Startseite  

25.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: In der Provinz

… braucht man keinen Märchenprinz

Großstädter blicken gern auf die so viel geschmähte Provinz etwas abschätzig herab. Provinz, das klingt nach Spießigkeit, nach wenig Lebensart oder wie es in dem Lied der EAV heißt:

Da im Disco-Stadl
regiert der Furchenadel
und der Landmann schwingt
sein strammes Waderl.

Doch ist das nicht nur die Überheblichkeit der Großstädter? Wenn man sich mal in der Provinz umsieht, dann macht man so manche Entdeckung. So ging es mir und der besten Frau der Welt gestern in der Lausitzstadt Forst. In der Stadt an der Neiße gibt es seit mehr als 100 Jahren einen weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Rosengarten – den Ostdeutschen Rosengarten. Folgerichtig nennt sich die ehemalige Textilmetropole auch Rosenstadt.

Was liegt näher als jedes Jahr eine Rosenkönigin zu küren und ein Rosenfest zu feiern. Dieses Jahr wurde mit Jessica I. die 27. Rosenkönigin gekürt – eine taffe junge Frau, die im benachbarten Cottbus Elektrotechnik studiert.

Klingt noch immer nach Provinz? In die Provinz verschlägt es jedes Jahr im Juni etwa 10.000 Besucher. Das heißt, das nahezu jeder Forster „sein“ Fest besucht. Sieht man sich aber mal auf den Parkplätzen um, so kommen die Gäste aus fast allen Teilen der Republik und sehr viele aus dem benachbarten Polen. So tun die Provinzler auch noch viel mehr zur Völkerverständigung als viele Politiker.

Die kommen auch nach Forst, wenn auch leider nicht zu den Rosengartenfesttage. Dieser Tage besuchte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gerade die Rosenstadt auf seiner Vorstellungstour durch die Provinz. Selber schuld, dass er den Ostdeutschen Rosengarten nicht besucht hat. Da sind ihm tolle Fotos mit der Rosenkönigin – einer klugen und schönen Blondine – entgangen. Auch ein Bundespräsident kann nicht alles haben.

Die Besucher der Rosengartenfesttage jubelten noch anderen Blondinen zu. Die eine war Ella Endlich, die andere Alexandra, die gemeinsam mit ihrer Schwester Anita Hofmann die Gäste zum jubeln brachten. Der Stargast 2017 war aber ohne Zweifel Costa Cordalis, der von seinem Sohn Lucas unterstützt wurde.

Das tolle am Rosengartenfest für die Fans der Musiker ist, dass niemand um ein Autogramm betteln muss. Die Stars setzen sich ganz brav hin und pinseln ihre Unterschrift. Wer will, kommt auch zu seinem ganz persönlichen Selfi.

Und dann war da noch die Sprembergerin Franziska Wiese – auch eine Blondine. Die verzauberte mit ihrem Gesang, ihrem Geigenspiel und ihrer Grazie die Gäste am Abend.

Die schlenderten nach Einbruch der Dunkelheit zu Tausenden durch den traumhaft illuminierten Rosengarten und ließen sich von den beleuchteten Rosen, Bäumen und Wasserspielen verzaubern. Verzaubert hat dann zu später Stunde das eindrucksvolle Feuerwerk.

Das tolle am Forster Rosengartenfest ist, dass man dort sogar schon frühstücken kann.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Trauen Sie sich ruhig in die Provinz – vielleicht nicht gerade als Märchenprinz. Nobelhobel fahren da nämlich schon genug.

 


Veröffentlicht am: 25.06.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit