Startseite  

23.01.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Jaguar XE in Langversion

Viertes Jaguar Land Rover Modell Made in China

Jaguar Land Rover hat heute auf der Guangzhou Auto Show den neuen Jaguar XEL präsentiert. Die Version mit verlängertem Radstand ist nach dem 2016 vorgestellten XFL der zweite Jaguar, den das Unternehmen in seinem mit Joint-Venture-Partner Chery Automobile Ltd. betriebenen Werk Changshu produziert.

Der exklusiv für chinesische Kunden entwickelte XE im Langformat bietet dank eines um 100 Millimeter verlängerten Radstands zusätzliche Bewegungsfreiheit im Fond und wird von hochmodernen, ebenfalls in China produzierten Vierzylinder-Motoren der Ingenium-Baureihe angetrieben. Der neue Jaguar XEL ist das vierte von Chery Jaguar Land Rover exklusiv für China aufgelegte Modell, im Zeitraum von nur drei Jahren.

Qing Pan, Executive Director, Jaguar Land Rover China, sagt: „Die heutige Premiere des Jaguar XEL markiert die nächste Phase unserer Expansionsstrategie für China. Mit einem, im Vergleich zum Vorjahr, um 20 Prozent gestiegenen Absatz schreiben wir eine für einen ausländischen Premium-Hersteller einzigartige Erfolgsgeschichte. Wir erweitern unser Portfolio mit auf chinesische Kunden maßgeschneiderten Lösungen, einem breiten Angebot an Connected Services und einem Design, das die wachsende Zahl jüngerer Kunden anspricht.”

Der neue Jaguar XEL liefert das gleiche ikonische Design und hohe Fahrdynamik wie die Version mit normalem Radstand. Den Komfortansprüchen chinesischer Kunden, die sich gerne auch einmal von einem Chauffeur fahren lassen, kommt der um 100 Millimeter gestreckte Radstand, sowie die hochmoderne Infotainment-Technologie an Bord entgegen. Dabei gelang es den Jaguar Designern, die Streckung der Karosserie harmonisch in die dynamische Silhouette der Sportlimousine zu integrieren.

Neben dem neuen Jaguar XEL zeigt Jaguar Land Rover auf der bis zum 26. November gehenden Guanghzou Auto Show mit dem Range Rover Sport PHEV den ersten Plug-In- Hybrid des Unternehmens, sowie den neuen Jaguar Premium-Businesskombi XF Sportbrake.

Jaguar Land Rover in China

Jaguar Land Rover ist seit über zehn Jahren in China präsent und pflegt eine nachhaltige Beziehung zu seinen dortigen Kunden. Mit annährend 120.000 neu verkauften Fahrzeugen in 2016 ist das Reich der Mitte mittlerweile größter Einzelmarkt des Unternehmens. Jaguar Land Rover China beschäftigt 4.000 Menschen und verfügt über ein Netz aus über 200 Händlern. Zu den zusätzlichen Aktivitäten zählen zehn Schulungszentren für Auszubildende, drei Trainingsakademien und ein Land Rover Experience Center.

Als Teil seines RMB 10,9 Milliarden-Joint-Ventures mit Chery Automobile Ltd. hat Jaguar Land Rover im Juli 2017 ein Motorenwerk am Standort Changshu eröffnet. In der hochmodernen Produktionsstätte wird der neue Ingenium 2,0-Liter-Vierzylinder-Benzinmotor für den Jaguar XEL und zukünftige Chery Jaguar Land Rover Fahrzeuge montiert.

Wie Jaguar Land Rover bestätigt hat, wird der neue Kompakt-SUV Jaguar E-PACE ab 2018 als dann fünftes Modell für China ebenfalls am Standort Changshu vom Band laufen.

 


Veröffentlicht am: 19.11.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit