Startseite  

16.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Masseto 2014

... der neue Jahrgang

Der Jahrgang 2014 wird in Massetos Geschichte als einer der außergewöhnlichsten in Erinnerung bleiben. Einem warmen und nassen Winter folgte ein mildes und trockenes Frühjahr. Dadurch konnten sich die Weinreben gut entwickeln, mit einer pünktlichen und regelmäßigen Blüte.

Nach normalem Wetter im Juli war der August nass und kalt. Dadurch wurden die Bedingungen für den Reifeprozess der Weintrauben schwieriger und die Wahrscheinlichkeit von Blattkrankheiten nahm zu. Die minutiöse Arbeit im Weinberg mit Entlauben und Behandlungen über den gesamten August hinweg, erlaubte es trotzdem, perfekt gesunde Trauben bis in den September und Oktober reifen zu lassen. Diese zwei Monate lieferten ideale Voraussetzungen für den Reifeprozess: es war sonnig und trocken.

Die großen Terroirs überraschen immer mit ihren einzigartigen Eigenschaften: 2014 hat der blaue Lehm des Masseto seine Kapazität, im feuchten Zustand eine wasserdichte Schicht zu bilden und somit die Trauben vor übermäßiger Wasseraufnahme zu schützen, voll ausgeschöpft. Bei der Lese wurden die Trauben sehr sorgfältig ausgewählt, sowohl im Weinberg – in manchen Fällen drei Durchgänge derselben Parzelle -, als auch am Sortiertisch. Die Tanks wurden somit nur mit völlig gesunden und reifen Trauben gefüllt.

“Der Wein hat eine hervorragende Ausgewogenheit mit süßen und weichen Tanninen und einer bemerkenswerten aromatischen Komplexität. Er bringt raffinierte Sinnlichkeit und samtige Verführung auf eine unverkennbar elegante und klassische Weise zum Ausdruck. Der Jahrgang 2014 zeigt die erstaunliche Fähigkeit des Masseto,  unregelmäßigen Wetterbedingungen zu trotzen. Dabei spielen besonders der blaue Lehm und das natürliche Gleichgewicht der Rebstöcke eine entscheidende Rolle. Ein harmonisches Zusammenspiel von Terroir und menschlicher Interpretation“, erklärt Axel Heinz, Önologe und Gutsdirektor.

Die Trauben wurden von Hand in 15-kg Kisten gelesen und für die Vinifizierung vor und nach dem Entrappen auf dem doppelten Sortiertisch verlesen und anschließend sanft angequetscht. Jede Parzelle des Weinbergs wurde separat vinifiziert, insgesamt acht verschiedene Partien. Die Gärung fand in Behältern aus Stahl und Holz statt. Danach wurden die Trauben 15-20 Tage lang bei 25-30 °C mazeriert. Es folgte die malolaktische Gärung in zu 100% neuen Eichenfässern. Die verschiedenen Partien  wurden während der ersten 12 Monate des Reifeprozesses weiter getrennt ausgebaut. Danach wurde der Wein assembliert und dann für ein weiteres Jahr in den Barriques gelagert, insgesamt also 24 Monate. Nach einer 12-monatigen Flaschenreifung wird der Masseto im Oktober 2017 auf den Markt gebracht.

“2017 ist ein wichtiges Jahr für den Masseto. Wir haben mit dem Ausheben für die Fundamente des neuen Weinkellers in den Masseto Hügel begonnen. Dieser soll zur Weinlese 2018 fertig gestellt werden. Es war beeindruckend, bei diesen Grabungen mitzuerleben, wie der Lehm freigelegt wurde: blau, undurchlässig, außergewöhnlich und Hüter von Millionen Jahre alten Geheimnissen“, erläutert Alex Belson, Direktorin von Masseto.

Masseto ist ein einzigartiger Ort, der einen einzigartigen Wein produziert. Der Masseto-Hügel mit Blick auf das Mittelmeer kann je nach Bodenart in drei Bereiche unterteilt werden, die in ihrer Verbindung dem Wein seinen unvergleichlichen Charakter verleihen. Eine verführerische Kombination von Struktur und Opulenz, gepaart mit Eleganz und Sanftheit. Masseto gehört der Familie Frescobaldi und hat seit seiner Geburt im Jahr 1986 internationale Annerkennung erhalten.

 


Veröffentlicht am: 18.09.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit