Startseite  

20.06.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Oh Mann...ist das ne Matte!

Dank Haartransplantationen von MEDICAL ONE

Das aktuelle Schönheitsideal fordert volle Haarpracht bei Mann und Frau, doch nur die wenigsten sind damit gesegnet. Im Gegenteil. Immer mehr Menschen haben mit Geheimratsecken, lichtem Haar und kahlen Stellen oder auch einem zu weit hinten liegenden Haaransatz zu kämpfen.

Die Klinikgruppe MEDICAL ONE, spezialisiert auf Schönheit von Kopf bis Fuß, bietet hierzu dauerhaft Abhilfe mit einer in Deutschland durchgeführten Haartransplantation.

Galt bis vor kurzem für Männer noch, dass Glatze sexy ist, fordert das aktuelle Schönheitsideal volles und am besten auch noch etwas längeres Haar. Doch neben dem, was uns Models und Instagram-Accounts als angesagt vorgeben, ist es häufig so, dass Männer schlicht und einfach unter ihrem Haarausfall, Geheimratsecken, lichten oder kahlen Stellen oder ihrer Tonsur leiden. Ein Leid, das sich zu einer ernsthaften psychischen Belastung entwickelt, für die es aber in fast allen Fällen eine Lösung gibt.

Waren bisher Glatze oder Toupet der einzige Ausweg für Männer mit Haarausfall, setzen inzwischen immer mehr auf die dauerhafte Lösung einer Haartransplantation. Die Fachärzte der Klinikgruppe MEDICAL ONE führen erfolgreich seit über 16 Jahren Haartransplantationen durch. „Entscheidend für den langfristigen Erfolg einer Haartransplantation ist neben professioneller Beratung vor allem auch die Analyse der Haarsituation sowie die Durchführung der Transplantation von Experten“, weiß Martin Lappe, Facharzt für Chirurgie und  Spezialist für Haartransplantationen bei MEDICAL ONE.

„Es stehen unterschiedliche Methoden zur Wahl, aber nicht jede Methode ist für jede Haarsituation geeignet.“ Je nach betroffenem Areal, ob es sich zum Beispiel um Geheimratsecken oder Glatzenbildung auf dem Oberkopf handelt, empfiehlt man bei MEDICAL ONE unterschiedliche Methoden zur mikrochirurgischen Transplantation einzelner Haarfollikel (die FUE oder FUT Methode).

„Eine Haartransplantation ist eine dauerhafte Lösung, aber ein wenig Geduld ist trotzdem erforderlich“
, weiß Martin Lappe. Bis man den gewünschten Wuschelkopf hat, vergehen mehrere Monate, dem Wachstumszyklus des menschlichen Haars geschuldet. Jedoch sind bereits nach 3-6 Monaten erste Haarstoppeln sichtbar.

Die Kosten einer Haartransplantation variieren je nach Areal. MEDICAL ONE bietet aber für Interessierte auch eine 0% Finanzierung an.

Foto: Medical One

 


Veröffentlicht am: 16.01.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit