Startseite  

25.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 6. November 2017

Michael Weyland informiert...

(Michael Weyland) Kfz-Halter sollten die Beitragsrechnung ihrer Kfz-Versicherung für kommendes Jahr genau prüfen. Blieb der Versicherungsnehmer im abgelaufenen Jahr unfallfrei, verbessert sich 2018 seine Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse). Dadurch verringert sich der Versicherungsbeitrag. Versicherer können dadurch Preiserhöhungen leicht kaschieren.

Im Beispiel zahlte der Kunde 458 Euro für seine Kfz-Versicherung. Sein Versicherer verlangt im kommenden Jahr 446 Euro. Der Beitrag sinkt um 2,6 Prozent. Doch der Blick auf den Vergleichsbeitrag zeigt: Die Kosten für das kommende Jahr hätten auf 413 Euro sinken müssen. Der neue Kfz-Versicherungsbeitrag fällt somit acht Prozent zu hoch aus - eine versteckte Preiserhöhung des Versicherers.

"Viele Kunden wissen nicht, dass sie selbst bei gesunkenen Beiträgen noch deutliches Sparpotenzial durch einen Versicherungswechsel haben", sagt man bei CHECK24.de. "Besonders in der wettbewerbs-intensiven Wechselsaison lohnt es sich die Preise verschiedener Anbieter zu vergleichen."

Eine versteckte Beitragserhöhung ist für den Verbraucher nicht auf den ersten Blick ersichtlich. Ein Sonderkündigungsrechner der Vergleichsportals hilft Kunden eine verborgene Preiserhöhung aufzudecken. Bis zum Stichtag am 30. November können Verbraucher ihre Kfz-Versicherung regulär kündigen. Im Falle einer (versteckten) Beitragserhöhung hat der Versicherungsnehmer ein einmonatiges Sonderkündigungsrecht.

Weiterlesen: 1 2 Vorwärts »

 


Veröffentlicht am: 06.11.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit