Startseite  

18.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

„Grab a coffee“

Australiens besondere Cafékultur

„Hey mate, how you going? Wanna grab a coffee?” So beginnen viele Gespräche in Australien, sowohl zwischen Bekannten als auch zwischen Fremden. Australier sind die Aufsteiger der globalen Cafészene und geschätzte Baristas.

Kaffee wird mit besonderer persönlicher Sorgfalt und auch Experimentierfreude aufbereitet: So entstehen immer neue Kaffeekreationen, die inzwischen auch europäische Metropolen wie London und Berlin erobert haben.

Aber nicht nur der äußere Effekt verkauft sich gut: pinkfarbene Lattes, Zuckerwatte oder andere Toppings. Australier lieben vor allem qualitativ hochwertigen Kaffee und sind im Schnitt gern bereit, dafür ein bisschen mehr zu bezahlen. Australier sind Kaffee-Genießer! Und das, obwohl man aufgrund ihrer Commonwealth-Zugehörigkeit eher davon ausgeht, dass sie Tee bevorzugen. Wie kommt das?

Vom Teetrinker zum Kaffeeliebhaber


Natürlich gibt es in jeder größeren australischen Stadt Teestuben und Teeläden. Erst in den 1950er Jahren setzte sich hochwertiger Espresso durch. Dies ist größtenteils dem Einfluss europäischer Einwanderer zu verdanken. Die Australier, deren Familien zum Beispiel aus Italien, Griechenland, Frankreich, der Türkei, Österreich und Ungarn kamen, hatten zu Hause immer guten Kaffee. Für sie war es damals aber nicht leicht ihren Lieblings-Espresso oder Milchkaffee in der Nachbarschaft zu finden.

Das hat sich inzwischen geändert. In den letzten Jahrzehnten kam es zu einem sprunghaften Anstieg des Kaffeeverbrauchs: Nach einem Branchenreport der Marktforscher Ibisworld ist die Kaffeeindustrie seit 2012 um jährlich 7 Prozent gewachsen, auf insgesamt 8 Milliarden Australische Dollar. Das liegt daran, dass Kaffee im gesamten Land geliebt wird. Gleichzeitig stieg die Zahl der Cafés, denn Australiens mildes Klima ist perfekt, um Kaffee im Freien zu genießen; in Straßencafés, Einkaufszentren, an Stränden oder in Parks.

Individuelle Cafészene: Klasse statt Masse

Australien reitet erfolgreich auf der so genannten Third Coffee Wave. Caféketten haben es hier nicht so leicht ihren Marktanteil zu erringen wie andernorts, denn Australier lieben qualitativ hochwertigen Kaffee. Die große Mehrheit der australischen Cafés befindet sich in Privatbesitz und Caféhäuser haben deshalb einen unvergleichlich individuellen Charme: Einrichtung, Atmosphäre und Kaffeeangebot sind einfach anders als in herkömmlichen und global auffindbaren Ketten.

Ein gutes Beispiel dafür ist die Stadt Newcastle in New South Wales, wo sich eine lebhafte Kaffeekultur entwickelt hat. In den ehemaligen Industriegebieten in der Nähe des Hafens gibt es heute viele beliebte Cafés, die Namen wie Dark Horse, Wickham Motorcycle Co, Sprocket und One Penny Black tragen. Alle werden von Einheimischen mit einer großen Leidenschaft für Kaffee geführt, einige von ihnen rösten sogar ihre eigenen Bohnen. Noch ist Melbourne die Hauptstadt der australischen Kaffeekultur, doch der Rest der Nation holt stetig auf.

Der Grund für die Bedeutung Melbournes liegt in der frühzeitigen Besinnung auf seine europäischen Wurzeln, die früher als bei den anderen Großstädten eintrat. Melbournes Kaffeekultur hat sich im Stadtleben weithin etabliert und wird daher noch weiter wachsen. Zahlreiche Kaffeetouren bieten Kaffeekennern und -liebhabern einen Blick in die Kaffeegeheimnisse der Stadt. Und wer recherchiert wird herausfinden, dass Baristas und Cafétrends aus Melbourne sich inzwischen z.B. auch in der Berliner Szene finden. Also: Grab a coffee!

Ein kurzer Überblick über die Lieblingscafés der Nation

Mecca Espresso, drei Filialen in Sydney (New South Wales)
Das Team von Mecca Espresso sucht ständig weltweit nach aufregenden neuen Kaffeesorten. Jede Bar bietet Espresso und eine Vielzahl anderer Brühmethoden, abgestimmt auf verschiedene Kaffeesorten.

Single Origin, Reservoir St, Surry Hills, Sydney (New South Wales) Wunderbarer Kaffee von Sydneys Original, das Aroma von frisch geröstetem Kaffee lockt Gäste von der Straße hinein ins Café. Bohnen aus der ganzen Welt und eine ausgewählte Karte werden von immer neuen Kaffee-Highlights ergänzt.

Brother Baba Budan, Little Bourke St, Melbourne
(Victoria)
Als eines der Seven Seeds-Cafés ist das Brother Baba Budan ein wahrhaftes Kaffee-Mekka mit einer Belegschaft, die ihren Kaffee genau kennt. Alle Mischungen und sortenreiner Kaffee kommen direkt von ausgewählten Bauern aus der ganzen Welt und werden in den hauseigenen Röstereien von Seven Seeds geröstet.

Sensory Lab, Little Collins St, Melbourne (Victoria)
In der von Meisterröster Ross Quail geleiteten Sensory Lab Roastery werden viele der weltweit besten Bohnen verarbeitet, von seltenen sortenreinen Arten bis zu preisgekrönten grünen Kaffeebohnen. Das Team sucht auf der ganzen Welt nach den besten Bohnen und Zubereitungsmethoden.

Pellegrini’s, Bourke St, Melbourne (Victoria)
Das Pellegrini’s wurde 1954 eröffnet und zieht seitdem die Kunden mit seinen stilvollen roten Vinyl-Barhockern, dem schwarz-weiß karierten Boden, den verspiegelten Wänden und der bewährten unveränderten italienischen Speisekarte in seinen Bann. Der grandiose Kaffee und die nach Originalrezept zubereiteten leckeren Gerichte sorgen dafür, dass die Gäste immer wieder kommen.

Bar 9, Glen Osmond Rd, Parkside, Adelaide (South Australia)
Bar 9 ist das Café eines echten Baristas. Laut Besitzer Ian Callahan drehte sich hier schon immer alles um fantastische Kaffeespezialitäten, deren Herkunft, das beste Brühverfahren und die Frage: „Wie können wir Menschen so sehr für Kaffee begeistern, wie wir es sind?“

Oomph!, mehrere Filialen in Hobart (Tasmanien)
Wunderbaren Kaffee gibt es in vielen Cafés in der Hauptstadt des australischen Staates Tasmanien, Hobart. Im Oomph! sind die Fähigkeiten von mehrfach preisgekrönten Meisterröstern, Baristameistern und -ausbildern versammelt, um die stetig wachsende Gemeinde anspruchsvoller Kaffeeliebhaber mit Kaffee zu versorgen. Auch deshalb wird Tasmanien immer mehr als Genussregion bekannt.

Elixir, Stirling Highway, Nedlands, Perth (Western Australia)
Ein Café außerhalb der Innenstadt, dessen Mitarbeiter Kaffee lieben und das nur die besten und nachhaltigsten Bohnen bezieht.

Touren, Tastings & Events für Kaffeeliebhaber

Melbourne International Coffee Expo (MICE), Victoria
Die Melbourne International Coffee Expo findet vom 22. bis 24. März 2018 im siebten Jahr in Folge statt und bringt die weltweit besten Baristas sowie Melbournes führende Kaffeeanbieter zusammen, um Ideen auszutauschen, sich gegenseitig zu informieren und weiterzubilden. Die Coffee Expo bietet die einzigartige Möglichkeit, sich mit den besten Köpfen der Branche auszutauschen.

Coffee Lovers Walk, Victoria
Auf dem gut dreistündigen Coffee Lovers Walk von Walk Melbourne werden jeden Donnerstag und Samstag vier Kaffee-Hot-Spots besucht, in denen verschiedene Zubereitungsarten probiert werden können.

Toby’s Estate Espresso School, New South
Wales Toby’s Estate ist eine bekannte Einrichtung in Sydneys Woolloomooloo. Es bietet Workshops für alle Erfahrensstufen an – von der Zubereitung eines perfekten Piccolo Lattes für Zuhause bis zur professionellen Barista-Ausbildung.

The Australian Coffee Centre, Queensland
Das Australian Coffee Centre ist ein preisgekröntes Besucherzentrum auf der ältesten Kaffeeplantage Australiens, der Great Dividing Range in Mareeba, Queensland. Hier können Besucher australischen Kaffee probieren, kaufen und mehr über seine Herstellung erfahren.

Square Miles Tours, South Australia
Auf dem Fahrrad geht es mit Square Mile Tours quer durch die Kaffee-Szene von Adelaide. Neben den beliebtesten Cafés der Stadt werden auch weniger bekannte Lokale besucht.

Hobart’s Café Culture, Tasmania
Auf der Hobart’s Café Culture Tour kommen neben Koffeinliebhaber auch Teetrinker und Schokoladen-Fans auf ihre Kosten. In kleinen Gruppen entdecken Besucher die besten Cafés in versteckten Seitenstraßen.

Foto: Josie Withers Photography

 


Veröffentlicht am: 01.10.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit