Startseite  

17.08.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Der Sommer kann kommen!

Die besten Workouts für einen flachen Bauch



Von Sonnenanbetern und Urlaubshungrigen wurde er schon lange erwartet: der Sommer. Jetzt sind es nur noch wenige Wochen – doch bei einigen Menschen trübt das eine oder andere Speckröllchen die Vorfreude.

Mit effektiven Workouts, gezielten Bauch-weg-Übungen und den richtigen Lebensmitteln kann man jetzt dafür sorgen, dass man sich am Strand rundum wohlfühlt. Anke und Gerhard Blöchl, Mitgründer von BodyChange und ehemalige Leistungssportler, geben ein paar Turbotipps für Kurzentschlossene.

„Zwei Trainingseinheiten pro Woche à maximal 20 Minuten reichen schon völlig aus, wenn man jetzt an seiner Bikinifigur arbeiten möchte“, erklärt Diplom-Sportwissenschaftlerin Anke Blöchl. „Ich selbst trainiere am liebsten morgens, dann habe ich es hinter mir. Für den sportlichen Erfolg ist es aber egal, zu welchem Zeitpunkt man die Übungen durchführt.“ Wichtig ist nur, seinen Körper ganzheitlich zu trainieren und möglichst große Muskelgruppen mit einer Übung zu beanspruchen. Deswegen setzt die BodyChangeProduktentwicklerin Anke Blöchl auf funktionale Trainingseinheiten.

1. Drei Übungen für einen sexy Bauch

Die geraden Bauchmuskeln werden beim Runner trainiert. Hierfürgeht man in den Liegestütz. Wichtig ist hierbei, dass die Schulter sich über dem Handgelenk befindet und der Körper eine gerade Linie bildet. Nun setztman einenFuß nach vorne und springt abwechselnd mit den Beinen 20 bis 30 Sekunden lang in Schrittstellung. Nach einer kurzen Pause kann man das Ganze noch zwei- bis dreimal wiederholen.

Eine effektive Übung für die seitlichen Muskelstränge und eine schöne schlanke Taille ist derSide Plank Twist:Hierfür startet man im Seitstütz. Wichtig dabei ist, dass die Schulter direkt über dem Ellbogen platziert ist und die Hüfte nicht nach hinten wegkippt. Nunführtman den oberen Arm unter dem Körper nach hinten und wieder zurück in die Ausgangsposition. „Profis machen das Ganze dreimal eine Minute lang auf jeder Seite, dreimal 30 Sekunden sind aber auch schon richtig effektiv“, sagt der ehemalige Olympiateilnehmer und BodyChangeExperte Gerhard Blöchl.

Besonders wirksam ist auch der Push-up Twist. Hierbei werden sowohl die seitlichen Bauchmuskeln als auch die Körpermitte gefordert und geformt. Ausgangspunkt für den Push-up Twist ist der Liegestütz. Die Hände sind dabei etwas breiter als schulterbreit auf den Boden gesetzt, der Körper ist in der Geraden. Wer sich zu Beginn noch etwas schwer tut, kann auch mit dem „Damen-Liegestütz“ auf Knien starten. Nun senkt man den Körper bis kurz über dem Boden ab, beim Hochdrücken öffnet man sich zur Seite und zieht einen Arm senkrecht nach oben. Anschließend ist die andere Seite dran. Idealerweise wird die Übung dreimal 30 Sekunden ausgeführt.

Die „Sexy-Bauch-Strategie“ ist eine von zehnWorkout-Strategien, die BodyChange im Rahmen des „Step-by-Step-Guide zur Sommerfigur“ allen BodyChangeTeilnehmern kostenlos anbietet. „Jetzt im Frühsommer ist genau der richtige Zeitpunkt, sich für die Bikinisaison in Form zu bringen“, rät Diplom-Sportwissenschaftlerin Anke Blöchl, „denn bekanntermaßen kommt der Sommer immer zehn Wochen zu früh.“

2. Mit den richtigen Lebensmitteln zum Traumkörper

Wer diese Übungen konsequent absolviert, ist dem Beachbody schon einen entscheidenden Schritt näher. „Aber auch die Ernährung spielt eine große Rolle“,erklärt Anke Blöchl, die diplomierteSportwissenschaftlerin undErnährungsberaterin ist. Daher sollte man laut BodyChange Weizen, Reis, Kartoffeln und zuckerhaltige Lebensmittel an sechs Tagen pro Woche durch gesündere Alternativen ersetzen. Dazu gehören gute Kohlenhydrate in Form von Hülsenfrüchten, viel Gemüse und jede Menge Eiweiß. Hierfür können die BodyChange Teilnehmer auf eine umfangreiche Rezeptsammlung zurückgreifen. Besonders motivierend: An einem Tag pro Woche darf man essen, was man möchte. Der LoadDay ist auch dazu da, dem Körper zu signalisieren, dass er nicht auf Sparflamme arbeiten muss.

Abnehmwillige Kochmuffel kommen im BodyChange Shop voll auf ihre Kosten. Denn dort gibt es leckere BodyChange Gerichte, die ohne Zusatzstoffe auskommen und trotzdem in Sekundenschnelle zubereitet sind, sowie schmackhafte Snack-Alternativen für zwischendurch.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 30.05.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

Männermode - mal schauen?

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit