Startseite  

12.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Kein Weihnachten ohne "Nussknacker"

Dieses Jahr mit der Ballettkompanie "Ballet Blanc" aus Berlin



Das Ballet Blanc ist die einzige professionelle Ballettkompanie Deutschlands, die sich ausschließlich aus privaten Mitteln finanziert.

Die Idee, eine private Ballettkompanie zu gründen, entstand aus dem Wunsch die Ballettklassiker wie Schwanensee, Nussknacker oder Dornröschen in ihren traditionellen Inszenierungen mit einem professionellen Tänzerensemble wieder auf die kleinen und mittleren Bühnen unseres Landes zu bringen.

Das traditionelle "Ballet blanc" entstand zur Zeit der Romantik im 17. Jahrhundert. Der Name stammt von dem so genannten "weissen Akt" der Teil eines jeden Ballettes war. Der "weisse Akt" spiegelte die romantische Idee der Vergänglichkeit des menschlichen Daseins wieder und stellte die Welt des Traums und des Jenseits der realen Welt gegenüber. Auch heute noch bezaubern traditionelle Ballettaufführungen Groß und Klein und haben nichts von ihrer Schönheit und Aktualität eingebüßt.

Unsere spezielle Reihe: MÄRCHEN FÜR MINIS richtet sich an die kleinere Zuschauer im Grundschulalter. Hier werden Ballettklassiker wie Dornröschen oder Cinderella im kindgerechten Format präsentiert sowie neue, eigene Märchenproduktionen für Kinder erstellt. Unser Education-Programm für Schulen bereitet die kleinen Zuschauer optimal auf ihren Theaterbesuch vor und entwickelt darüber hinaus ein Verständnis für die professionelle Arbeit mit Musik und Tanz.

All unsere Tänzerinnen und Tänzer wurden an professionellen Ballettakademien ausgebildet und haben bereits mehrjährige Bühnenerfahrung im In- und Ausland gesammelt.

Das Ballet Blanc bemüht sich um die Förderung von jungen Talenten. So erhalten Balletteleven privater Ausbildungsschulen in Berlin die Möglichkeit mit professionellen Tänzern und Tänzerinnen zusammenzuarbeiten und erste Bühnenerfahrungen zu sammeln.

Die Prinzipalin Sarah Weber

Sarah Weber (Foto links) begann ihre Ballettausbildung im Alter von acht Jahren bei Tatjana Gsovsky und Gerd Reinholm an der Berliner Tanzakademie, der Ballettschule der Deutschen Oper Berlin. Später setzte sie ihre Tanzausbildung bei Rosella Hightower an der "Ecole Supérieure de musique et de danse" in Cannes  fort und ging mit der jungen Ballettkompanie "Jeune Ballet international" auf Tournee.

Anschliessend arbeitete sie als Tänzerin an der Deutschen Oper Berlin, am Staatstheater Schwerin, sowie am Volkstheater Rostock  und am Theater in Görlitz. Sarah Weber tanzte auch bei verschiedenen modernen Tanzprojekten, u.a. für Karen D. Savage am Tanzhaus NRW in Düsseldorf.

Von 2007  bis 2012 war Sarah Weber als Tänzerin beim ägyptischen Nationalballett  an der Oper in Kairo engagiert. Hier zeigte sie auch im Rahmen des "Modern Dance Festival 2010" ihre erste eigene Choreographie "Cruel and Tender" auf der Bühne des Opernhauses.

Von 2012-2014 studierte Sarah Weber den Master "International Arts Management" mit Schwerpunkt  "Kulturfinanzierung" an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und schloss das Studium mit Auszeichnung ab .

Sarah Weber ist außerdem staatlich geprüfte Tanzpädagogin (Diplomabschluss des "Conservatoire National Supérieur de musique et de danse Lyon"). Seit August 2015 leitet sie das "Ballet Blanc".

Märchen für Minis

"Märchen für Minis" ist unser spezielles Aufführungsprogramm für Kinder im Vor- und Grundschulalter. Berühmte Ballettklassiker und eigene Märchenproduktionen werden in einer kindgerechten Version präsentiert und vermitteln den kleinen Zuschauern ein unvergessliches Theatererlebnis. Unser Education-Programm für Schulen bereitet die kleinen Zuschauer optimal auf ihren (ersten) Theaterbesuch vor und vermittelt ein Verständnis über professionelle Arbeit mit Musik und Tanz.

In unseren Märchenvorstellungen tanzen neben professionellen Bühnentänzern  auch Kinder privater berliner Ballettschulen, die eine professionelle Tanzausbildung verfolgen. Die kleinen Balletteleven bekommen so die Möglichkeit, mit professionellen Tänzern zusammen vor einem grossen Publikum in einem richtigen Theater aufzutreten und erste Bühnenerfahrungen zu sammeln.

Der Nussknacker

Nach E.T.A. Hoffmanns Erzählung Der Nussknacker entführt ein lebendig gewordenes Weihnachtsmärchen in eine faszinierende Welt der Fantasie. Die Geschwister Clara und Fritz freuen sich zusammen mit geladenen Gästen am Weihnachtsabend auf ihre Geschenke.

Von ihrem geheimnisumwitterten Onkel Drosselmeier bekommt die kleine Clara einen Nussknacker, der ihre kindliche Einbildung ganz besonders anregt. Beglückt eingeschlafen hat sie einen seltsamen Traum. Sie wird von einem Mäusekönig samt Mäusearmee bedroht, aber ihr Nussknacker erwacht zum Leben, verteidigt Clara und schlägt den Mäusekönig in die Flucht.

Als schöner Prinz nimmt er Clara mit ins Reich der Zuckerfee. Der Weg führt die beiden durch den dunklen Zauberwald und den Zuckersturm der Schneeflocken. Im Reich der Zuckerfee tanzen alle Nationen zu Ehren von Claras Besuch. Das Fest endet, als Clara im Wohnzimmer ihres Hauses erwacht.

Voller Grazie und Leichtigkeit schweben die Tänzer des Ballet Blanc zusammen mit Tanzschülerinnen aus Fürstenwalde über die Bühne, verführen zum Träumen und lassen in der faszinierenden Pracht von Bühnenbild und Kostümen den Ballettabend zu einem wahren Fest werden.
17.12.2017 um 16 Uhr im Fürstenwalder Hof
Choreographie und Inszenierung: Sarah Weber
Musik : Piotr Tschaikovsky
eine Produktion der Ballettkompanie „Ballet Blanc“.

Noch hat die Ballettkompanie „Ballet Blanc“ einige Termine auch für ihre Weihnachtsfeier frei. Einfach Kontakt aufnehmen!

 


Veröffentlicht am: 15.09.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit