Startseite  

23.02.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Selbst und ständig

Mein eigener Chef sein…

Keinen Chef haben, seine eigenen Ideen umsetzten, keine vorgeschriebenen Pausenzeiten, selber entscheiden, selber für Erfolg und Misserfolg verantwortlich sein – all das sind Dinge, die immer wieder für viele Menschen sehr verlockend sind. Sie machen sich selbstständig.

Selbstständig – in dem Wort steht selbst und ständig. Das ist wirklich wortwörtlich zu nehmen. Wer sich selbstständig machen will, muss das selbst machen und ständig dabei bleiben. Keiner nimmt einem für fast nichts die Verantwortung ab. Das gilt vor allem für die Anfangsphase.
   
Allerdings schafft auch kaum jemand den Gang in die Selbstständigkeit ohne Hilfe. Die gibt es von vielen Seiten. Wer sich hier richtig orientiert, wer sich genau die Hilfe sucht, die zu seinem Anliegen, zu seiner Idee, zu seinem künftigen Geschäft passt, hat die Weichen in Richtung Erfolg schon in die richtige Richtung gestellt.

Wichtige Partner sind die, die einem bei der Finanzierung unter die Arme greifen. Das beginnt bereits bei der Finanzierung vor dem eigentlichen Start und endet vielfach einfach nie. Geld ist für Selbstständige – egal ob für Einzelkämpfer oder Unternehmer mit hunderten von Angestellten – immer eines der wichtigsten Themen.

Doch all die Helfer können bei einem kaum helfen – beim geschickten Einkaufen, beim sparsamen Einkaufen. Denkt man als zukünftiger Unternehmer ans Einkaufen, so zumeist an Material und ähnliche Dinge. Sicher kann man hier viel oder weniger ausgeben. Doch wer denkt schon dabei an Energiekosten oder gar solche für Büroausstattung oder an so etwas wie Büromaterial. Man denke nur mal daran, was in einem noch so modernen Büro an Material gebraucht wird. Da kommen schnell vierstellige Summen zusammen. Wer hier geschickt kauft, wer Angebote nutzt, kann sich schnell mal ein unangenehmes Gespräch mit seinem Banker ersparen.

Sparen hat heute angesichts von Null-Zinsen keinen guten Klang. Ein Selbstständiger, der nicht auch bei Produkten die scheinbar nur wenig kosten spart, hat bald Probleme. Wer das nicht glaubt, sollte mal darüber nachdenken, warum so viele Selbstständige die Rückseiten von Briefen oder ähnlichem als Notizzettel verwenden. Selbstständig heißt auch, ständig selbst auf der Suche nach wirklich günstigen Angeboten zu sein.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 24.01.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit