Startseite  

17.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Asiatische Küche trifft Riesling & Co.

Passt das?

Asiatische Gerichte und deutsche Weine – was zunächst nach einer ungewöhnlichen Kombination klingt, ist ein absoluter Geheimtipp der Excellence Kochschulen, einem Zusammenschluss der besten Kochschulen Deutschlands. Denn die vielfältigen Aromen der verschiedenen asiatischen Küchenstile harmonieren optimal mit dem Geschmack der deutschen Weine.

Das Deutsche Weininstitut kooperiert erneut mit den Excellence Kochschulen. In passenden Kochkursen können Kochschüler ab jetzt bis Februar 2018 alles über die „Kunst des Kombinierens“ lernen. Was es dabei besonders zu beachten gilt, erklären die Excellence Kochschulen heute.

Bei der Wahl des richtigen Weines heißt es, die Geschmackskomponenten der Gerichte zu betrachten und sich an einige Faustregeln zu halten. So existiert beispielsweise die Leitidee: „Je schärfer desto süßer“. Denn die Süße des Weins und die Schärfe des Essens gleichen sich aus: Je nach Säure und Schärfe schmecken süße Weine beinahe fruchtig trocken. Scharfe asiatische Gerichte wie beispielsweise Kimchi – ein mit Chili fermentierter Chinakohl – können nur Weine mit einem niedrigen Alkoholwert und einer kräftigen, fruchtigen Restsüße „bändigen“. Der Grad der Süße der Weine sorgt für einen noch intensiveren Genuss der exotischen Aromen von Mango, Zitronengras und Koriander. Die Excellence Kochschulen empfehlen daher einen aromatischen Gewürztraminer oder einen kräftigen Riesling.

Gegensätze ziehen sich an

Je milder die Gerichte, desto kraftvoller können auch die Weine geschmacklich hervortreten. Doch sollte beachtet werden, dass Wein und Speisen gleichberechtigte Partner sind und ein Wein den Geschmack der Speise unterstreichen sollte. Gerade die japanischen Fleisch- und Fischgerichte harmonisieren mit der roten Beere exzellent. Dabei wird die alte Faustregel „Weißwein zu Fisch“ kurzerhand ausgehebelt. Ein frischer, fruchtiger Spätburgunder untermalt etwa ein Thunfischgericht, bei Gerichten mit rohem Fisch (z.B. Sushi) sollte allerdings weiterhin auf Rotwein verzichtet und lieber zu einem leichten Weißburgunder gegriffen werden.

In den kommenden Wochen veranstalten die Excellence Kochschulen gemeinsam mit dem Deutschen Weininstitut Kochkurse zum Thema „Asiatische Küche trifft Riesling & Co.“ Hier können Sie selbst die Faustregeln testen oder gekonnt mit ihnen brechen!

Alles Wissenswerte rund um das Thema „Deutsche Weine“ liefert das Deutsche Weininstitut.

Foto: DWI

 


Veröffentlicht am: 18.09.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit