Startseite  

17.07.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

ISM 2018 – Internationale Vielfalt und grenzenlose Inspiration

1.600 Anbieter auf der weltweit größten Messe für Süßwaren und Snacks

Einmal im Jahr, Ende Januar, zieht es Einkäufer und Vermarkter aus der ganzen Welt zur ISM nach Köln, der weltweit größten Messe für Süßwaren und Snacks. Auch 2018 ist das Angebot an Vielseitigkeit und Internationalität nicht zu überbieten.

Über 1.600 Anbieter aus 60 Ländern präsentieren die große Bandbreite der süßen und der Snackbranche: von Kakao und Schokolade zu Schokoladenerzeugnissen und Zuckerwaren, von Feinen Backwaren bis zu Knabbererzeugnissen, Eiscreme und Rohmassen. Seit 2015 zeigt die ISM darüber hinaus auch Produkte rund um die Themen Snacking, To-Go, Frühstück sowie Kaffee- und Genussprodukte und beantwortet damit die wachsende Nachfrage in den verschiedenen Channels und beim Verbraucher.

Parallel zur ISM, die 2018 zum 48. Mal stattfindet, wird erneut die ProSweets Cologne, Internationale Zuliefermesse für die Süßwaren- und Snackindustrie, realisiert. Beide Messen zusammen bieten zwei sich perfekt ergänzende Informations- und Beschaffungsplattformen für Industrie und Handel.

Umrahmt wird dieses konzentrierte und einmalige Informations- und Networkingpaket von einem fachlich ausgerichteten Eventprogramm, das weiteren Input und Inspiration für das Business von morgen aufbereitet.

ISM im Überblick

Über 1.600 Anbieter: Dazu gehören national und international führende Unternehmen wie z. B. ABK Confectionery, Barcel, Barry Callebaut, Baronie, Cémoi, Colombina, Fini Golosinas, Griesson – de Beukelaer, Guylian, Icam, Ion, Kalfany, Kambly, Katjes, Lambertz, Loacker, Manner, Millano, Natra, Niederegger, PEZ, Ragolds, Ricola, Riegelein, Roshen, Rübezahl, Seeberger, Seitenbacher, Sölen, The Lorenz Bahlsen Snackworld, Toms Confectionery, Trolli, United Confectioners, Vidal Golosinas, Wawel, Wawi und Zentis.

Die besondere Qualität der ISM wird allerdings genauso von den zahlreichen mittelständischen und kleineren Unternehmen bestimmt, die regelmäßig auf der ISM ausstellen. Sie bringen besondere Spezialitäten, ausgewählte Produkte, landestypische Leckereien, außergewöhnliche Kreationen und Geschmackserlebnisse mit zur ISM und bieten so dem Handel noch mehr Möglichkeiten, das für ihre Kunden attraktivste Angebot zusammenzustellen.

Neben zahlreichen Beteiligungen aus den großen Süßwarennationen wie z. B. Belgien, Italien, der Schweiz und der Türkei stellen auch Unternehmen aus Armenien, Guatemala, Island und Nepal aus, die die Vielfalt des Angebots ausgezeichnet ergänzen.

Das 2015 auf der ISM erstmals präsentierte Angebot an herzhaften Snacks wie z. B. Frucht- und Gemüseriegel, Frühstückssnacks, Jerky und Fleischsnacks, Protein- und Rohkostriegel usw. hat sich erfolgreich weiterentwickelt. Im „New Snacks Area“ in Halle 5.2. stellen in diesem Jahr 35 Unternehmen aus 16 Ländern aus und bieten damit einen konzentrierten Anlaufpunkt auf der Messe. Darüber hinaus sind auf der ganzen Messe weitere Snack-Angebote wie Chips und andere Knabberartikel, aber auch z. B. herzhafte Riegel und Nussspezialitäten zu finden.

Auch das „Cologne Coffee Forum“ in Halle 5.2 stellt wieder eine Reihe von interessanten Kaffeeherstellern und Röstereien vor. Sie demonstrieren vor Ort, wie hervorragend Süßwaren, Feine Backwaren und Kaffee bzw. Kakao und Tee zusammenpassen und im Handel wie im Café neue Impulse geben. Auch hier gilt: Kaffee-, Tee- und Kakaoangebote gibt es auch bei vielen anderen Ausstellern auf der ISM zu entdecken. Mit dem „Cologne Coffee Forum“ erhält das Thema Kaffee aber einen besonderen Ankerpunkt im ISM-Gelände.

Das gesamte Ausstellerangebot der ISM lässt sich durch die Ausstellerdatenbank, die auf der Website zu finden ist, schnell und unkompliziert erschließen. So können die Ausstellerdaten z. B. nach Nationen und Produktsegmenten auch nach Trendthemen sortiert werden. Dazu gehören z. B. Bio, Fair gehandelt, Vegan, Allergiefreundlich, Halal und Kosher. Die ISM in Köln umfasst u.a. auch das weltweit größte Handelsmarkenangebot an Sweets und Snacks. Dies kann ebenfalls über die Ausstellerdatenbank der ISM gefunden werden.

Zwei weitere Highlights warten 2018 darauf, von den Besuchern entdeckt zu werden. In der „Newcomer Area“ stellen erneut Unternehmen aus, die die Marketingplattform ISM für sich testen wollen. Auch in diesem Jahr ist diese Sonderfläche wieder mit 12 Unternehmen ausgebucht.

Erstmals bietet die ISM in diesem Jahr eine eigene Plattform für „Start-Ups“. 14 Unternehmen, die nicht älter als fünf Jahre sind, stellen hier aus und präsentieren Produkte und Konzepte.

Das Eventprogramm der ISM bietet weiteren Input, nicht nur auf der ISM, sondern auch auf der parallel stattfindenden ProSweets Cologne. Dazu gehören Vorträge, Workshops und Sonderschauen wie der „New Product Showcase“.

Auch der letzte Messetag, Mittwoch, 31.01.2018, bildet keine Ausnahme: Mit dem „Trend- und Thementag“ präsentiert die ISM ein besonderes Programm für Einkäufer und Industrie gleichermaßen.

 


Veröffentlicht am: 11.01.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit