Startseite  

18.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wanderung von Genuss zu Genuss

... durch Baiersbronn

Wandern trifft Kulinarik: In Baiersbronn wandern Gäste beim Menü-Hopping durch die Winterlandschaft von Restaurant zu Restaurant und legen dabei kulinarische Zwischenstopps ein.

14.500 Einwohner treffen auf acht Michelin Sterne. Damit hat Baiersbronn die höchste Sternedichte Deutschlands und ist quasi eine zertifizierte Schlemmerhochburg. Aber nicht nur das: Baiersbronn ist auch bekannt für sein einzigartiges Wanderkonzept im Nationalpark Schwarzwald.

Beim Menü-Hopping werden beide Seiten miteinander verbunden: Kurze Wanderungen führen die Gäste durch ein 4-Gang-Menü und zu Aperitif, Vorspeise, Hauptgang und Dessert. Dabei wird jeder Gang inkl. passendem Getränk in einem anderen Restaurant serviert. Das Genusspaket ist von Donnerstag bis Sonntag für 79 Euro pro Person buchbar. Es wird auch als Teil der „Winterzauber“-Pauschale angeboten. Diese kostet pro Person 239 € und beinhaltet zwei Tage Hotelaufenthalt, Schneeschuh-Ausrüstung und Tourenvorschläge.
   
Kulinarische Überraschung

Vier Gänge, vier Restaurants: Beim Menü-Hopping erwartet die Gäste in Baiersbronn auf ihren Zwischenstopps in jedem Restaurant ein Überraschungsgang. Zunächst führt die Wanderung für Aperitif und Vorspeise in das Hotel Klumpp. Nach einer knapp zehn minütigen Wanderung entlang der Schönmünz erhalten die Teilnehmer im Flair Hotel Sonnenhof am Eingang zum Nationalpark ein Zwischengericht mit passendem Wein. Das Überraschungshauptgericht wird im Hotel Gasthof Carola serviert. In Holzschuh’s Schwarzwaldhotel wartet auf die Gäste nach einem entspannten Spaziergang das Dessert mit Digestif oder einer Kaffeespezialität.
   
Im Wanderhimmel

Neben kulinarischen Köstlichkeiten verspricht die Nationalparkregion Baiersbronn auch Besonderes für Wanderer – wie den „Baiersbronner Wanderhimmel“. Dabei besticht die Region nicht nur im Sommer durch ihren Charme, sondern auch mit Schneeschuhen oder dicken Winterstiefeln versprechen 220 Kilometer Winterwanderwege und drei ausgeschilderte Schneeschuhtouren einzigartige Ausblicke auf die gefrorenen Karseen und die reizvolle Winterlandschaft des Nordschwarzwalds.

Foto: Baiersbronn Touristik

 


Veröffentlicht am: 06.10.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit