Startseite  

22.03.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Stars, Himmelsstürmer und Sternenlosigkeit

... bei Young Euro Classic

Aus der Talentschmiede Moldau

Mit etwa dreieinhalb Millionen Einwohnern zählt Moldau zu Europas kleineren Ländern. So kommt es, dass die jungen Musiker des Moldovan National Youth Orchestra oft von ihren Musikstudien aus ganz Europa anreisen, um gemeinsam zu proben.

Valentina Naforniță, Solistin des Konzertabends am 27. August, legt großen Wert auf ihre moldauische Herkunft, um den vielen talentierten Künstlern aus ihrer Heimat Mut zu machen. Mit nur 24 Jahren wurde die moldauische Sopranistin Ensemblemitglied an der Wiener Staatsoper. Seitdem debütierte sie u.a. an der Mailänder Scala und bei den Salzburger Festspielen. Und nun bei Young Euro Classic!

Und falls es noch eines zusätzlichen Grundes zum Feiern bedarf: Die jungen Moldauer Profis spielen ausgerechnet am Unabhängigkeitstag ihrer Republik im Konzerthaus Berlin!
 
Zum Konzert
 

Die „Sternlose Nacht“ ...

… dient Toshio Hosokawa, dem derzeit bedeutendsten Komponisten Japans, als lichtarme Metapher für eine bewegende musikalische Erfahrung: die Erinnerung an die verheerenden Bombenangriffe 1945 auf Dresden und Hiroshima, Hosokawas Heimatstadt. Seine unverwechselbare Klangsprache verbindet auf sehr persönliche Weise westliche Klassik mit traditioneller japanischer Musikkultur. Und viele seiner Werke wurden von Dirigiergrößen wie Sir Simon Rattle, Kent Nagano und Robin Ticciati uraufgeführt.

Die Besetzung der sieben Jahre alten Komposition ist einmalig im diesjährigen Festivalsommer: Sie ist das einzige chorsymphonische Werk und darüber hinaus mit den Solosängerinnen Yoshiko Kobayashi und Miyuki Fujii und den Sprechern Nina Petri und Heikko Deutschmann besetzt. Chor und Orchester der Elisabeth University of Music, Hiroshima nehmen Sie mit auf eine tief ergreifende, in Noten gefasste Reise in die Vergangenheit, in das Unsagbare.
Zum Konzert
 

„Solo für Himmelsstürmer“: ein Konzert – vier Programme

Hinter diesem ungewöhnlichen Titel verbirgt sich unsere Special Night II mit allen bisherigen Preisträgern des Fanny-Mendelssohn-Förderpreises (2015/2016/2017). Der junge ungarische Trompetenvirtuose Tamás Pálvalfi wird Sie mit einer ungewöhnlichen Zusammenstellung von Werken aus Barock und Moderne begeistern. Auf die Suche nach Komponisten, die ein Werk der Wiener Klassik mit einem „Gassenhauer“ ihrer Heimat musikalisch neu kombinieren, machten sich Vera Karner (Klarinette) und Dominik Wagner (Kontrabass) – mit Erfolg. Dass Trauermusik längst nicht traurig sein muss, führt Matthias Well gekonnt zu Ohren, indem er die alte Zunft der Trauergeiger neu belebt.

Eine unvergleichliche Liaison aus Klassik und traditioneller türkischer Musik bekommen Sie vom Ensemble Olivinn mit der Sängerin Begüm Tüzemen, dem Bağlama-Spieler Özgür Ersoy und dem Perkussionisten Axel Meier unter der musikalischen Leitung von Sinem Altan zu hören. Schließlich treffen sich diese hervorragenden jungen Musiker auf geographisch halbem Wege, nämlich bei der Musik Ungarns, die zum Sprungbrett für ganz eigene Höhenflüge wird.
 
Zum Konzert
 

Machen Sie sich stark für Europa!
Ermutigen Sie die Jugend mit Ihrer Spende!

Zusammenhalt gehört zu Europas wichtigsten Themen. Young Euro Classic steht für unvoreingenommene Begegnung, für Austausch und neue Verbindungen. Mit Ihrer Spende zeigen Sie unseren jungen Musikern, dass diese ihre Offenheit willkommen ist. Jeder Beitrag hilft! Denn jeder Beitrag ermutigt ihr Engagement für eine Zukunft im friedlichen Miteinander.
 
Engagieren und spenden
 
Sie kennen Klassik-Freunde oder solche, die es werden wollen?
Empfehlen Sie unseren Newsletter weiter – hier geht’s zur Anmeldung!
Zum Newsletterac

 


Veröffentlicht am: 01.06.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung


 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit