Startseite  

19.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Luxus

Man gönnt sich ja sonst nichts

Luxus, das ist irgendwie ein Wort, dass im Deutschen nicht nur einen guten Klang hat. Das ist komisch, ja irgendwie verstörend, habe ich doch den Eindruck, dass jeder nach Luxus strebt.

Doch was ist, was gilt als Luxus? Wikipedia weiß zu diesem Thema: Luxus (von lateinisch luxus ‚Verschwendung‘, ‚Liederlichkeit‘, eigentlich ‚üppige Fruchtbarkeit‘) bezeichnet Verhaltensweisen, Aufwendungen oder Ausstattungen, welche über das übliche Maß (den üblichen Lebensstandard) hinausgehen bzw. über das in einer Gesellschaft als notwendig oder sinnvoll erachtete Maß. Luxus fasst damit Phänomene zusammen, die für einen großen Teil der Bezugsgruppe als erstrebenswert gelten. Deshalb ist ihr Tauschwert oft erheblich, das heißt der Preis für ihren Erwerb ist hoch und deshalb sind Luxusgüter meist nur auf der Grundlage einer entsprechenden Ausstattung mit Macht oder Reichtum zu erwerben.

Na, so richtig kann ich mit dieser Definition nichts anfangen. Klar gilt das eigene Haus, das tolle Auto, die tolle Yacht, gilt die teure Uhr  als Luxus. Die Liste von sogenannten Luxusgütern ist wahrscheinlich länger, als die der Dinge, die wir zu unserem Leben wirklich brauchen. Doch was wir ganz individuell brauchen, ist bei jedem anders. Wenn dem so ist, ist auch das, was wir als Luxus betrachten sehr individuell.

Fragt man Leute, was für Sie Luxus ist, so wird häufig die Gesundheit genannt. Für mich ist das kein Luxus, sondern die Lebensgrundlage schlechthin. Nach der Wikipedia-Definition ist Gesundheit auch kein Luxus, obwohl Kranke alles, auch allen Luxus für ihre intakte Gesundheit hingeben würden.

Man hört auch immer wieder, dass in unserer Gesellschaft Kinder Luxus sind. Wenn dem so wäre, wären wir mit Sicherheit die einzigen, für die die Erhaltung der Art Luxus wäre. Das Verhindern des Ausstrebens der Menschheit ist Luxus? Wo sind wir in unserem Land hingekommen.

Doch was ist nun Luxus? Wenn es nicht die Villa, der Superfüller, das tolle Auto ist? Für mich kann ich die Frage relativ einfach beantworten: Die Abwesenheit dieses Eigentums. Ich muss mich nämlich nicht darum kümmern, muss dafür nicht mein Geld verdienen. Das wiederum ist die Basis für meinen Luxus: Ich habe mein Hobby zu meinem Beruf gemacht. Ich mache tagtäglich das was mir Spaß macht. Ich lerne jeden Tag neues kennen, lerne interessante Menschen, Länder und Kulturen kennen und bekomme auch noch Geld dafür. Das ist für mich Luxus pur.

Doch mein allergrößter Luxus ist, dass ich lieben kann, dass ich lieben darf und das diese Liebe genauso bedingungslos erwidert wird. Wenn man sich umsieht, dann ist bedingungslose Liebe, Liebe die mehr gibt als sie fordert, ein deutlich selteneres Luxusgut, als ein eigenes Haus oder ein Auto, das so eigentlich niemand braucht.

Zeit, einen Job der einen nicht nur ernährt, sondern auch Tag für Tag Spaß macht und uneigennützige Liebe – das ist Luxus pur. Insofern bin ich ein im Luxus schwelgender Mensch. Das ist doch ein tolles Fazit.

Mal sehen, wie luxuriös heute mein Frühstück ausfällt.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

 


Veröffentlicht am: 10.06.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit