Startseite  

18.08.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

BMW Modellpflege-Maßnahmen

... zum Frühjahr 2018

Umfangreiche Ergänzungen und Optimierungen im Antriebsportfolio steigern zum Frühjahr 2018 die Fahrfreude in zahlreichen Modellreihen von BMW. Die BMW BluePerformance Technologie einschließlich SCR-Katalysator mit AdBlue-Einspritzung für Dieselmotoren gehört künftig über alle Baureihen hinweg zur Serienausstattung.

Auch die Otto-Partikelfilter zur Emissionsreduzierung für Benzinmotoren kommen ab März 2018 in weiteren Modellen zum Einsatz. Ein besonders kraftvoller Vierzylinder-Dieselantrieb erweitert das Motorenprogramm für das Sports Activity Vehicle BMW X3. Außerdem übertragen nun weitere Modelle der BMW 3er und der BMW 4er Reihe ihre Motorleistung serienmäßig an ein 8-Gang Steptronic Getriebe.

Eine Erweiterung der Serienausstattung unterstreicht ab März 2018 den hochwertigen Charakter der BMW 5er Limousine und des BMW 5er Touring. Die besonders dynamischen Fahreigenschaften des M Performance Modells BMW X3 M40i (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,4 – 8,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 193 – 188 g/km) werden ab April 2018 mit dem serienmäßigen M Sportdifferenzial zusätzlich gesteigert. An Vielfalt und Attraktivität gewinnt zudem das Angebot von BMW ConnectedDrive durch die nun in allen Modellen serienmäßig nutzbaren Remote Services und einen erweiterten Funktionsumfang für den Concierge Service.

SCR-Katalysator mit AdBlue-Einspritzung jetzt serienmäßig für Dieselmodelle aller Baureihen

Für eine maximal wirksame Reduzierung der Stickoxid-Emissionen im Abgas von Dieselmotoren sorgt BMW durch die Ergänzung des NOX-Speicherkatalysators um ein SCR-System (Selective Catalytic Reduction). Die BMW BluePerformance Technologie mit AdBlue-Einspritzung gehört ab Frühjahr 2018 auch bei allen Dieselmodellen der BMW 1er, BMW 2er, BMW 3er und BMW 4er Reihe zur Serienausstattung. Außerdem erhalten nach dem BMW X1 xDrive20d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8 – 4,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 127 – 123 g/km) nun auch der BMW xDrive18d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,9 – 4,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 129 – 124 g/km) und der BMW X1 sDrive18d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,3 – 4,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 114 – 109 g/km) das SCR-System. Beim BMW X1 xDrive18d und beim BMW X1 sDrive 18d ist die optimierte Emissionsreduzierung mit der Einführung einer neuen, jetzt zweibordig geführten Abgasanlage verbunden.

Optimiertes Emissionsverhalten durch Otto-Partikelfilter

Zur Optimierung des Emissionsverhaltens setzt BMW ab März 2018 in weiteren Benzinmotor-Modellen einen Otto-Partikelfilter ein. Nachdem bereits seit Juli 2017 die Modelle BMW 220i Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,9 – 5,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 136 – 127 g/km), BMW 230i Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,9 – 5,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 134 – 131 g/km), BMW 220i Cabrio (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,2 – 5,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 141 – 133 g/km) und BMW 230i Cabrio (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,8 – 6,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 143 – 138 g/km) sowie BMW X3 xDrive20i (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,3 – 7,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 168 – 163 g/km) und BMW X3 xDrive30i (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,3 – 7,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 168 – 164 g/km) mit dieser Abgasreinigungs-Technik ausgestattet wurden, folgen nun zusätzliche Baureihen. Ab März 2018 wird auch die Abgasreinigung der Modelle BMW 420i Coupé/BMW 420i xDrive Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,9 – 5,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 161 – 134 g/km) und BMW 430i Coupé/BMW 430i xDrive Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,5 – 5,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 151 – 138 g/km), des BMW X1 sDrive18i (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,4 – 5,3 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 124 – 121 g/km) und des Plug-in-Hybrid-Sportwagens BMW i8 Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,9 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 14,0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 42 g/km) um einen Partikelfilter ergänzt.

BMW X3: Neuer Dieselmotor und M Sportdifferenzial

Wenige Monate nach seiner erfolgreichen Markteinführung erhält der neue BMW X3 Zuwachs im Motorenportfolio. Im neuen BMW X3 xDrive25d bringt ein besonders kraftvoller Vierzylinder-Dieselantrieb seine Leistung von 170 kW/231 PS über ein serienmäßiges 8-Gang Steptronic Getriebe und den intelligenten Allradantrieb auf die Straße oder auch auf unbefestigtes Terrain. Die BMW TwinPower Turbo Technologie des 2,0 Liter großen Motors umfasst ein zweistufiges Aufladesystem und eine besonders präzise agierende Common-Rail-Direkteinspritzung, die mit einem Maximaldruck von 2 500 bar agiert. Der Motor erzeugt ein maximales Drehmoment von 500 Nm und beschleunigt den BMW X3 xDrive25d in 6,8 Sekunden von null auf 100 km/h. Seine hohe Effizienz kommt im kombinierten Kraftstoffverbrauch von 6,1 bis 5,8 Litern je 100 Kilometern und in den CO2-Werten von 160 bis 154 Gramm pro Kilometer zum Ausdruck (vorläufige Werte im EU-Testzyklus, abhängig vom gewählten Reifenformat).

Die Rolle des Topsportlers im Modellprogramm des Sports Activity Vehicle hat der BMW X3 M40i inne. Das 265 kW/360 PS starke M Performance Automobil wird ab April 2018 serienmäßig mit dem neuen M Sportdifferenzial ausgestattet. Mit einer gezielten Sperrwirkung an der Hinterachse schafft das mit der Fahrstabilitätsregelung DSC vernetzte und elektronisch gesteuerte System optimale Voraussetzungen für ein nochmals dynamischeres Herausbeschleunigen aus Kurven. Darüber hinaus verfügt der BMW X3 M40i künftig auch über eine Instrumententafel in Sensatec Ausführung.

8-Gang Steptronic Getriebe serienmäßig in weiteren Modellen

Nochmals erhöht wird ab März 2018 auch die Zahl der BMW Modelle, die serienmäßig mit einem 8-Gang Steptronic Getriebe ausgestattet sind. Die automatische Kraftübertragung steigert neben dem Komfort auch das Spurtvermögen sowie die Effizienz des jeweiligen Fahrzeugs. Davon profitieren künftig auch die BMW 320d xDrive Limousine (Kraftstoffverbrauch kombiniert:5,2 – 5,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 137 – 133 g/km), der BMW 320d xDrive Touring (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,4 – 5,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 141 – 136 g/km) und der BMW 320d xDrive Gran Turismo (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,3 – 5,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 141 – 138 g/km).

Darüber hinaus gehört das 8-Gang Steptronic Getriebe ab März 2018 auch zur Serienausstattung weiterer Modelle der BMW 4er Reihe. Mit schnellen Gangwechseln und hohem Schaltkomfort überzeugt es im BMW 420i xDrive Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,6 – 6,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 151 – 148 g/km) und im BMW 430i Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,1 – 6,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 140 – 137 g/km) ebenso wie im BMW 420d xDrive Gran Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,2 – 5,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 136 – 134 g/km).

Zusätzliche Serienausstattung für die Modelle der BMW 5er Reihe


Komfort, Funktionalität und Premium-Ausstrahlung der BMW 5er Reihe werden zum März 2018 durch eine Erweiterung der Serienausstattung zusätzlich unterstrichen. Die BMW 5er Limousine und der BMW 5er Touring rollen künftig in allen Motorvarianten mit einer Park Distance Control, die Sensoren an Front und Heck umfasst, sowie mit LED-Nebelscheinwerfern vom Band. Auch eine Alarmanlage und eine Radschraubensicherung sind nun obligatorisch. Darüber hinaus erhält auch die BMW 5er Limousine serienmäßig eine im Verhältnis 40 : 20 : 40 teilbare und umklappbare Fondsitzlehne.

Remote Services jetzt serienmäßig in allen Baureihen

Intelligente Vernetzung ermöglicht ab März 2018 in allen aktuellen BMW Modellen die Nutzung der Remote Services. Möglich wird dies durch die Erweiterung des Funktionsumfangs der serienmäßigen BMW ConnectedDrive Services. Damit kann sich der Fahrer auf seinem Smartphone nicht nur den Standort seines Fahrzeugs sowie Informationen über den Kraftstoffvorrat und weitere Fahrzeugstatus-Details anzeigen lassen, sondern auch Lichthupe, Fernhupe, Lüftung sowie das Ver- und Entriegeln der Türen aktivieren.

Erweitert wird der Funktionsumfang des BMW ConnectedDrive Dienstes Concierge Service. Der persönliche Assistent, der während der Fahrt auf Knopfdruck mit Auskünften und Unterstützung zur Seite steht, kann ab März 2018 auch Eintrittskarten für ausgewählte Kinos reservieren.

Quelle: BMW Group

 


Veröffentlicht am: 17.01.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

Männermode - mal schauen?

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit