtig guter Zeichner. Dieses Talent wurde ihm in die Wiege gelegt und später im Studium für Design verfeinert. Und er ist ein Meister des Wortspiels. Er kann Worte in Bedeutung und Klang neu ausrichten, anordnen, zuordnen. Und so verweisen sie plötzlich auf eine andere Sache und geben meist erst verbal ausgesprochen einen neuen Sinn. Der Humor versteckt sich zunächst und lauert auf den betrachtenden Leser, der unvoreingenommen die Buchstaben aneinanderreiht wie ein Schulkind der ersten Klasse, und mit einer winzigen Verzögerung platzt mit dem Erkennen der Situationskomik das Lachen geradezu heraus. Und will nicht mehr versiegen.

Deshalb also lächelt er ständig vor sich hin.

Michael Luz ist in seiner Art sanft, aufmerksam zuhörend, in seinem Auftreten so völlig ohne Schnörkel. Aber er denkt sich schräge Sachen aus. Das tut er vermutlich andauernd. In jeder Sekunde. Beim Essen mit Freunden, beim Arbeiten, im Gespräch mit Auftraggebern, im Urlaub, beim Kochen mit seiner Frau, beim Fahrradfahren. Die Wortwitze sind stets dicht an ihm dran, sie suchen ihn auf, schmiegen sich an ihn, gehen mit ihm einkaufen und in die Kneipe. Würde er U-Bahn fahren, würden sie an seinen Beinen kleben. Wie Freunde so treu und anhänglich wie Haustiere.

BOCK AUF POMMES
Illustrationen: Michael Luz
Autorin: Katharina Goldbeck-Hörz
Gatzanis-Verlag
Preis: 24,95 Euro
ISBN: 978-3-932855-75-7

 


Veröffentlicht am: 19.05.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit