Startseite  

19.04.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Antizyklisch reisen

Italiens Sonnenziele im Winter erleben

Kaum eine italienische Region verbindet man so sehr mit kulinarischen Genüssen wie die Emilia-Romagna: Ob Parmaschinken, Aceto Balsamico Tradizionale, Parmigiano Reggiano, Tortellini oder der seit einigen Jahren wiederentdeckte feinperlige rote oder roséfarbene Lambrusco – die Liste der Genuss-Highlights ist lang.

EinHighlight für Feinschmecker und solche, die es werden wollen, ist seit Herbst 2017 die F.I.CO. Eataly World, ein insgesamt zehn Hektar großer Themen- und Freizeitpark in Bologna, der großen und kleinen Besuchern italienisches Essen und Wein sowie dessen Herstellung mit einer Vielzahl an täglich angebotenen Events nahebringt. Nach so viel Leckereien bietet sich ein Spaziergang durch Bologna an. In der kalten Jahreszeit schlendert es sich auch gemütlicher zur ältesten Universität Europas oder entlang der insgesamt rund 40 Kilometer langen Bogengänge.

Winterwellnessurlaub unter Palmen in Meran


Meran hat mit seinen 300 Sonnentagen eine Dauerkarte im himmlischen Solarium. Die bevorzugte Lage der Stadt, auf nur 320 Metern Seehöhe und rundherum von Zwei- und Dreitausendern umgeben, schafft ein mediterranes Sommer-, aber auch ein einmaliges Winterwellnessklima. Wenn sich Meran von der Gastgeberrolle als Hauptstadt der Sommerfrischler erholt, bricht für viele die schönste Jahreszeit an, um tiefenentspannt und drängelfrei durch die Laubengasse mit ihren über 200 Geschäften, trendigen Bars und Restaurants zu schlendern.

Mittendrin: Das von Stararchitekt Matteo Thun entworfene Hotel Therme Meran. Direkt am Fluss Passer und gegenüber dem altehrwürdigen Kurhaus gelegen sind es vom Hotel keine drei Gehminuten bis zur berühmten Laubengasse. Nach einem ausgedehnten Stadtbummel wartet Wellness pur auf die Gäste.

Neu am Südtiroler Spa-Himmel: Das 3.200 Quadratmeter große Sky Spa auf dem Dach des Hotels. In der Luxuswohlfühloase lässt es sich mit Blick auf die Altstadt und die schneebedeckten Berggipfel saunieren, im beheizten Infinitypool schwimmen sowie bei einer der Spa-Anwendungen oder im Ruheraum mit Panoramablick neben dem Kamin entspannen. Auch der Besuch der mit dem Hotel durch einen unterirdischen Bademanteltunnel verbunden Therme Meran ist im Übernachtungspreis inbegriffen. Wer dem Skifahren nicht ganz entsagen will, kann die Pisten des Skigebiets „Meran 2000“ erkunden.

Dieser Winter wird heiß! In den toskanischen Thermalquellen. Und im Außen-Whirlpool des Ferienhäuschens Sestuccia Cantina

Siena im Sommer kann doch jeder! Toskana-Profis warten, bis die Touristenströme versiegen, Natur und Menschen tief durchatmen und sich das Hügelland selbst entschleunigt. Im November legt sich ein mystischer Hauch über die Hügel – und es werden die Oliven geerntet. Im Winter schüttelt Signora Holle die Schneekissen über den Wehrtürmen von San Gimignano aus. Und am Monte Amiata wedelt man durch den Pulverschnee.

Aber keine Angst vor Frostbeulen! Toskana ist Vulkanland, daher blubbert es allerorts aus heißen Quellen. Schon die Etrusker ließen es sich an den heißen Silene-Quellen, dem heutigen Chianciano, gut gehen. 2500 Jahre später genießen Toskana-Urlauber die kuschligen Unterkünfte des Ferienhausanbieters „To Toskana“ – beispielsweise in der „Sestuccia Cantina“ im Chianti-Gebiet in der Nähe von Siena. Offener Kamin, Whirlpool unter freiem Himmel und unbezahlbarer Blick über die Weinberge des Chianti inbegriffen.

Foto: © Hotel Therme Meran, Günter Standl

 


Veröffentlicht am: 22.12.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit