Startseite  

13.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

The House of Thomas Henry brachte europäische Barkultur in die Hauptstadt

Über tausend Besucher feiern den ersten Bar Market

20 internationale Bars, 40 Bartender, tausende von Besuchern, unzählige innovative Drinks und die Bitterlimonadenexperten aus Berlin: Am 18. und 19. Mai verwandelte sich das historische Kaufhaus Jandorf zum ersten Mal in das „The House of Thomas Henry“. Insgesamt 20 Top-Bars aus ganz Europa waren angereist, um die Premiere zu feiern.

Über tausend Besucher strömten auf den schillernden Bar Market im Stil der 20er Jahre und ließen sich von der Crème de la Crème der Bartenderszene die neusten Drinkinnovationen servieren, besuchten neugierig einen der Workshops zum 1x1 der Barkultur oder tanzten ausgelassen zu den Beats von DJ Senay. Unter den Gästen auch Friedrich Liechtenstein, Rolf Schneider und viele bekannte Berliner Gesichter.

„Wir freuen uns riesig, dass The House of Thomas Henry bei den Berlinern, der Barszene und unseren internationalen Gästen auf eine so positive Resonanz gestoßen ist. Wir sind einfach überwältigt. Das muss im nächsten Jahr wiederholt werden“, so Bartender und Thomas Henry Brand Ambassador Phum Sila-Trakoon über die zwei Tage im historischen Kaufhaus.

NO COINS, NO DRINKS, NO CHARITY

Die Goldenen 20er-Jahre stehen auch für Toleranz und ein respektvolles Miteinander. Erst wenn man neugierig aufeinander und ohne Vorurteile ist, sind rauschende Feste wie „The House of Thomas Henry“ möglich. Deshalb unterstützt Thomas Henry mit einem Teil der Einnahmen „Gastronomie gegen Rassismus e.V.“. Der Verein spendet Gelder an Organisationen, die mit Sprachkursen die Integration von Zugewanderten und Geflüchteten fördern und möglich machen. Thomas Henry fühlt sich diesem Anliegen sehr verpflichtet und freut sich, dem Verein helfen zu können.
 
Thomas Henry



Seit 2010 steht der Name Thomas Henry Pate für ein junges deutsches Unternehmen und seine Auswahl an Erfrischungsgetränken. Die Berliner Bitterlimonaden-Experten von Thomas Henry bereichern die Gastronomielandschaft mit hochwertigen und anspruchsvollen Produkten. Das Sortiment beinhaltet die klassischen Bar Sodas – Tonic Water, Bitter Lemon, Ginger Ale und Soda Water, das Trendgetränk Spicy Ginger sowie die Tonic-Variationen Elderflower Tonic, Cherry Blossom Tonic und Slim Tonic, das 2016 in Zusammenarbeit mit den renommierten Bartendern Arnd Henning Heißen (The Ritz-Carlton, Berlin) und Phum Sila-Trakoon (Panama Bar / Tiger Bar, Berlin) eingeführt wurde.

Bereits 2014 launchte Thomas Henry seine „All-Day-Range“. Die ersten beiden Produkte sind Mystic Mango und Ultimate Grapefruit. Das Portfolio von Thomas Henry folgt dem Ruf nach mehr Vielfalt und bietet den Protagonisten auf beiden Seiten des Tresens dabei eine geschmacklich, preislich und optisch attraktive Alternative.

Mehr Fotos gibt es auf unserem Facebook-Account.

Fotos: Günther Dorn

 


Veröffentlicht am: 22.05.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit