Startseite  

21.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Bald vorbei

… dieser öde Wahlkrampf

Eigentlich müsste ich mir keine Wahlsendung mehr anhören oder ansehen. Ich habe längst meine Kreuze gemacht und meinen Briefwahlumschlag habe ich schon vor zwei Wochen abgeschickt. Ich war früh davon überzeugt, dass es keiner Partei, keinem Kandidaten gelingen wird, meine strategische Wahlentscheidung ins Wanken zu bringen.

Sie fragen sich sicher, warum ich mir dennoch Wahlkampfauftritte und entsprechende Diskussionsrunden ansehe? Die einfachste Antwort ist, weil ich so meine masochistische Ader ausleben kann. Doch befriedigend sind die Wahl-Fernsehsendungen nun wirklich nicht, obwohl sie schon schmerzen. Warum also? Als Journalist gehört so etwas einfach zum Job. Nun ist mein Thema nicht unbedingt die Politik sondern der Genuss. Doch als Genuss-Journalist muss ich ja auch wissen, was nicht schmeckt, ungenießbar ist, alles andere als ein Genuss ist. Das gilt für Wein und Lebkuchen genau wie für Fertiggerichte.

Fertiggerichte, das sind die Wahlkampfauftritte von Merkel, Schulz und wer da noch so seine Nase in die Kamera hält. Wie bei Fertiggerichten sieht alles auf der Verpackung gut aus. Doch holt man das Fertiggericht dann aus der Mikrowelle oder der Parteizentrale, so muss man seinen Würgereiz schon gut unterdrücken können. Die meisten Fertiggerichte sind wie Wahlkampf-Fernsehsendungen zum …

Bleibt aber die Frage, warum ich nun doch Abend für Abend vor dem Fernseher sitze und mir diese merkwürdigen Frage-und Antwortspiele ansehe, gegen die das legendäre Glücksrad eine hoch intellektuelle Sendung war. Und doch, ich habe meinen Spaß an diesen Wahlkampf-Schlaftabletten.

Spaß? Ja richtig. Ich versuche nach jeder Frage zu erraten, was der Gefragte antworten wird. Zugegeben, wer politisch interessiert ist und einige Wahlsendungen gesehen hat, dem fällt das nicht schwer. Die Antworten der wahlkämpfenden Politiker ist wesentlich leichter vorauszusagen, als ein Sieg des 1. FC Bayern München gegen den 1. FC Köln.

Ja und dann gibt es noch einen ganz wichtigen Grund, Wahlsendungen anzusehen. Für mich sind sie das einzige Schlafmittel ohne jede Nebenwirkung. Ich weiß gar nicht, was ich nach dem nächsten Sonntag mir im Fernsehen ansehen soll, um danach so selig einschlafen zu können. Vielleicht ein Spiel zwischen den Bayern und Köln? Was aber wenn die Kölner gewinnen?

Na egal, jetzt gibt es gut ausgeschlafen ein Frühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Vergessen Sie nicht am Sonntag wählen zu gehen.

 


Veröffentlicht am: 19.09.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit