Startseite  

21.04.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 20. Januar 2018

Michael Weyland informiert...

(Michael Weyland) Carly, ein inhabergeführtes Technologieunternehmen aus München, hat eine neue Gebrauchtwagen-Statistik präsentiert, die als einzige weltweit Manipulationsdaten beinhaltet.

Sie basiert auf anonymen, global erhobenen Daten von einer Million Fahrzeugen der Marken VW, Audi, Seat, Skoda, BMW, Mini und Mercedes. Ausgewertet wurden Kennziffern zu Kraftstoffverbrauch, Durchschnittsgeschwindigkeit, Fahrstrecke, Laufleistung und Manipulation. Mit dem Gebrauchtwagen Check als innovativer Funktion der Carly-App kann der Nutzer über sein Smartphone oder Tablet in wenigen Sekunden und ohne Fachwissen die komplette Elektronik des Autos selbstständig durchleuchten, zum Beispiel direkt beim Kauf eines Gebrauchtwagens und so auch Tachobetrug, durch eine tiefe Analyse der Steuergeräte und komplexe Algorithmen, aufdecken. Brisantestes Ergebnis der Gebrauchtwagen-Statistik: 17 Prozent aller Fahrzeuge sind hierzulande manipuliert – am häufigsten werden Tachomanipulationen an Autos aus der oberen Mittelklasse vorgenommen, wie dem 5er BMW, Audi A6 oder der Mercedes E-Klasse. Hier beträgt die Manipulationsquote sogar 21 Prozent. Auch die Tachos der SUV-Modelle BMW X3/X5, Audi Q7/Q5 oder Mercedes GLK werden oft verfälscht. Da gerade diese Fahrzeuge eine durchschnittlich höhere jährliche Laufleistung aufweisen, sind Tachomanipulationen hier besonders lukrativ. Auch in der regionalen Verteilung gibt es Unterschiede: In Berlin, Brandenburg, Hamburg und Nordrhein-Westfalen ist die Manipulationsquote am höchsten, in Bayern und Baden-Württemberg am niedrigsten.

„Unsere neue Gebrauchtwagen-Statistik hat erstaunliche Ergebnisse hervorgebracht,“ sagt man beim Unternehmen. „Durch die große Datenmenge sind wir in der Lage, sehr valide Aussagen zu den von uns erhobenen Kennwerten zu treffen. Eine Manipulationsquote von durchschnittlich 17 Prozent ist sehr hoch und bestätigt, dass Tachomanipulation in Deutschland mittlerweile zum Volkssport geworden ist. Mit unserem Gebrauchtwagen Check kann der Verbraucher ausschließen, selbst Opfer von Tachobetrug zu werden.“

Darüber hinaus zeigt der Report einen Trend hin zu extremen Kurzstrecken über alle Fahrzeugklassen hinweg. In den letzten 20 Jahren ist die durchschnittliche Fahrstrecke um 33 Prozent gesunken, aktuell ist jede zweite Fahrt in Deutschland unter fünf Kilometer. Dennoch haben sich in diesem Zeitraum die Jahreskilometer fast verdreifacht. Interessant ist, dass außerhalb Deutschlands der Trend in die entgegengesetzte Richtung geht.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
www.was-audio.de/aanews/News20180119_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 20.01.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit