Startseite  

25.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Zwei Feiertage

Gehören die zusammen?

Heute sind zwei Feiertage, die auf den ersten Blick nicht zusammen hängen. Einerseits geht es um Jesus Christus, der wie der Name des heutigen Feiertags sagt – Christi Himmelfahrt – eben in den Himmel auffährt, um dort zur Rechten Gottes, seines Vaters, zu sitzen. Das macht er nun schon seit fast 2.000 Jahre. Ansonsten feiern wir heute den Vatertag.

Aha, es geht eigentlich heute nur um Männer, es geht einerseits um Vater und Sohn, andererseits um die Väter schlechthin. Fast man den Vatertagsbegriff etwas weiter und einigt sich auf Männertag, so geht es heute eben ausschließlich um Männer. Es geht um göttliche und weniger göttliche Männer. Wobei, eigentlich sind wir ja alle irgendwie göttlich. Oder meint da jemand etwa etwas anderes?

Für den, der da zu seinem himmlischen Vater aufgefahren ist, können wir nichts mehr tun. Der hat erreicht, was er will. Doch wie ist das mit uns, die wir nach göttlichem Gebot im Schweiße unseres Angesichts unser Brot essen sollen? Können wir für uns etwas tun? Viele Männer tun heute viel dafür, dass es ihrer Leber nicht so gut geht und dass sie am Ende des Tages alles andere als ein göttliches Bild abgeben. Sie taugen dann nur noch als Karrikatur eines Mannes.

Doch mal ehrlich, gibt es nichts, was uns Männer am heutigen Tag bewegen sollte, als Wurst vom Grill und Bier vom Fass? Gestern ging beispielsweise eine Meldung durch die Medien, dass nur jeder 10. Alleinerziehende ein Mann ist. Ist das gerecht? Entspricht das dem Kindeswohl? Hat das was mit der Gleichberechtigung von Mann und Frau zu tun? Wie ist das mit Lehrern? Es gibt fast nur noch weibliche Lehrkräfte. Dagegen liegt die Landesverteidigung aber auch die innere Sicherheit zum übergroßen Teil in Männerhand.

Das sind nur drei von vielen Punkten, über die wir Männer uns gerade heute Gedanken machen sollten. Doch was tun wir? Schrauben am Auto, werkeln im Garten oder trinken viel – viele auch zu viel – Bier. Ich finde, wir sollten gerade diesen freien Tag, an dem ohnehin kaum noch jemand an den Sohn der seinen Vater wieder trifft denkt, uns mehr um uns, um unsere Rechte kümmern.

Um die beiden Männer, denen wir den heutigen Feiertag verdanken, kümmert man sich heute hoffentlich auf dem evangelischen Kirchentag. Allerdings habe ich im Programm des Kirchtags nichts dazu gefunden. Auch unter den Stichworten, unter denen man Kirchentagsthemen suchen kann, ist „Mann“ oder „Männer“ nicht zu finden. Selbst unter dem Stichwort „Himmelfahrt“ gibt es nur Hinweise zu Gottesdiensten, einem Mittagessen bei orthodoxen Christen und einem Konzert. Keine Diskussionsrunde, nichts zum Männerbild der evangelischen Kirche. Spielen Männer selbst an Himmelfahrt keine Rolle?

Ich finde, wir sollten spätestens 2018 uns mit unseren Rädern und Bollerwagen aufmachen und der Politik zeigen, dass es noch viel in Sachen „Mann“ zu tun gibt. Eigentlich müssen wir gar nicht so lange warten. Fragen wir doch die Parteien mal, was in ihren Wahlprogrammen in Sachen Mann steht, fragen wir sie, wann es beispielsweise auch Männerbeauftragte gibt.

Vor meinem Vatertagsausflug werde ich jetzt frühstücken - selbstverständlich ist die beste Frau der Welt dabei.

Ihnen wünsche ich ein genussvollen Feiertag. Und immer daran denken: Volltrunken geben wir ein wenig himmlisches Bild ab.

 


Veröffentlicht am: 25.05.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit