Startseite  

23.05.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Auf zum Apfel

Fruchtige Frühlingserlebnisse in Südtirol

Thomas Kohl wird auch der „König der Äpfel“ genannt. Kein Wunder, ist er doch der erste Bergapfelsaft-Affineur Italiens. Auf knapp 1.000 Metern Höhe baut er am Obsthof Troidner in Unterinn seine Apfelsorten an, so dass im Frühjahr jene Gegend am Ritten wie ein weißer Teppich mit zartrosa Schimmer erscheint.

Elstar, Jonagold oder Rouge sind nur einige Varianten, die Kohl sortenrein, unfiltriert, ohne Zusätze in elegante Flaschen bringt und seinen Besuchern gut gekühlt serviert. Höchsten Apfelgenuss bescheren auch die Grand Crus, die aus den seltenen Sorten Ananasrenette und Wintercalville entstehen. Fast in Vergessenheit geraten, baut der leidenschaftliche Affineur seit 2012 diese aromatischen Früchte, erneut mit Erfolg an. Was könnte es also für einen Wanderer nach einer Tour am Ritten Genussvolleres geben, als auf die umliegenden Bergspitzen zu blicken und ein Glas Bergapfelsaft zu trinken, das die Sonne und die Aromen Südtirols eingefangen hat? www.kohl.bz.it / www.ritten.com

Wanderhotel Zirmerhof in Riffian: Den Äpfeln auf der Spur

Nur einen halben Kilometer von Meran entfernt liegt am Ortsrand von Riffian ein kleines Apfelparadies. Das 3-Sterne Superior Wanderhotel der Familie Ortner heißt seine Gäste mit familiärer Herzlichkeit in ruhiger Panoramalage willkommen. Hier stört kein Straßenlärm das Idyll, hier kommt man zur Ruhe und genießt im Frühjahr die Wärme der ersten Sonnenstrahlen. Gastgeberin Gerlinde Ortner nimmt ihre Gäste auf geführte Wanderungen durch die Apfelplantagen mit und zeigt ihnen den hauseigenen Bio-Obsthof, den Bruder Martin und sein Sohn Hannes führen. Neue Apfelsorten wie Natura und Elvira haben hier Einzug gehalten und kommen ungespritzt später im Jahr in außergewöhnlichen Kreationen wie etwa einem Apfel-Chili-Süppchen oder Apfel-Kürbis-Lasagnette mit Lachs auf die Teller. www.hotel-zirmerhof.com

Hotel Muchele: Heiße Liebe im Glas

Golden Delicious ist die Süße, Granny Smith der Saure. Und da sich Gegensätze nicht nur in der Liebe, sondern auch bei den Aromen anziehen, hat Stefan Ganthaler vom Designhotel Muchele in Burgstall bei Meran beschlossen, die beiden saftigen Gegenspieler in einem einzigartigen Apfelsaft-Mix zu vereinen. Damit die Familie und auch die Gäste des kleinen schicken Hauses bei all den Ganthaler-Festen nicht nur Wein, sondern alternativ auch etwas Gesundes im Glas haben. Beide Sorten werden nach 300 Sonnentagen in den Burgstaller „Auen“ von Stefan, Alexander und anderen fleißigen Helfern im September von Hand geerntet, ohne jegliche Zusatzstoffe gepresst und mit Freude in die Flasche gefüllt. Von dieser vitaminreichen Apfel-Liebe hätte Adam seiner Eva sicher gerne ein Glas angeboten, um es gemeinsam auf der Sonnenanbeter-Terrasse des Muchele zu trinken. www.muchele.com

Foto: Thomas Kohl © Kohl Bergapfelsäfte

 


Veröffentlicht am: 29.01.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit