Startseite  

17.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Dicke Freunde

Der Kürbis und wir



Die Herbstboten sind schon da. In den schönsten Farben leuchte sie uns entgegen: Kürbisse! Da greifen alle gerne zu. Auch Diabetiker sollten sich ruhig mal einen dieser dicken Kerle schnappen. Mit unseren Rezepten entstehen leckere Gerichte rund um den Kürbis. Drei davon sind vegetarisch - nur die Quiche, die kommt nicht ohne ein bisschen mageren Speck aus.


Alle Rezepte stammen aus dem "Diabetes-Journal". Das offizielle Organ des Deutschen Diabetiker Bundes aus dem Kirchheim Verlag in Mainz ist seit 1951 auf dem Markt und ist der größte Abo-Titel zum Thema. Beim genauem Hinsehen werden Sie schnell feststellen: Da ist für jeden was drin. Musterheft gewünscht? Immer gerne! Natürlich unterstützen wir Sie auch bei allen Fragen rund ums Thema Küche und Diabetes. Hier können wir aus dem Vollen schöpfen. Jede Jahreszeit hat ihre ganz speziellen kulinarischen Highlights. Jetzt beginnt die Zeit von Kürbis, Kohl und Wurzelgemüse.


Kürbissuppe süß-sauer



Zutaten für 4 Portionen:
1 kg Kürbis, z.B. Hokkaido oder Butternut
1 kleiner säuerlicher Apfel, 125 g, z.?B. Boskop
1 kleine Birne, 150 g
1 Karotte
1 rote Zwiebel
1 rote Chilischote
1 EL Rapsöl
800 ml Wasser
2-3 EL gekörnte Hühner- oder Gemüsebrühe
125 ml Orangensaft, 100 % Frucht
150 g saure Sahne, max. 20 % Fett
etwas Salz, Currypulver, Pfeffer
etwas Koriander und Kümmel, trocken

Die Zubereitung:
Den Kürbis waschen, putzen und entkernen, dann das Fruchtfleisch samt Schale würfeln. Apfel, Birne und Karotte waschen, putzen und grob würfeln. Zwiebel abziehen, kalt abwaschen und würfeln. Die Chilischote mit Handschuhen putzen, waschen, in feine Ringe schneiden. Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebelwürfel und Chili darin andünsten. Dann Obststücke, Karotte und Kürbis dazugeben.

Etwa 5 Minuten dünsten, mit Brühe und Orangensaft aufgießen. 20 bis 25 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Mit einem Passierstab sämig pürieren. Dann die saure Sahne in die Suppe rühren, sie sollte jetzt nicht mehr aufkochen. Mit den Gewürzen abschmecken und heiß genießen.


Salat mit gebratenem Kürbis, Süßkartoffeln und Tofu



Zutaten für 2 Portionen:
300 g Kürbisfleisch
100 g geräucherter Tofu
150 g kalte, gekochte Süßkartoffeln (am Vortag gekocht)
100 g Feldsalat
1 EL Olivenöl, 10?g
etwas Salz
etwas Apfel- oder Mirabellenessig
1 EL Honigsenf
etwas frisch gemahlener Pfeffer
1 EL Kürbiskernöl, 10 g
1 EL Kürbiskerne, 10 g

Zubereitung:
Kürbisfleisch in dünne Scheiben oder Würfel schneiden. Räuchertofu und kalte, gekochte Süßkartoffeln würfeln. Feldsalat putzen, waschen und trockenschleudern. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Kürbis und Tofu darin 8 Minuten braten, leicht salzen.

Aus Essig, Honigsenf, Salz und Pfeffer und etwas Wasser eine Vinaigrette rühren. Das Kürbiskernöl unterschlagen und abschmecken. Feldsalat auf Tellern anrichten, Kürbis, Tofu und Süßkartoffeln darauf verteilen. Mit Vinaigrette beträufeln und mit Kürbiskernen bestreuen.


Gegrillter Kürbis mit Reis-Sauce



Zutaten für 4 Portionen:
1 kleiner Hokkaido-Kürbis
3 EL Sonnenblumenöl, 30?g
etwas Meersalz
1 Zwiebel
¼ Bund Petersilie
150 g gemahlener Vollkornreis
300 ml Wasser
300 ml fettarme Milch
etwas Kräutersalz, Curry, Ingwer und Pfeffer
1 EL gehackte Walnüsse

Die Zubereitung:
Den Backofen auf 180?°C (Umluft: 160?°C) vorheizen. Kürbis waschen, trocknen und halbieren. Mit einem Messer Kerne und Fasern herausschneiden. In 4 bis 5?cm gleich große Stücke schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Kürbisstücke daraufgeben und mit 2 Esslöffeln Öl beträufeln. Etwas Meersalz dazugeben und mit den Händen auf dem Blech mischen. Im vorgeheizten Ofen in 20 bis 30 Minuten garen.

In der Zwischenzeit für die Sauce Zwiebel abziehen, kalt abwaschen und würfeln. Petersilie waschen, trocknen und sehr fein hacken. Restliches Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebelwürfel darin kurz anschwitzen. Dann mit Wasser und Milch aufgießen, den gemahlenen Reis dazugeben, 2 bis 3 Minuten kochen und dabei cremig rühren. Mit Gewürzen abschmecken und die Hälfte der gehackten Petersilie zugeben. Kürbis auf einer Platte anrichten, Sauce angießen, mit Petersilie und gehackten Walnüssen garniert servieren.

Quelle: Diabetes-Journal

 


Veröffentlicht am: 11.09.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit