Startseite  

26.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Mizuna und Co.

Asia-Salate im Frühling

Es blüht rosa: Die asiatischen Kirschblüten gelten als Vorboten des Frühlings! Im hauseigenen Garten bietet sich zur kulinarischen Untermalung der warmen Jahreszeit auch noch ein anderes asiatisches Gewächs an: die Asia-Blattsalate.

Gerade jetzt im Frühjahr lassen sich die pflegeleichten Lieblinge der Selbstversorger säen. Welche Köstlichkeiten sich mit ihnen zubereiten lassen, verrät Sternekoch und Kräuterexperte Peter Scharff vom Kulinarischen Kompetenzzentrum in Kaiserslautern.

Jeder Asia-Salat sieht anders aus: „Vor allem in den Blattformen und -farben sind große Unterschiede festzustellen“, weiß Sternekoch Peter Scharff. Asia-Salate sind meist Kohlgewächse und zählen zu den Blattsenfarten. Aber auch Kreuzungen aus Chinakohl, Pak Choi, Senf oder Raps fallen unter diesen Begriff. „Zum Verzehr eignen sich die jungen Blätter, die wegen der enthaltenen Senföle herrlich würzig schmecken“, erklärt Scharff. Die Blätter können sowohl roh als Salat aber auch gekocht gegessen werden. Der Misome-Salat zeichnet sich hierbei durch seine fleischigen Blätter mit weißen Blattrippen aus, während der Mizuna geschmacklich an das heimische Radieschen erinnert. „Außerdem sollte man die Shiso nicht vergessen. Sie ist eine wichtige Nahrungspflanze und wird gerne zu Fisch gereicht“, so der Kräuterexperte Peter Scharff.

Frischer Fusion-Frühlingssalat

Damit man im Frühling auch keinen der ersten Sonnenstrahlen verpasst und schnell wieder unter den Kirschblüten flanieren kann, muss es in der Küche schnell gehen. Da bietet sich doch eine frische Salat-Kreation an: der Mizuna-Quinoa-Salat. Hierzu den Quinoa in einer Gemüsebrühe etwa 15 Minuten köcheln lassen. Danach zwei rote Zwiebeln mit der Hand abhäuten, in Stücke schneiden, mit etwas Sesam-Öl mischen und bei 180°C im Ofen 10 bis 15 Minuten angaren und backen. Für das Dressing eine Orangenschale abreiben und den Saft auspressen. Diesen dann mit Öl und Reisessig verrühren. Anschließend mit Salz – für den asiatischen Touch mit Fischsauce sowie geriebenen Ingwer – und Pfeffer abschmecken. Die Mango würfeln und mit gerösteten Pinienkernen, dem Quinoa und dem Dressing vermengen. Zusammen mit den Mizuna-Blättern sowie Mangold, einer Avocado und den Zwiebeln in einer Schüssel anrichten. Für die Deko größere Sesamsamen über den Salat streuen. Fertig ist die schnelle Salat-Mahlzeit für den Frühling!

Auf den Geschmack gekommen? In seinem Kulinarischen Kompetenzzentrum bietet Peter Scharff auch Asia-Kochkurse an: Schauen Sie vorbei!Anders als in unseren Gefilden läutete das chinesische Neujahrsfest am 28. Januar bereits den Frühling ein: Für das leibliche Wohl sorgt traditionell die beliebte Frühlingsrolle oder sein trendiger Bruder, die nichtfrittierte Sommerrolle. Die Teigrollen sollen an die Seidenraupen erinnern, die jedes Jahr im Frühjahr schlüpfen. Excellence Kochschul-Profi Trixi Bannert von der gleichnamigen Wein- und Kochschule in Münster gibt hilfreiche Tipps, wie man die asiatischen Röllchen zubereitet.

Quelle: P.U.N.K.T. PR

 


Veröffentlicht am: 31.05.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit