Startseite  

18.07.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Magischer Karneval

Venedigs überschäumendes Fest

Im norditalienischen Venetien versteht man es zu feiern. Die hügelige Landschaft der Provinzen Treviso und Valdobbiadene ist die Heimat vieler traditionsreicher Kellereien, die den italienischen Schaumwein Prosecco herstellen.

Und den trinkt man am liebsten zu besonderen Ereignissen. Publikumsmagnet der Region, aus der auch die berühmten Prosecco-Trauben mit Namen Glera stammen, ist das malerische Venedig. Und hier lässt man es sich nicht nehmen, die Karnevalszeit besonders prächtig zu feiern.

Karneval fand schon zu Zeiten der Venezianischen Seerepublik statt. Seine Blütezeit war zu Lebzeiten Giacomo Casanovas im 18. Jahrhundert. Als Venedig die Selbstständigkeit verlor und Österreich angegliedert wurde, endete die Tradition abrupt. Erst Ende der 1970er Jahre wurde sie wiederbelebt. Seitdem ziehen die Tage vor Aschermittwoch in Venedig jedes Jahr Millionen von Besuchern aus aller Welt an. Die offizielle Eröffnung wird mit dem „Volo di Angelo“, dem Engelsflug, gefeiert, bei dem ein Artist mit einem Seil gesichert vom Campanile, dem Glockenturm, auf die historische Piazza San Marco herabschwebt. Wenn dann auf den Plätzen, in den Gassen, in den Höfen der Palazzi und auf den Kanälen mit historischen Umzügen und geschmückten Booten gefeiert wird, schäumt die Stimmung über und nimmt den staunenden Besucher mit in eine andere Welt.

Einen Prosecco auf das ausgelassene Treiben

Venedig, das ist Karneval mit mediterraner Leidenschaft. Und wo man mit Stil feiert, prostet man sich mit Stil zu. So wie der Karneval zum Symbol für die Lagunenstadt geworden ist, ist Mionetto längst der Inbegriff von Prosecco. Elegant wie ein venezianischer Palazzo, raffiniert wie die prachtvolle Kostümschau während der Festtage. Was könnte besser zu den farbenfrohen Kleidern der magischen Wesen passen als der feinperlende, pfirsichfarbene Spumante Mionetto Rosé Extra Dry aus der Prestige Collection. Wer ihn genießt, lässt sich vom frischen Aroma mit Noten von Pink Grapefruit, Himbeere, Granatapfel und schwarzer Johannisbeere verzaubern, bevor er wieder eintaucht in die Welt der Kostümierten. Übrigens: In neuem Outfit, der eleganten Flasche mit dem Etikett in leuchtendem Pink, bekennt Mionetto Rosé Extra Dry Farbe – und steht den prachtvollen, bunten Kleidern der Feiernden auf den Plätzen der Stadt in nichts nach.

Das Besondere am venezianischen Karneval ist die geheimnisvolle Aura, die ihn umgibt. Die aufwendigen, fantasievollen Kostüme mit Reifröcken und Federn erinnern an die Rokoko-Zeit. Farbenprächtige Masken gehören traditionell dazu und waren im 18. Jahrhundert auch außerhalb der Karnevalszeit ein beliebtes Accessoire zu feierlichen Ereignissen und offiziellen Anlässen. Die Maske bot Schutz vor indiskreten Blicken, tarnte Glücksspieler vor ihren Gläubigern und verlieh verkleideten „nobiluomini“, verarmten Adeligen, die an den Straßenecken um Almosen bettelten, Anonymität.

Zuprosten, anstoßen und auch mit Maske stilvoll genießen


Zu den beliebten Karnevalsmasken zählen die Halbmasken, die nur einen Teil des Gesichts bedecken. Ursprünglich stammen sie aus der Theatertradition und wurden von Schauspielern der berühmten italienischen Commedia dell’ Arte getragen, die auf diese Weise auch in Verkleidung ihren Text klar und deutlich vortragen konnten. Die Halbmaske hat damals wie heute den Vorteil, dass sie auch beim Genuss von Speisen oder Getränken im Karnevalstreiben nicht hinderlich ist. Ein Glas erfrischender Prosecco wie Mionetto Prosecco DOC Treviso Brut mit der markanten orangefarbenen Halsschleife lässt sich genießen, ohne das Geheimnis hinter der Maske zu lüften. Den fruchtigen Prosecco mit intensiver Perlage gibt es auch in handlicher 0,2-l-Kleinflasche. Ideal für einen Streifzug im Kostüm durch Venedigs geschmückte Gassen, denn der Mini-Mionetto passt garantiert in jede Handtasche.

Die Parade der Verkleidungen, auf der jedes Jahr das schönste Outfit gekürt wird, ist einer der Höhepunkte der Feierlichkeiten, bevor das Finale naht. Ist dann der Aschermittwoch da, verschwinden Kleider und Masken im Schrank, die Touristenströme versiegen und der Alltag kehrt ein. Nur der Prosecco, der bleibt. Denn auch wenn der Karneval vorüber ist – einen Grund zum Feiern findet man hier im Veneto allemal. Italienische Lebensfreude, die jeden Tag zu einem kleinen Fest macht. Und die exportiert man, zum Beispiel mit Mionetto, gern in alle Welt – damit auch die anderen ein Schlückchen davon abbekommen. Salute!

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 10.01.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit