Startseite  

14.08.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Back to the eighties

Carrera DIGITAL 132 – 80´Flashback

Wer es nicht selbst erlebt hat, würde es wohl kaum glauben – Neonlichter, Schulterpolster und schlechte Frisuren sind die Markenzeichen eines schrägen Jahrzehntes – den 80er Jahren.

Dass aber nicht alles eine stilistische Entgleisung war, beweisen die traumhaften Modelle im brandneuen Carrera DIGITAL 132 „80´Flashback“-Set. Das Duell der 80er Jahre wird unter den Marken BMW und Ford ausgetragen und verspricht rasante Racing Atmosphäre auf der heimischen Rennpiste. Ab August ist es soweit und die Zeitreise auf der Carrera Rennbahn kann beginnen.

Das Set mit Kultstatus

Im Carrera DIGITAL 132 Set „80´Flashback“ vibrieren die Schienen, sobald die beiden Rennwagen starten: Mario Andrettis BMW M1 Procar und der Ford Capri Zakspeed Turbo unter dem Würth-Kraus-Zakspeed Team, zeigen auf der 8,2 Meter langen und sehr kurvenreichen Carrera Rennstrecke, was in ihnen steckt. Verstecken müssen sich die aus heutiger Sicht historischen Rennwagen nicht. Mit 470 PS konnte der BMW M1 Procar durchaus mit heutigen Sportwagen mithalten. Der Ford Capri brachte es sogar auf 600 Pferdestärken und ist mit dem markanten Frontspoiler ein echter Hingucker im neuen Carrera Fuhrpark.

Ganz klar: Diese detailgetreuen Klassiker gehören in jede Carrera Sammlung!

Spektakulären Rennen inklusive Drifts, Spurwechseln und riskanten Überholmanövern steht damit nichts mehr im Weg. Die 2,4 GHz WIRELESS+ Technologie mit kabellosen, ultraleichten Handreglern sorgt zudem für die nötige Bewegungsfreiheit an der Rennbahn.

Wie bei allen Modellen des Carrera DIGITAL 132 Systems können zudem, je nach Können und Geschicklichkeit des Fahrers, die Geschwindigkeit in bis zu 10 Stufen und das Bremsverhalten jedes einzelnen Fahrzeuges individuell eingestellt werden. Damit kann das Rennen auch zwischen Anfänger und Profis sofort starten.

Die Codierung der bis zu 6 möglichen Fahrzeuge an der Carrera DIGITAL 132 Rennstrecke erfolgt ganz einfach über die Carrera Handregler und mit dem beliebig erweiterbaren Carrera Schienenmaterial steht dem Real Racing Fun garantiert nichts mehr im Wege. Im entsprechenden Rennmodus, der über die Carrera Control Unit ein- und ausgeschaltet werden kann, entleert sich ganz wie im echten Renngeschehen der Carrera Tank jedes Fahrzeuges. Wer daher nicht rechtzeitig einen Boxenstopp einlegt und sein Fahrzeug über den Carrera Handregler auftankt, bleibt im wahrsten Sinne des Wortes auf der Strecke!

Um das gesamte Renngeschehen im Überblick zu halten, stehen folgende Carrera DIGITAL Features zur Verfügung: über den Carrera Rundenzähler, die Carrera Driver Displays oder die Carrera AppConnect mit Carrera Race App können alle Renneinstellungen im Auge behalten werden.

 


Veröffentlicht am: 11.07.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

Männermode - mal schauen?

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit