Startseite  

17.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

„Hamburg-Berlin-Klassik“ 2017

BMW Group Classic startet mit vier Klassikern

Faszinierende Botschafter für traditionelle Sportlichkeit und zeitlose Eleganz entsendet die BMW Group Classic zur zehnten Auflage der schönsten Oldtimer-Wettfahrt Norddeutschlands. Zum Starterfeld der „Hamburg-Berlin-Klassik“ 2017 gehören vier automobile Raritäten aus der Geschichte der Marken BMW.

Insgesamt begeben sich vom 24. bis zum 26. August 2017 mehr als 180 historische Fahrzeuge auf die Reise durch den Norden Deutschlands – und mit ihnen zahlreiche prominente Oldtimer-Enthusiasten. In einem BMW 328 aus dem Jahr 1937 absolviert beispielsweise die zweifache Olympiasiegerin im Eiskunstlauf, Katarina Witt, gemeinsam mit dem Leiter der BMW Group Classic, Ulrich Knieps, die von der Fachzeitschrift „Auto Bild Klassik“ ausgerichtete Rallye. Auf einem weiteren BMW 328 startet der ehemalige Rennfahrer Prinz Leopold von Bayern.

BMW ist auch in diesem Jahr Partner der „Hamburg-Berlin-Klassik“, die an drei Tagen und über sechs Etappen in Hamburg startet. Die Hansestadt ist in diesem Jahr auch das Ziel. Gefahren wird zumeist auf landschaftlich attraktiven Nebenstraßen mit einer Gesamtlänge von rund 700 Kilometern. Auf dieser Route liegt auch Berlin– in diesem Jahr allerdings nicht die Hauptstadt, sondern ein gleichnamiger Ort in Schleswig-Holstein.

Zum Aufgebot der BMW Group Classic gehören gleich zwei Exemplare des BMW 328, mit dem in den 1930er-Jahren der Grundstein für die sportliche Tradition von Automobilen der weißblauen Marke gelegt wurde. Der Roadster begeisterte sowohl auf der Rennstrecke als auch auf der Straße mit seinem kraftvollen Reihensechszylinder-Motor, konsequentem Leichtbau und präzisen Fahreigenschaften. Schnell entwickelte sich dieser Sportwagen zur Rennlegende. Kaum ein Rennen fand in den späten dreißiger Jahren statt, ohne dass die vordersten Plätze von BMW 328 errungen wurden. Spezielle Rennversionen auch mit Superleggera-Aufbauten und rund 135 PS gewannen ihre Klasse in Le Mans und bei der Mille Miglia.

Markentypische Sportlichkeit und eine unverwechselbare, von zeitloser Eleganz geprägte Linienführung kennzeichnen auch ein weiteres Modell aus den 1930er Jahren: Der BMW 327/328. Äußerlich mit dem Typ 327 identisch wurde dieser Wagen zunächst ab April 1938 als Sportkabriolett und ab Herbst 1938 auch als Sport-Coupé vom legendären Dreivergaser-Motor des 328 Roadsters angetrieben. Der über ein inzwischen lieferbares Vollsynchrongetriebe von ZF zu schaltende Wagen erreichte 145 km/h und wurde als Coupé in lediglich 86 Exemplaren hergestellt.

Neben den drei Vorkriegs-Klassikern startet die BMW Group Classic in diesem Jahr mit einem raren und sportlichen Wagen aus den 1960er Jahren, dem BMW 1800 TI/SA. Speziell für Rallye- und Rennfahrer bot BMW ab 1965 eine für den sportlichen Wettkampf gerüstete Variante des Typs 1800 an, wobei das "SA" für "Sonderausführung" stand. Mit zwei Weber Doppelvergasern und einer auf 10,5:1 erhöhten Verdichtung leistete der 1,8-Liter Motor 130 PS, was für eine Spitzengeschwindigkeit von 186 km/h sorgte. Serienmäßig bekam der 1800 TI/SA Käufer außerdem sportliche Ausstattungsdetails wie z.B. ein 5-Ganggetriebe, Holzlenkrad und verstellbare Schalensitze. Auf Wunsch gab es einen 105 Liter Tank, einstellbare Stoßdämpfer und vier verschiedene Hinterachsübersetzungen, die jeweils mit oder ohne Sperrdifferenzial geliefert wurden. Für den Rennsport konnte der Kunde zudem eine Zeichnung für eine Spezial-Auspuffanlage im Werk ordern.

Bis Mitte 1965 entstand eine Auflage des BMW 1800 TI/SA von nur 200 Exemplaren, womit dieses im Rennsport erfolgreiche Fahrzeug heute zu den besonders gesuchten Klassikern der jüngeren BMW Geschichte gehört.

Mit folgenden Teams und Fahrzeugen beteiligt sich die BMW Group Classic an „Hamburg-Berlin-Klassik“ 2017:
Ulrich Knieps/Katarina Witt: BMW 328
Leopold Prinz v. Bayern/Norbert Pokorny: BMW 328
Benny Hiltscher/Ralf Bernert: BMW 327/328 Sport-Coupé
Lars Zühlke/Stefan Behr: BMW 1800 TI/SA

 


Veröffentlicht am: 25.08.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit