Startseite  

21.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Hautkrebsvorsorge

... für Outdoorsportler besonders wichtig

Viele Outdoorsportler verzichten auf Sonnencreme, da sie diese als unangenehm empfinden, wenn sie schwitzen. Wer jedoch häufig ungeschützt UV-Strahlen ausgesetzt ist, erhöht das Risiko für aktinische Keratosen, eine Vorstufe des weißen Hautkrebses.

Outdoorsportler sollten daher regelmäßig die Hautkrebsvorsorge wahrnehmen. Denn aktinische Keratosen sind meist heilbar und lassen sich gut entfernen, beispielweise mit Laserlicht.

"Etwa sechs Millionen Menschen erkranken in Deutschland jährlich an aktinischen Keratosen, eine Vorstufe des weißen Hautkrebs", sagt Dr. Müller-Steinmann, Dermatologe und ärztlicher Direktor des Hautarztzentrums Kiel. Sie sind ein erstes Anzeichen dafür, dass das Erbgut der Oberhaut-Zellen geschädigt ist – bedingt durch UV-Strahlen, die ungeschützt auf die Haut treffen. Aktinische Keratosen äußern sich in Form von rötlichen oder bräunlichen Flecken auf der Haut und bilden sich vor allen Dingen auf der Stirn, der Nase, den Wangen und bei Männern mit lichtem Haar oft auch auf der Kopfhaut. Beim Herüberfahren mit dem Finger fühlt sich die Haut schuppig und rau an.

Je älter wir werden, desto größer ist das Risiko, dass sich aufgrund der jahrzehntelangen Sonneneinstrahlung aktinische Keratosen entwickeln. "Ich behandle aber auch zunehmend jüngere Patienten, insbesondere Outdoorsportler", sagt der Dermatologe. "Denn obwohl sie viel an der frischen Luft sind, verwenden sie oft keinen Sonnenschutz."

Mit dem Laser betroffene Areale sanft abtragen

"Je eher wir aktinische Keratosen entdecken und behandeln, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir sie ohne großen Aufwand rückstandslos entfernen können", sagt Müller-Steinmann. "Wir haben gute Erfahrungen mit einer kombinierten Behandlung aus Lasertherapie und einer äußerlich angewendeten Creme gemacht." Das infrarote Laserlicht dringt wenige tausendstel Millimeter in die Haut ein und löst die obere Schicht. Durch wiederholte Behandlungen wird die geschädigte Haut so Stück für Stück abgetragen. Je nach Ausprägung der aktinischen Keratosen können zusätzlich Cremes aufgetragen werden, die die Immunabwehr dabei unterstützen, die veränderten Hautzellen zu bekämpfen.

Auch mit Hilfe einer Operation ist es möglich, die geschädigte Haut abzutragen. Diese Behandlungsmethode geht jedoch im Gegensatz zur Lasertherapie mit einem erhöhten Risiko für Narbenbildung und Infektionen einher.

Alle zwei Jahre zur Hautkrebs-Vorsorge

Die beste Möglichkeit, Hautveränderungen frühzeitig zu erkennen, ist ein Hautkrebsscreening. Die Dermatologen inspizieren dabei die gesamte Haut – vom Scheitel bis zu den Fußsohlen – und halten nach aktinischen Keratosen und auffälligen Muttermalen Ausschau. Denn auch aus letzteren kann sich Hautkrebs entwickeln. Die Kosten für das Screening übernehmen alle gesetzlichen Krankenkassen ab einem Alter von 35 Jahren, viele auch schon früher. Der Winter eignet sich besonders gut für diese Untersuchung. Denn damit die Wunde im Falle einer Behandlung optimal abheilt, ist es wichtig, dass sie vor Sonneneinstrahlung geschützt ist.

Hautkrebsvorsorge am Arbeitsplatz

Ob Briefzusteller, Gärtner, Straßenarbeiter, Landwirt oder Maurer: Menschen, die viel unter freiem Himmel arbeiten, sind besonders gefährdet, an weißem Hautkrebs zu erkranken. Seit 2015 zählt dieser, ebenso wie aktinische Keratosen, zu den Berufskrankheiten. In so einem Fall übernimmt die Berufsgenossenschaft und nicht die Krankenkasse alle anfallenden Kosten für die Behandlung.

Der richtige Sonnenschutz für Outdoorsportler

Wer viel Sport an der frischen Luft treibt, sollte seine Haut unbedingt vor den UV-Strahlen schützen. Am besten eignen sich dafür leichte Gele. Denn sie hinterlassen keinen störenden Fettfilm auf der Haut. Achten Sie bei der Wahl des Produktes zudem darauf,
- dass es wasserfest ist. Denn wer Sport treibt, schwitzt meist auch
- dass es mindestens einen LSF von 30 hat
- dass es sowohl UVA- als auch UVB-Strahlen abhält

Besonderheiten für Wintersportler


In höheren Lagen sind die UV-Strahlen deutlich stärker als in flachen Gegenden. Hinzu kommt, dass der Schnee die Strahlen zusätzlich reflektiert. Ein Sonnenschutz sollte daher auf keiner Pistentour fehlen.
- Verwenden Sie eine wasserfeste Sonnencreme mit LFS 50.
- Achten Sie auf einen geringen Wasseranteil in der Creme. Zusätze wie Bienenwachs schützen zudem vor Kälte.
    Auch ein Lippenpflegestift mit LFS 30 darf nicht fehlen. Er schützt die Lippen sowohl vor UV-Strahlen als auch vor Kälte.

Plattenzellkarzinome: Eine mögliche Folge aktinischer Kertosen

Bleiben aktinische Keratosen unbehandelt, können sich daraus Plattenzellkarzinome entwickeln, also weißer Hautkrebs. Im Anfangsstadium sind Plattenzellkarzinome optisch meist nur schwer von aktinischen Keratosen zu unterscheiden. Im fortgeschrittenen Stadium bilden sich dann jedoch tastbare Knoten mit schuppiger oder verkrusteter Oberfläche. Erfolgt keine Behandlung, dringen die Krebszellen in tiefere Hautschichten vor und können sich über die Lymphbahnen auch auf andere Organe ausbreiten.

Um dies zu verhindern, ist es wichtig, dass das Plattenzellkarzinom frühzeitig entfernt wird. Dies geschieht in der Regel operativ unter örtlicher Betäubung. Wenn sich die Krebszellen bereits weiter ausgebreitet haben, erfolgt meist zusätzlich eine Strahlen- oder Chemotherapie.

 


Veröffentlicht am: 25.09.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit