Startseite  

23.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Edle Tropfen in historischem Ambiente

… die Edelbrennerei Schloss Neuenburg

Unweit von Naumburg an der Saale liegt hoch über dem Winzerstädtchen Freyburg die um 1090 vom Thüringer Grafen Ludwig dem Springer gegründete sagenumwobene Neuenburg, die Schwesternburg der Wartburg.

In ihrer hochmittelalterlichen Blütezeit wurde die Burg prachtvoll ausgebaut. Es entstand eine weitläufige Anlage mit repräsentativen Wohnbauten, mächtigen Türmen, gewaltigen Mauern und Toren. Architektonisches Kleinod ist noch heute die um 1180 errichtete Doppelkapelle mit ihrer außergewöhnlichen Bauzier.

Heute hat hier auch die Edelbrennerei Schloss Neuenburg von Matthias Hempel ihr Domizil. Die auf den ersten Blick eher unscheinbare Destilliere muss man erst mal etwas suchen. Doch dann steht man in einem Eldorado, in dem der Genießer voll auf seine Kosten kommt. Diverse Brände und Liköre, aber auch Weine und Sekte warten darauf, verkostet, gekauft und genossen zu werden. Eines ist sicher: Die ehemaligen Schlossherren hätten Matthias Hempel ob seiner edlen Tropfen in den Adelsstand erhoben, denn er ist ein König der Brennmeister.

Der Brennmeister über sich

Mein Name ist Matthias Hempel. Im Sommer des Jahres 1973 erblickte ich das Licht der Welt im historischen Naumburg an der Saale im Herzen Mitteldeutschlands.

Auf der Suche nach dem Sinn im Leben arbeitete ich als Anlagenberater oder als Immobilienmakler für verschiedene Banken. Im Alter von 25 Jahren kaufte ich einen Weinberg als Gegengewicht zur täglichen Arbeit und für meine seelische Gesundheit.

Mir kam die Bankenkrise und eine Abfindung zu Hilfe. Jetzt würde ich mich einer bodenständigen neuen Aufgabe widmen!

Die Pflege und Erhaltung von alten Obstsorten, das Sammeln von Wildfrüchten und der Weinbau sollen es sein. Damit verbunden natürlich die Weiterverarbeitung der pflanzlichen Rohstoffe. Was gibt es edeleres als das Einfangen und Konservieren der ehrlichen Aromen der Natur? Gern möchte ich auch mein Wissen um die Rohstoffe und deren Veredelung meinen Gästen vermitteln.

Mit einem Schnupperkurs für Obstbrenner im März 2011 an der Universität Stuttgart/Hohenheim fing alles an - ich wollte aber mehr wissen. 2012 begann ich mit der zweijährigen Ausbildung zum Brenner an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim. Diese habe ich im Mai 2013 zum Abschluss gebracht.

Den Sinn des Lebens habe ich gefunden. Gerne teile ich mit Ihnen die Entdeckung des perfekten Geschmackserlebnisses in immer wieder neuen Variationen.


Das zeigt auch das Logo der Edelbrennerei Schloss Neuenburg - eine stilisierte Lilie. Die stammt von der Fensterleibung zweier Fenster zur Ostseite (in Richtung Brennerei) der oberen Etage der Doppelkapelle auf der Neuenburg . Die Doppelkapelle ist ein Sakralbau des Mittelalters bis zum 13. Jahrhundert, bei der zwei getrennte  Räume/Kapellen übereinander angeordnet, meist mit identischem Grundriss, gebaut wurden. Aus dem Jahr 1180 stammt die Doppelkapelle auf Schloss Neuenburg.

Die Philosophie von Matthias Hempel

Die Erhaltung von Streuobstwiesen braucht eine wirtschaftliche Grundlage, das heißt die Verwertung des Obstes. Wie viele Apfelsorten gibt es? - ca. 30.000. Wie viele kennen wir? Eine Handvoll, aus dem Supermarkt. Die Verarbeitung von regionalem und seltenem, aber geschmackvollem Obst liegt Matthias Hempel  deshalb sehr am Herzen. Sein Credo: Ein Brenner ist auch ein Landschaftspfleger.

Allen Bränden aus der Edelbrennerei Schloss Neuenburg wird mindestens ein Jahr oder länger Zeit zur Reifung im Gewölbekeller gegeben. Zur geschmacklichen Abrundung lagern einzelne Brände in verschiedenen Holzfässern. Auf das "Verbessern" der Destillate mit Zucker verzichtet der Burg-Brennmeister komplett. Alles bleibt naturbelassen.

Eine Auswahl aus dem Angebot der Edelbrennerei Schloss Neuenburg
Bockbierbrand (Eichenfassgelagert) 42,0 % vol.
25.00 € inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versand / 350 ml

Erdbeerbrand durch Mazertion und Destillation 42,0 % vol.
25.00 € inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versand / 350 ml

Brand vom Fenchelhonig 42,0 % vol.
28.00 € inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versand / 350 ml

Elsbeerbrand durch Mazeration und Destillation 42,0 % vol.
75.00 € inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versand / 350 ml

Brand von der Müller-Thurgau Weinhefe 43,0 % vol.
30.00 € inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versand / 350 ml

Weinbergpfirsichlikör 20,0 % vol.
16.00 € inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versand / 350 ml

Gutedel 2015 DQW 11,5 % vol. klassisch trocken
7.50 € inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versand / 750 ml

Silvaner Spätlese 2015 12,0 % vol. trocken
9.00 € inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versand / 750 ml

Edelbrennerei Schloss Neuenburg
Schloss 5
D-06632 Freyburg (Unstrut)
Telefon & Fax 03 44 64 - 665 799
www.schlossbrennerei.eu

Öffnungszeiten:
Fr. - So. 12:00 - 18:00 Uhr
Wintermonate auf tel. Anfrage

 


Veröffentlicht am: 18.10.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit