Startseite  

21.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Mehr als nur Ballermann!

5 Dinge, die man sich im Herbst auf Mallorca nicht entgehen lassen sollte



Mallorca bietet sowohl in der Hauptsaison als auch in den kälteren Monaten des Jahres eine Vielzahl an Highlights und Sehenswürdigkeiten, auch abseits des Partytrubels.

Nicht umsonst steht Mallorca für viele Deutsche ganz oben auf der Favoritenliste der Urlaubsziele. Dabei sind dank guter Flugverbindungen sowohl längere Urlaubsaufenthalte als auch kurze Trips übers Wochenende möglich. Eine Unterkunft zu finden geht mittlerweile mithilfe von Onlineanbietern so schnell wie nie. Ist die Reise erst einmal gebucht, die nötigen Unterlagen zusammengesucht und der passende Mietwagen gefunden, geht es daran, die passenden Reiseziele für die bevorstehenden Tage auf der ausfindig zu machen. Hier 5 erstklassige Tipps.

1. Die Drachenhöhlen hinabsteigen

Die wohl berühmteste Höhle von Mallorca ist die Drachenhöhle, südlich von Porto Cristo an der Ostküste gelegen. In ihr befindet sich der größte unterirdische See Europas. Bereits vor circa 100 Jahren wurden die ersten Treppen und unterirdischen Wege angelegt. In der Nebensaison macht es besonders Spaß, die Höhlen zu besichtigen, da der Touristenandrang nicht so groß ist. Ein unvergleichliches Ereignis ist ein klassisches Konzert unter Tage, während man mit Ruderbooten den unterirdischen See überquert.

2. Hoch hinaus: Der Puig de Massanella

Der Puig de Massanella ist der zweithöchste begehbare Berg auf Mallorca. Für Wanderbegeisterte ist er geradezu ein Muss, aber auch für weniger passionierte Bergsteiger ist ein Aufstieg empfehlenswert. Von dem 1.364 Meter hohen Gipfel hat man eine atemberaubende Sicht und kann mit ein wenig Glück sogar die beiden Nachbarinseln Ibiza und Menorca sehen. Der verhältnismäßig leichte Weg führt zunächst durch den Wald, oberhalb der Baumgrenze über spärlich bewachsene Felsen. Oben angekommen kann man noch ein wenig rundherum wandern und dabei die herrliche Aussicht genießen.

3. Mallorcas Wasserwelten nicht nur beim Schnorcheln erleben

Hautnah die Unterwasserwelt Mallorcas erleben, ohne dafür ins Wasser tauchen zu müssen? Das Meeresaquarium befindet sich in Colònia de Sant Jordi im Südosten Mallorcas. Viele von den 150 Fischarten, die rund um die Insel und der benachbarten Inselgruppe Cabrera ihren Lebensraum haben, kann man dort bestaunen. Die liebevoll gestaltete Einrichtung lädt mit ihren Wandmalereien und der Dachterrasse, von der man über den Hafen und die Stadt blicken kann, zum Staunen und Erkunden ein.

4. Das Wahrzeichen besuchen

Bei einem Sightseeing-Programm auf Mallorca darf ein eindrucksvolles Gebäude nicht fehlen: die Kathedrale von Palma, genannt „La Seu“. Im Herbst, aber auch im Winter lässt sich das Gebäude in aller Ruhe besichtigen, während es im Sommer sehr überlaufen ist. Schon 1230 unter dem König Jaume I. begann der Bau der Kathedrale, die bis heute als Bischofssitz dient. Die einzelnen Gebäudeteile wurden allerdings erst in späteren Jahrhunderten fertiggestellt. Zweimal jährlich erstrahlt das Wahrzeichen der Insel in einem besonders schönen Licht: Am 2. Februar und am 11. November entsteht durch die Projektion des Sonnenlichts eine „Lichtacht“ an der Innenwand. An Weihnachten finden sogar zwei deutschsprachige Gottesdienste in der geschmückten Kirche statt, ein katholischer und ein evangelischer.

5. Markt in Pollença

Auf Mallorca gibt es so ziemlich jeden Tag einen anderen Markt mit den Köstlichkeiten der Region. Ein besonderer Tipp ist der Sonntagsmarkt in Pollença im Nordwesten der Insel, auf dem Einheimische ihre Produkte verkaufen. Touristen wie Insulaner finden dort alles, was Herz und Gaumen begehren: Obst- und Gemüsesorten, Fisch- und Fleischwaren, Oliven und reichlich andere abwechslungsreiche Kost. Auch Souvenirs, Blumen und Kleidungsstücke warten auf Käufer. Da er nicht so überlaufen ist und man das alltägliche Leben der Mallorquiner miterleben kann, ist der Markt eine echte Empfehlung zum gemütlichen Einkaufen und Umherschlendern. 

Bildrechte: Flickr Mallorca Kyle Taylor CC BY 2.0 BestimmteRechtevorbehalten

 


Veröffentlicht am: 03.11.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit