Startseite  

19.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Ein „Schöner Schwede“

... Ideal für Pendler


Wer gegen etwas vorgehen will, braucht Lösungen. E-Bikes sind bei  Feinstaub, Lärmbelästigung und Verkehrschaos in den Städten dabei ein wichtiger Teil dieser Lösungen.

Dass im Falle des Walleräng E-Bikes, laut Meinung vieler Händler ein „Schöner Schwede“, noch weitere Komponenten dazukommen, soll ja nicht von Nachteil sein. Das M.01 von Walleräng ist ein robustes wie einfach zu bedienendes Pedelec mit umwerfendem Design.
 
Wenn viele Städte in Deutschland eine Prämie auf den Kauf von Elektro-Mobilität ausrufen – im Falle von München z.B. 500 € für den Kauf eines Pedelecs – dann ist dem aktuellen Feinstaubdilemma und dem Verkehrschaos in den Städten eben nur mit diesen innovativen Lösungen beizukommen. Mit einem E-Bike wie dem charmanten und robusten Allrounder namens Walleräng gibt es dabei eine noch bequemere Form, diesen Problemen auf den Leib zu rücken.
 
Vor allem bei den Pendlern von den Vororten in die Städte hinein feiert das Walleräng, das es wahlwiese auch als Tiefeneinstieg für Damen gibt, derzeit große Erfolge, denn das E-Bike aus Schweden überzeugt vor allem durch seine hohe Funktionalität und komfortable Fahrweise. Durch das modulare Gepäckträgersystem im Front wie im Heckbereich kann der Pendler zudem problemlos Aktentasche und Laptop mitnehmen. „Das modulare System macht ist es einfach, das Walleräng von einem City- in ein Tourenrad zu verwandeln. Und selbst mit einer großen Nutzlast braucht man keine Angst vor langen Strecken ins Büro oder in die Firma zu haben“, sagt Christian Walleräng, zusammen mit Bruder Martin Firmeninhaber von Walleräng in Göteborg. Die Jury der Eurobike (2015) und des Magazins Elektrorad (2016 und 2017) haben dies jeweils mit Auszeichnungen bestätigt.
 

Durch das Shimano-STEPS-System mit einem Motor von 250 Watt Leistung und einer mit Batterie 418 Wh sind Fahrgeräusche kaum wahrnehmbar. Die Shimano-Alfine Di2-Automatik-Schaltung legt die acht Gänge gefühlvoll über und lässt den Pendler auch mühelos wieder nach Hause gleiten. Und auf dem Display ist klar erkenntlich, wie weit die Batterieleistung bei High Speed, Normal oder Eco reicht. Ca. 120 km Reichweite sind dabei bequem machbar, und das alles ganz ohne Abgase und Feinstaub.
 
Das Walleräng ist je in zwei Modellen zu haben, als M.01 (Preis 3.499 Euro) und als M.01x (Preis 3.699 Euro) mit variabler Federgabel (RockShox). Hierzu stehen zwei Rahmenhöhen zur Verfügung. Für die Damen gibt es das M.02 mit Niedereinstieg, ebenfalls mit fester oder variabler Federgabel.

Die E-Bikes können praktisch über jeden Händler bezogen werden, unter anderem über z.B. Jobrad.org geht natürlich auch Leasing.

Fotos: Quelle Walleräng

 


Veröffentlicht am: 02.07.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit