Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Phänomen Haydn

Aus Anlass des 200. Todestages von Joseph Haydn (1732–1809) hat das Land Burgenland in Kooperation mit der Diözese Eisenstadt das Schloss Esterhazy Management mit der Planung und Realisierung der Ausstellung „Phänomen Haydn“ betraut. Die Hauptausstellung „Phänomen Haydn“ vereint erstmals authentische Lebenswelten und barocke Lebenslust, hochkarätige Sakralmusik und ursprüngliche Volkskultur. Es besteht die einmalige Möglichkeit, das Genie Joseph Haydn und die besondere Aura seiner Wirkungsstätten zu sehen, zu hören und zu erleben. Ein Ausspruch Haydns selbst illustriert die Bedeutung, die das Barockstädtchen Eisenstadt und vor allem die hier ansässige Fürstenfamilie Esterházy für sein Wirken hatten und gibt der Ausstellung ihr tragendes Leitmotiv: „wurde ich […] als Capell Meister bey S: Durchl: dem fürsten an- und aufgenohmen, allwo ich zu leben und zu sterben mir wünsche.“

Ausstellungskonzept & -dramaturgie

Auf breiter interdisziplinärer Basis wurde ein fundiertes wissenschaftliches Konzept erarbeitet, das musik- und kunsthistorische sowie kulturgeschichtliche Facetten des Lebens und Wirkens von Joseph Haydn umfasst.

Ausgangsbasis dabei war eine intensive inhaltliche Auseinandersetzung mit den vier Originalschauplätzen in Eisenstadt. Alle 38 Räumlichkeiten sind in der Themenfindung auf diese originalen Orte ausgerichtet. Die fundierte und umfassende wissenschaftliche Recherchearbeit führte zu den passenden Exponaten. An den vier originalen Wirkungsstätten Joseph Haydns - Schloss Esterhazy, Haydn-Haus Eisenstadt, Diözesanmuseum Eisenstadt und Landesmuseum Burgenland - wird die Geschichte des großen Komponisten biografisch, musikalisch, kunstgeschichtlich und kulturhistorisch erlebbar gemacht.

BesucherInnen haben so die Möglichkeit, selbst ihren Zugang zu finden – zwischen dem Schloss Esterházy als Ort der Repräsentation, dem Haydn-Haus Eisenstadt als Ort der bürgerlichen Lebenswelt, dem Diözesanmuseum als Ort der Kontemplation und dem Landesmuseum als Ort der Kommunikation.

Die Ausstellungsdramaturgie hat für jeden Schauplatz eine unterschiedliche Positionierung gewählt, die das Gesamtkonzept in seiner Vielschichtigkeit unterstützt. Gestalter Mag. Checo Sterneck und Grafikdesigner Thomas Reinagl haben sich für wechselnde Szenografien entschieden, stets versuchen sie dabei aber eine sehr präzise Balance zu finden, zwischen Original und Originalität, zwischen Inhalt und Form, zwischen Exponat und Inszenierung. Ihre Gestaltung überdeckt nicht die historisch wertvollen Teile der Ausstellungsräume, sondern arbeitet diese heraus und integriert sie in eine neue Präsentation. Die historischen Gebäudeteile haben im Grunde selbst Exponatcharakter, daher hält das Gestaltungskonzept den Bezug zur vorhandenen Bausubstanz aufrecht. Die gesamte Ausstellungsdramaturgie und - gestaltung hat sich dabei mutig und fantasievoll dem Anspruch gestellt, Original und Originalschauplätze, spektakuläre Exponate und authentische Orte in kongenialer Weise zu verbinden: Die Ausstellung ist eine Mischung aus musealer Präsentation, medialer Inszenierung und interaktiver Spurensuche. Die Gestalter legen großen Wert darauf, den BesucherInnen auch ein emotionales Erleben der Ausstellung zu bieten. Inszenierung meint aber dabei niemals eine allein bühnenwirksame oder dekorative Gestaltung, sondern die Aufbereitung der Inhalte derart, dass sinnliches Erleben und Wahrnehmen, Reflexion und Rezeption ineinander greifen und sich wechselseitig befruchten können.

Besichtigung & umfassendes Vermittlungs- und Veranstaltungsprogramm

Ein umfangreiches Vermittlungs- und Veranstaltungsprogramm für Erwachsene, Familien und Kinder begleitet die gesamte Ausstellung. Das Vermittlungsprogramm ist zugeschnitten auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Gäste. Eine individuelle Besichtigung aller vier originalen Schauplätze ist möglich. Audio-Guides in deutscher, englischer und ungarischer Sprache sowie Begleittexte sind im Preis inkludiert. Weiteres wurde ein wissenschaftlicher Katalog zur Ausstellung publiziert.

Für Erwachsene gibt es ein umfassendes Führungs- und Veranstaltungsangebot bestehend aus Themen- und Kuratorenführungen, Konzerten, Vorträgen und Expertengesprächen. Angebote für Besuchergruppen sowie Spezialangebote für Chöre bilden ebenfalls einen Schwerpunkt. In den Sommermonaten finden von Mittwoch bis Freitag die Musik-Matineen auf Schloss Esterházy statt. Diese beliebten Kurzkonzerte bieten eine einmalige Möglichkeit, die Musik von Joseph Haydn in jenen Räumen zu erleben, in denen der Komponist selbst musizierte und viele seiner Werke zum ersten Mal erklangen.

Neben diesem umfassenden Programm gibt es auch ein buntes Kinder Kulturprogramm für die jungen Gäste. Dieses besteht aus Mitmach-Führungen, Workshops, Konzerten, Kindergeburtstagen sowie einem eigenen Schulprogramm. „Kleinen“ und „großen“ BesucherInnen wird im Zuge der Angebote Kultur auf einem qualitativ hochwertigen Niveau, interaktiv und inszenatorisch näher gebracht. Zahlreiche Hörbeispiele sowie Mitmach-Elemente laden zum aktiven Mitgestalten der Führungen in den unterschiedlichsten Sprachen ein.

Information & Kartenbestellung
Schloss Esterhazy Management
Schloss Esterházy
A-7000 Eisenstadt
Telefon:+43-2682-719-3000
eMail: management@schloss-esterhazy.at
www.schloss-esterhazy.at

Weiterlesen: 1 2 3 Vorwärts »

 


Veröffentlicht am: 14.04.2009

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit