Startseite  

29.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Print oder online

… das ist hier (nicht) die Frage

Sicherlich ist auch an Ihnen die Diskussion nicht vorbei gegangen, in der es um das Überleben der Printmedien geht. Print oder online – so das Thema in allen Medien. Die da diskutieren sind zumeist Medienmacher oder Menschen, die ihr Geld mit den Medien verdienen. Somit ist die Diskussion, ob es zukünftig noch Printmedien gibt vor allem eine darum, ob die eigenen oder die anderen Arbeitsplätze noch lange erhalten bleiben.

Ich finde diese Diskussion so überflüssig wie ein Kropf. Sie kommt mir vor, wie das vorgezogenen Stopfen des immer wieder auftauchenden Sommerlochs. Doch das dürfte es eigentlich in Wahlkampfzeiten nicht geben. Vielleicht wäre noch eine Diskussion darüber sinnvoll, welche Wahlkampfwerbung, welche Parteien- und Parteisoldatenvorstellung wie und in welchen Medien erfolgen soll. Doch es geht nicht um Inhalte, es geht darum, ob wir auch noch zukünftig Zeitungen, Zeitschriften und andere gedruckte periodisch erscheinende Publikationen in den Händen halten werden.

Ich frage mich, warum es diese Diskussion überhaupt gibt. Klar werden wir auch in hundert und mehr Jahren noch Printmedien haben. Genauso klar ist, dass wir auch dann noch digitale Medien nutzen. Es ist wahrscheinlicher, dass wir dann auch Medien nutzen, von denen wir heute noch gar nichts ahnen.

Klar, die medialen Inhalte werden sich ändern – das haben sie ja schon in den vergangenen zwanzig Jahren getan. Doch genau deshalb heißt eben nicht Print oder Online, sondern Print und Online. Niemand kommt ja beispielsweise auf die Idee, dass es je nach Auffassung demnächst keine Print-, Online-, Plakat-, Radio- oder Fernsehwerbung mehr gibt. Überall wir trotz oder gerade wegen Google und Co. geworben, dass man es schon nicht mehr ertragen mag. Doch, ich ertrage nicht nur die Werbung, ich liebe sie. Warum? Wie soll es Online-Medien geben ohne Werbung? Wie soll es aber auch die kostenlosen lokalen Zeitungen geben ohne Werbung? Haben Sie sich schon mal Gedanken darüber gemacht, wie teuer all die gedruckten Lifestyle-Magazine, all die Auto- und Frauenzeitschriften wären, würden dort nicht viele für viel Geld werben?

Doch zurück zu dieser unsinnigen Diskussion. Print oder Online – das ist Unsinn. Im Internet finde ich in den allermeisten Fällen nur das, was ich dort auch suche. Ich muss also schon eine ungefähre Ahnung davon haben, was mich gerade interessiert. Das ist in den Printmedien ganz anderes. Dort bekomme ich viele Informationen von denen ich zuvor nicht den Hauch einer Ahnung hatte. Erst wenn ich dort – im Printmedium – die Information bekommen habe, kann ich die zumeist umfangreicheren Onlineangebote nutzen.

Und dann gibt es eben noch Ideen wie genussmaenner.de. Das ist faktisch ein online präsentiertes Printmedium. Sie als Leser bekommen Infos, nach denen Sie nicht konkret gesucht haben, müssen aber weder etwas abonnieren – was ich schade finde – noch sich mit dem Papier abmühen. Dafür ist es für Sie schwieriger, die Infos überall da abzurufen, wo Sie gerade sind. Die Zeitung können Sie mitnehmen – in den Garten, an den Strand oder auch aufs Klo. Für mich ist diese Form der Onlinezeitung auch von Vorteil. Als ich noch Lokalzeitungen herausgab, hatte ich sehr hohe Kosten und musste für den Druck und die Verteilung viel Zeit aufwenden. Doch das spricht eben nicht gegen Printmedien und macht Onlinemedien nicht zum Sieger dieser Diskussion – einer Diskussion um des Kaisers Bart.

So, nun gibt es Frühstück und ich habe Zeit für einen ersten Blick in die Wochenendzeitungen. Warum sind die nur so dick?

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Sonntagsfrühstück. Viel Spaß beim Lesen – egal ob gedrucktes oder digitales.

 


Veröffentlicht am: 21.05.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit