Startseite  

21.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Yuki ist in Zürich angekommen...

... und versüsst mit magischen Lichtern und Klängen die kommende Weihnachtszeit

Man staunte nicht schlecht gestern Morgen. Am Sonntag, 29. Oktober 2017 - genau zwei Tage vor Halloween - kam Yuki in Zürich an. Wer? Yuki? Genau, die Rede ist vom knapp 100 Meter grossen Fabelwesen, welches sich in der Morgendämmerung für einige Sekunden im Glanze des Prime Tower Zürich zeigte.

Yuki und ihre Freunde (weitere Wesen wurden gemäss Augenzeugen in der Nähe der Swissmill und beim Limmatquai gesichtet) bescheren der Schweiz in diesem Jahr ein weltweit einzigartiges Weihnachtsfestival: ILLUMINARIUM.

ILLUMINARIUM projiziert ab dem 16. November jeden Abend ab 17:00 Uhr eine festliche 3D- Winterwelt auf die Fassaden im Innenhof des Landesmuseums Zürich und entführt den Besucher mit einem magischen Konzert von Giuseppe Verdis La traviata in eine zauberhafte Umgebung von Licht und Klang - interpretiert und orchestriert von niemand Geringerem als Yuki und ihren Freunden.

ILLUMINARIUM ist die neueste Erfindung von den Initiatoren des Zürcher Wienachtsdorf und Projektil, die mit ihren fantastischen Lichtinstallationen bei Light Ragaz oder Zauberwald Lenzerheide den Zuschauer mit verblüffenden Illusionen immer wieder ins Staunen versetzen.

Bei ILLUMINARIUM wird es nun spektakulär weihnachtlich: “Es ist ein Privileg als Stadtzürcher auf solch prominenten Mauern ein derart magisches Thema wie Weihnachten auf unsere Art und Weise interpretieren zu dürfen. Die Verbindung von Animation und Architektur ist im Innenhof des Landesmuseums besonders spannend. Wir freuen uns unheimlich auf das verrückteste Konzert, das Zürich je gesehen hat. Und das will ja wohl was heissen“, erklärt Roman Beranek, Creative Director Projektil.

ILLUMINARIUM bietet neben einer schrecklich-spektakulären Licht- und Musikshow weitere interaktive und immersive Installationen und Projektionen, die dem Gast ein fulminantes und von märchenhaften Illusionen geprägtes Weihnachtsspektakel bescheren. So kann der Besucher als eines der Highlights über das Lenkrad eines von Presenting Partner smart zur Verfügung gestellten Fahrzeuges eine Lichtinstallation selber steuern und der Fassade des Landesmuseums nach eigenen Vorstellungen Leben einhauchen.

Ob in Begleitung eines exklusiven Menüs und anschliessendem Konzertbesuch oder dank eines Abstechers zu den aufwändig dekorierten Hütten mit winterwunderlichen Delikatessen und weihnachtlichen Cocktails: ILLUMINARIUM dient sowohl als Abend füllendes Programm wie auch als spontaner Abstecher in eine zauberhafte Welt voller Illusionen – all das im Herzen von Zürich.

Bei ILLUMINARIUM trifft Oper auf 3D-Animation und Fabelwesen interpretieren La traviata. Eine wundersame Kollision, die Tradition und Moderne kommende Weihnachten in einem magischen und unvergesslichen Einklang erstrahlen lässt. Was für eine Bescherung.

Foto: ILLUMINARIUM

 


Veröffentlicht am: 01.11.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit