Startseite  

20.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Oris 2017

Der neue Big Crown ProPilot Worldtimer

Der neue Oris Big Crown ProPilot Worldtimer begeistert mit einer über die Lünette bedienbaren Weltzeit-Funktion – dieses neue Modell wurde selbst auf der Baselworld 2017 noch nicht vorgestellt.
   
Oris hat im Laufe seiner Geschichte zahlreiche wegweisende Innovationen herausgebracht. Dieses Jahr präsentiert das unabhängige Schweizer Unternehmen eine weitere bahnbrechende Komplikation: Den Oris Big Crown ProPilot Worldtimer – eine Uhr, die durch einfaches Drehen der Lünette die Zeitzone anpassen kann.

Diese von Oris neu entwickelte Funktion basiert auf dem Oris Worldtimer von 1997, der dieses Jahr sein 20. Jubiläum feiert. Das Original verfügte über Plus- und Minus-Drücker am Gehäuse, die die örtliche Zeit in Stundenschritten vor- oder zurückstellen konnten ohne die Krone herauszuziehen oder die Uhr zu stoppen. Sie hatte außerdem eine kleine Sekunde, Heimzeit-, Tag- und Nachtanzeige sowie eine Oris-patentierte Mechanik zur automatischen Einstellung des Datums auch bei Rückstellung des Stundenzeigers über Mitternacht. Die Komplikation setzte neue Maßstäbe in der Schweizer Uhrenindustrie und wurde in den folgenden zwei Jahrzehnten in vielen Oris Uhren eingesetzt. Heute kann sie als Meilenstein der Oris Geschichte bezeichnet werden.

Oris bringt nun den Worldtimer auf ein neues Level. Der Oris Big Crown ProPilot Worldtimer verfügt über dieselben Funktionen wie das 1997er Modell, jedoch sind die Drücker verschwunden und die Ortszeit wird stattdessen über die Lünette eingestellt. Beim Drehen im Uhrzeigersinn springt der zentrale Stundenzeiger in Stundenschritten vorwärts; gegen den Uhrzeigersinn geht er in Stundenschritten zurück.
 
Das Modell kommt im Gehäuse der Big Crown ProPilot Serie, Oris aktueller Fliegeruhren-Serie. Sie hat die klassische, geriffelte ProPilot-Lünette, die an Turbinen von Jets erinnert und die besseren Grip zur Zeiteinstellung bietet.
 
Eine innovative Lösung zeigt sich auch an der Schließe der Armbänder mit Leder- und Textilband. Sie verfügt über ein Verlängerungssystem, wie man es auch bei Sicherheitsgurten von Flugzeugen kennt. Die Uhr ist alternativ auch mit Edelstahlband erhältlich.

Es wird zwei Versionen der Uhr geben. Ein Modell kommt mit anthrazitfarbenem Zifferblatt und einem polierten Ring auf der Lünette, passend für den stilbewussten Geschäftsreisenden. Die zweite Version hat ein schwarzes Zifferblatt und einen gebürsteten Ring, der Reflektionen verhindert – für den ambitioniertesten Piloten im Cockpit. Ganz nach der Oris-Philosophie tickt in beiden Modellen ein mechanisches Automatikwerk.

„Es ist ein wichtiger Moment in der Geschichte des Oris Worldtimers,“ sagt Vorstandsvorsitzender Ulrich W. Herzog, der auch den Launch des 1997er Originals bekannt geben durfte. „Wir freuen uns sehr, zum 20. Jubiläum des Originals ein weiteres innovatives Modell präsentieren zu können, das einen echten Mehrwert für Piloten und international Reisende hat. Im Grunde ist es weiterhin eine vollwertige Fliegeruhr. Wir werden von der Flieger-Community stark unterstützt und freuen uns daher umso mehr, ein Design entwickelt zu haben, das ihren Ansprüchen entspricht.“

 


Veröffentlicht am: 17.08.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit