Startseite  

18.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 9. Juni 2017

Michael Weyland informiert...

(Michael Weyland) Wer schon ein paar Jahre mehr auf dem Buckel hat als der Durchschnitt der Bevölkerung,  der erinnert sich möglicherweise noch gut an die Zeit, als man mit dem Kassettenrecorder bewaffnet rund um die Uhr seinen Lieblingsradiosender geradezu bewacht hat, um sein aktuelles Lieblingslied aufzunehmen und wann wurde es gespielt? Klar! Genau in den Moment, wo man grade mal um die Ecke war.  Sie wissen, was ich meine!

Im Zeitalter des Internets aufgewachsene Menschen können darüber natürlich nur müde lächeln. Irgendeines der Tausenden von Internetradios spielt irgendwann das Gewünschte und mit einer intelligenten Software lässt sich der Titel auch unproblematisch und vor allem vollautomatisch speichern!  Und das gilt heutezutage auch nicht mehr nur für Musik, sondern auch für alles möglich, was an Bewegtbild zu haben ist, um mal abstrakt zu bleiben. Eine solche Software ist Audials One von der AUDIALS AG.

Die Software ist so etwas wie eine eierlegende Wollmilchsau, denn Audials One nimmt als Streaming-Rekorder für Musik und Filme alles auf und ist zudem ein Formatwandler für alle Medien und Geräte. Natürlich kann man einfach einen oder mehrere Radiosender durchgängig aufnehmen, die Sendung wird dann wahlweise en block gespeichert oder in einzelne Musikstücke zerlegt, die natürlich mit Titel versehen sind. Oder beides, wenn Sie das mögen.  Man kann aber auch einen speziellen Musikwunsch eingeben und Audials besorgt diesen Titel  mit einem Klick. Die Datenbank der Software bietet mit 12.000.000 Musikstücken Möglichkeiten ohne Ende. Dazu gehören natürlich die Namen der Musikstücke, Künstler, Alben und viele weitere Infos.  Völlig legal, versteht sich!

Kommen wir zu dem, was ich eben als „Bewegtbild“ bezeichnet habe. Die Audials Software hat bereits die wichtigsten Videostreaming-Dienste, Video-Portale und Mediatheken für den Mitschnitt vorkonfiguriert. Man muss nur noch auf die Audials Kachel zum gewünschten Video-Streaming klicken, den Film starten und Audials nimmt im gewünschten Videoformat optimiert für jedes Gerät auf.

Mit Audials One man beispielsweise bei Amazon alle Serien mit der Autoplay-Funktion im Videostream-Rekorder Folge für Folge automatisch aufnehmen lassen. Das funktioniert natürlich auch mit Netflix.  Ich würde Ihnen gerne noch mehr über die Features der Software erzählen, aber dazu reicht unsere Sendezeit nicht mal annähernd aus, so groß ist der Funktionsumfang. Audials One gibt es aktuell für 49,90 Euro oder als Abonnement mit der jeweils neusten Version.  Wenn Sie mehr wissen wollen, geben Sie einfach bei Google Audials One ein. 

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
www.was-audio.de/aanews/News20170609_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 09.06.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit