Startseite  

21.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Dem Winter ein Schnippchen schlagen

... und im ungarischen Bad Bük abtauchen

An kalten Wintertagen sind gemütlich-warme Thermen besonders beliebte Orte der Regeneration. Das angenehme und gleichzeitig gesundheitsfördernde Badevergnügen hat längst einen fixen Platz in der Urlaubsplanung vieler Menschen.

Ob ein erholsamer Kurztrip oder ein heilsamer Kuraufenthalt – wer sich entspannen und seine Gesundheit fördern will, setzt auf renommierte Thermenregionen.

Ungarn ist besonders reich an Thermalwasserquellen. Die heißen Quellen, die aus der Tiefe der Erde entspringen, verbessern das allgemeine Wohlbefinden und zeigen große Wirkung bei der gezielten Behandlung diverser Beschwerden. Das Kur und Erlebniszentrum Bükfürdő, nur 120 Kilometer von Wien entfernt, gilt als eines der schönsten und größten Bäder des Landes.

Die Therme ist ein Paradies für Wellness- und Spa-Freunde. In 34 Becken erleben Groß und Klein in- und outdoor großzügigen Badespaß. Bei Wassertemperaturen von 32 bis 38°C möchten viele die wohltuenden Becken am liebsten gar nicht mehr verlassen. Das Thermalwasser, das aus über 1.200 Metern Tiefe an die Oberfläche gebracht wird, ist reich an Kalzium, Fluor, Magnesium und Kohlensäure. Im Therapiezentrum kümmern sich Ärzte um Patienten, die an Beschwerden des Bewegungsapparats, an Verdauungsproblemen oder gynäkologischen Krankheiten leiden.

Eine moderne Saunawelt, Massagen und Körperpackungen, Klangschalentherapie und vielfältige Angebote für Bewegung und Fitness machen das Kur- und Erlebniszentrum von Bad Bük zu einer Top-Wellnessadresse.

Am Adventmarkt kommen Gäste des ungarischen Städtchens in Weihnachtsstimmung. Sie lernen ungarische Weihnachtsbräuche und Traditionen kennen. Ausgedehnte Winterspaziergänge bringen Bewegung in einen Thermenaufenthalt.

Bük ist ideal für Nordic Walking. Zwei Nordic Walking Routen – der siebeneinhalb Kilometer lange Napsugár-Kreis sowie der drei Kilometer lange Thermalkreis – führen durch die Winterlandschaft.

Ausflugstipps für Unternehmungslustige: Schloss Esterhazy, das schönste Barockschloss Ungarns, die malerischen Städte Szombathely und Kőszeg sowie der Naturpark Írottkő/Geschriebenstein sind von Bük leicht erreichbar.

Bad Bük
Bük, Bükfürdő Közhasznú, Turisztikai Egyesület
Eötvös u. 11.
H-9737 BÜK
Tel.: +36 30 34 72 603
info@visitbuk.hu
www.visitbuk.hu

 


Veröffentlicht am: 25.10.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit