Startseite  

22.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Auf ins Burgund-Franche-Comté

Regionale Naturparks bei Urlaubern immer beliebter

Die drei Regionalen Naturparks in Burgund-Franche-Comté werden bei deutschen Urlaubern immer beliebter. Nicht zuletzt tragen Freizeitaktivitäten dazu bei, die auch noch in der Nachsaison  attraktiv sind. Besonders im Trend: Wanderungen mit Tieren als Wegbegleiter. Esel, Hunde und selbst Greifvögel.

Der Regionale Naturpark PNR Morvan umfasst ein wildes, hügeliges Granitmassiv mit großen Wäldern, Seen und Heckenlandschaften. Er wurde 1970 mit einer Fläche von 281.400 Hektar gegründet. Hier warten nette Begegnungen mit Erzeugern, Handwerkern und Persönlichkeiten, die dieses Gebiet prägen. In den Dörfern oder auf dem Weg kann man ein „Bistrot de Pays“ oder eine Werkstatt besuchen, und dort die verschiedenen Facetten der Menschen kennen lernen. Als Vorreiter hat es der Morvan verstanden, sein Erbe und seine natürlichen Schätze zu bewahren und verantwortungsbewusst mit ihnen umzugehen.

In Bibracte kommt man der Natur sehr nahe. Dort kann man jetzt eine Wanderung in Begleitung von Greifvögeln unternehmen. Während der Wanderung fliegen Bussarde über die Teilnehmer und berühren sie fast mit ihren Flügeln oder landen ganz in der Nähe der Gruppe. Dieses Erlebnis ist jetzt jeden Morgen von März bis Oktober von 10 bis 12 Uhr an den archäologischen Fundstellen von Bibracte in Léger Sous Beuvray möglich.  

Sehr spannend sind auch die neuen Abfahrtspisten für Mountainbikes in Dun-les-Places. Die „Le Breuil" genannte schwarze Piste hat eine Länge von fast 1,4 Kilometer mit einem Gefälle von 200 Metern. Ein Shuttleservice bringt die Mountainbikefahrer nach rasanter Abfahrt wieder an den Startpunkt zurück. Erholsamer geht es am See Settons zu. An der „Activital Base Sport et Nature“ kann man alle Arten von Wassersportaktivitäten ausüben, Baden, Angeln, und für Kinder gibt es im Minihafen Elektroboote.

Der Regionale Naturpark PNR Haut-Jura wurde 1986 gegründet. Mit 122 Gemeinden und 178.000 Hektar in einer Mittelgebirgsregion weist er vielfältige Landschaften auf. Er erstreckt sich über das Kalkmassiv des Jura, eine natürliche Grenze zur Schweiz und besitzt einige höhere Gipfel wie den Crêt de la Neige (1.720 Meter), den Crêt Pela (1.495 Meter) und den Crêt de Chalam (1.545 Meter). Wasserfälle und Flüsse haben tief eingeschnittene Schluchten gegraben.

Der regionale Naturpark zählt 82.000  Einwohner und ist mit seinen Dörfern und Städten ein lebendiges Gebiet voller Energie. Traditionelles Knowhow und Spitzentechnologie arbeiten hier Hand in Hand unter Einbezug eines wirksamen Umweltschutzes. In „La Pesse“ erfreut sich ein neues Angebot immer größerer Beliebtheit: Eselwanderungen durch den Regionalen Naturpark. Die Angebote reichen von einem Tag bis zu einem Wochenende oder einer ganzen Woche. Die Wanderungen eignen sich auch besonders für Familien. Den treuen Begleiter schließen alle Teilnehmer schnell in ihr Herz. 

Ein dritter regionaler Naturpark (Ballons des Vosges) verteilt sich auf die Regionen Burgund-Franche-Comté und Grand-Est. Er wurde 1989 gegründet und umfasst eine Fläche von rund 2.700 km² Hektar sowie einen Siedlungsbereich von 238.000 Einwohnern. Hier finden sich wertvolle Biotope wie Bergweiden, Hochmoore, mit Tannen durchsetze Buchenwälder, Eichenmischwälder, Kalktrockenrasen, Fluss- und Bachläufe, Seen und Weiher.

Die fünf Naturschutzgebiete des Parks leisten einen wichtigen Beitrag zum Erhalt dieser seltenen Naturlandschaften und ihrer für die Vogesen typischen Tier- und Pflanzenwelt. In Einklang von Mensch und Tier werden hier Wanderungen mit Hundemeuten angeboten. Tschechische Wolfshunde und langhaarige, Deutsche Schäferhunde sind die treuen Wegbegleiter und lassen eine Wanderung zu einem besonderen Erlebnis werden.

Für einen Adrenalinschub sorgt im Anschluss ein „Flug“ mit der 900 Meter langen motorisierten Seilschwinge im Acropark in der Nähe.

Foto: CRT-Bourgogne-Franche-Comté

 


Veröffentlicht am: 30.06.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit