Startseite  

25.06.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Mythos Modelleisenbahn

Von Fernweh und Kinderträumen


Nach ihrem Hype in den Kinderzimmern der 60er- und 70er-Jahre erlebt die Modelleisenbahn spätestens seit Vollzeit-Physiker Sheldon Cooper ein öffentliches Revival. So setzt sich der bekannte Nerd aus der Serie „The Big Bang Theorie“ intensiv mit Spur-0- und -H0-Bahnen auseinander und misst den Wert einer Ortschaft an der Verfügbarkeit von Modellbahnzubehör.

Was fiktiv für viel Amüsement sorgt, spiegelt die Bedeutung der Miniaturtechnik auch in deutschen Haushalten wider. „Die Faszination für Modellbahnen ist heute größer denn je. Sie bündelt Reiselust genauso wie die Begeisterung von Kindern und Erwachsenen für robuste Technik in Miniaturform“, erläutert Armin Götz, Geschäftsführer der IGE Erlebnisreisen und Reiseservice GmbH, den Mythos Modelleisenbahn.

Wie im Kleinen, so im Großen

Ob mithilfe ausgereifter Elektrik, dampf- oder dieselbetrieben – um tonnenschwere Züge auf dem vorgegebenen Schienenweg in Bewegung zu setzen, müssen enorme Energien wirken. Neben der Faszination für dieses komplexe Zusammenspiel aus Masse, Kraft und Bewegung vereint Hobby-Bahner und Modell-Experten weltweit auch die Begeisterung dafür, Loks, Wagen, Strecken und Landschaften detailgetreu nach Originalvorbild nachzubauen. Indem hierbei robuste Technik im Kleinen erlebbar wird, vermitteln Miniaturbahnen ein Verständnis für das Ineinandergreifen verschiedener technischer Komponenten und menschlicher Rollen im Betriebsablauf.

„Modellbahnbesitzer übernehmen mehrere Funktionen gleichzeitig. Sie agieren als Gleisbauer, Logistiker, Lokführer, Weichensteller, Landschaftsarchitekt und Rangierbegleiter in einem, überblicken ihr Werk von einem übergeordneten Standpunkt aus und können Schwachstellen im Ablauf direkt beheben“, so Götz. Neben der technischen Komponente nehmen auch Fantasie und Nostalgie einen hohen Stellenwert bei Modellbahnliebhabern ein. „Anhand der Miniaturlandschaft träumen sich Akteure in fremde Länder und stillen ihr Fernweh. Dabei stehen besonders Loks seltener Baureihen oder älterer Jahrgänge bei Sammlern hoch im Kurs“, erläutert der IGE-Geschäftsführer.

Mit speziellen Nostalgiebahnfahrten in Schnellzug-Abteilwagen, die hinter historische Dampf-, Diesel- und ELokomotiven gespannt sind, ermöglicht die IGE Erlebnisreisen und Reiseservice GmbH Miniaturbahnfans weltweit, ihre Lieblingsmodelle hautnah zu erleben und lang gehegte Träume wahr werden zu lassen.

Miniaturtechnik mit Realitätsbezug

Der Ursprung der Modelleisenbahn lässt sich auf den englischen Ingenieur William Murdock zurückführen, der 1784 ein Versuchsmuster eines gleislosen Dampfwagens baute. Von Beginn an stand nicht das Spiel, sondern die Faszination für den Modell-Antrieb sowie der Versuch, sich hierbei technisch so weit wie möglich dem Original anzunähern, im Mittelpunkt.

Aufgrund der Komplexität des gesamten Schienennetzes legen Liebhaber der technischen Meisterwerke heute bei der Rekonstruktion im Modell vermehrt den Fokus auf eine einzelne Eisenbahngesellschaft, eine bestimmte Strecke, einen Bahnhof oder eine Betriebsstelle. Auch der thematische Bezug auf eine einzelne Epoche, eine Landschaft oder die Vermischung verschiedener Kriterien ist dabei denkbar.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 26.11.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit