Startseite  

25.04.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Viñas del Vero

Den Wein geniossen schon die Römer

Hoch oben, im Nordosten Spaniens, liegt, direkt am Fuße der Pyrenäen, die beschauliche Region Somontano. Die Voraussetzungen für besten Wein waren hier schon zu Zeiten der Antike bekannt.

Hier pflanzten bereits die Römer ihre Reben, bevor die Tradition des Weinbaus im Mittelalter weiterlebte und Mönche aus den Trauben des Gebietes ihren Messwein herstellten.
 
Bis heute bietet die Region beste Bedingungen für den Weinbau: Trockene, warme Tage und kühle Nächte, gepaart mit den kalkhaltigen, wasserdurchlässigen Böden, auf denen die Reben wachsen, sind essenzielle Faktoren, die zu der besonderen Intensität und Mineralität der Weine aus dieser Region beitragen.
 
Der größte Produzent im Somontano ist Viñas del Vero, benannt nach dem kleinen Fluss Vero, der durch das Gebiet fließt. Nach der Gründung im Jahre 1987 erwarb die Kellerei rund 550 Hektar Land in Barbastro und anderen umliegenden Dörfern. Im selben Jahr begann man mit der Pflanzung der Reben. Neben einheimischem Rebsorten wie Tempranillo, Moristel, Garnacha und Macabeo wurden hier auch klassische wie Chardonnay, Gewürztraminer, Cabernet Sauvignon, Merlot und Pinot Noir gepflanzt. Die ersten Weine der Bodega entstanden im Frühjahr 1990 und in nur kürzester Zeit eroberte Viñas del Vero seinen festen Platz in der eigentlich so traditionsreichen spanischen Weinelite.

Eine Besonderheit, von Viñas del Vero wiederentdeckt, sind die Weinberge in Secastilla, einem kleinen Tal, welches 800 Meter über dem Meeresspiegel im äußersten Nordosten des Somontano liegt. Die Trauben, die für die Herstellung der Weine Secastilla verwendet werden, stammen von teilweise über 80 Jahre alten Garnacha-Reben, die an den steinigen Berghängen des Secastilla-Tals kultiviert werden.
 
Das Portfolio von Viñas del Vero umfasst neben den Weinen Secastilla auch Blecua. Auf besondere Weise vereint der Blecua die langjährige Erfahrung von Viñas del Vero und die einzigartigen Charakteristiken des umliegenden Terroirs. Für diesen Wein werden die Rebsorten Cabernet Sauvignon und Merlot, wie auch Tempranillo und Garnacha getrennt vinifiziert und reifen für 12 Monate in Fässern aus französischer Eiche. Später wird aus den besten Fässern eine edle Cuvée kreiert, die für weitere 8 Monate im Barriquefass reift.
 
Verantwortlich für die Erzeugung dieser ausgezeichneten Weine ist Chef-Önologe José Ferrer. Zusammen mit seinem Team ist Ferrer stets darum bemüht, nur das Beste aus der Region herauszuholen. Das Resultat: Zwei Auszeichnungen als »Bester Weinerzeuger Spaniens« des Guia de Vinos Gourmets und viele weitere Preise, die Viñas del Vero über die Jahre für sich gewinnen konnte. Das wichtigste Ergebnis des besonderen Engagements sind aber vor allem die Weine, die dank ihrer einzigartigen Persönlichkeit heute über die Grenzen Spaniens bekannt sind. 

Salud a Viñas del Vero!

Foto: Viñas del Vero

 


Veröffentlicht am: 18.07.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit