Startseite  

21.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Aufgespießt: Bettliebhaber

... einen schöne Umschreibung

(Helmut Harff/Chefredakteur) Letztens hörte ich, dass da jemand ein Bettliebhaber ist. Bettliebhaber? Ist das ein Liebhaber von Betten, sammelt ein Bettliebhaber Betten? Ist ein Bettliebhaber einer, der nur im Bett liebt, der seine Liebschaften im Bett empfängt?

Liebe nur im Bett, das ist nicht sehr einfallsreich. Da gibt es doch noch sooo viel andere Orte. Von einem der Betten liebt und sammelt habe ich auch noch nie gehört. Wobei, gibt es da nicht im sächsischen Freiberg das Betten- und Schlafmuseum? Aber das ist ja Firmenmuseum. Dass ein Bettenhersteller Betten sammelt ist ja noch nachvollziehbar, aber Betten sammeln? Wobei, das wäre schon ein sehr exotisches Hobby. Wie reagiert Frau, wenn Mann ihr seine Bettensammlung zeigen will?

Vielleicht findet sie das cool, vielleicht ist sie ja selber eine Bettenliebhaberin. Davon gibt es nämlich sehr viele. Auch ich kenne diverse Bettenliebhaber. Sie haben noch immer keine Ahnung was ich meine? Ich meine Morgenmuffel. Das klingt - wie der Name schon sagt - mufflig. Bettenliebhaber klingt irgendwie netter - und beschreibt die Morgenmuffel dennoch sehr treffend. Schließlich lieben Morgenmuffel ihr Bett so, dass sie es nur unter Qualen verlassen können.

Morgenmuffel hängen so an ihrem Bett, dass sie manchmal Stunden benötigen, bis sie ihren Trennungsschmerz einigermaßen überwunden haben. Was ich immer komisch finde, ist, dass es völlig egal ist, wie lange Morgenmuffel im Bett zugebracht haben, sie kommen auch nach einem ganzen Wochenende im Bett nicht aus den Federn.

Ich gehöre nicht zu den bekennenden Bettliebhabern. Das heißt nicht, dass ich mein Bett nicht liebe. Ich bin eher das, was man wohl ein Nestflüchter nennt. Ich schmeiße meinen Wecker nicht an die Wand, sondern mache ihn schnell aus und stehe auf.

Zugegeben, am Sonntag mache ich das nicht, werde aber dennoch früh wach. Für mich bedeutet das, dass ich früh zum Bäcker gehe, für die Bettliebhaberin, dass sie bis zum Frühstück ein Morgenmuffel sein darf - aber nicht länger.

 


Veröffentlicht am: 25.09.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit